Starker Sägezahn

Reifen, Freigaben und Erfahrungen zur R 1200 RS + R 1250 RS.
fmaehren
Beiträge: 134
Registriert: 14.05.2015, 17:56
Motorrad: R1250 RS
Wohnort: Bochum

Starker Sägezahn

Beitrag von fmaehren » 21.02.2021, 07:07

Moin,

meine 12 1/2 RS hat jetzt 7500 km runter und ich habe gestern nach der 1. Ausfahrt dies Jahr festgestellt, dass ich besonders am Vorderrad (und da deutlich mehr auf der linken Seite) ein ausgeprägtes Sägezahnprofil habe. Die Profiltiefe wäre noch absolut ausreichend.

Meine Fragen:
1) woher kommt das (hatte ich noch nie) und was kann ich dagegen machen?
2) könnte ich damit weiter fahren, oder müssen die Reifen jetzt runter?
3) gibt‘s Reifenmarken bei denn das nicht vorkommt? Früher habe ich meist den Roadtec 01 draufgezogen.

Bleibt negativ und positiv im Kopf!
Glückauf
Frank
Eine Gerade ist die kürzeste Verbindung zwischen 2 Punkten, eine Kurve die Schönste.

TTom
Beiträge: 7
Registriert: 28.02.2020, 17:50
Motorrad: R1250RS
Wohnort: Kiel

Re: Starker Sägezahn

Beitrag von TTom » 21.02.2021, 21:48

Theorie: Eine Gerade ist die kürzeste Verbindung zwischen zwei Punkten
Praxis: Sägezahnbildung? - Google Sägezahnbildung- Antwort!

Benutzeravatar
Dillinger
Beiträge: 235
Registriert: 06.08.2019, 13:09
Motorrad: R1250RS
Wohnort: Entenhausen

Re: Starker Sägezahn

Beitrag von Dillinger » 22.02.2021, 15:09

fmaehren hat geschrieben:
21.02.2021, 07:07
Moin,

meine 12 1/2 RS hat jetzt 7500 km runter und ich habe gestern nach der 1. Ausfahrt dies Jahr festgestellt, dass ich besonders am Vorderrad (und da deutlich mehr auf der linken Seite) ein ausgeprägtes Sägezahnprofil habe. Die Profiltiefe wäre noch absolut ausreichend.

Meine Fragen:
1) woher kommt das (hatte ich noch nie) und was kann ich dagegen machen?
2) könnte ich damit weiter fahren, oder müssen die Reifen jetzt runter?
3) gibt‘s Reifenmarken bei denn das nicht vorkommt? Früher habe ich meist den Roadtec 01 draufgezogen.

Bleibt negativ und positiv im Kopf!
Glückauf
Frank
Hi Frank,
Sägezahn leutet das Lebenszeitende des Reifen ein. Ist nicht ungewöhnlich beim Moped. Wenn es dich beim beim Einlenken nicht stört
einfach weiter fahren. Ich mag das nicht. Als wenn man das Moped in die Kurve "drücken muss". Um die 6.500KM bei der RS ist schon eine gute Laufleistung. Ich hatte jetzt den Pirelli GT2 mit 6.300KM, und den Road 4 mit rund 6.000Km. Jetzt hab ich den Road 5 GT aufgezogen und gestern eingefahren. Ich hab einen zweiten Satz auf Schmiedefelgen hier den Power 5. Habe ich aber noch nicht getestet.

Gruss
Frank
Bild

Bild

Benutzeravatar
Wolfgang
Beiträge: 2116
Registriert: 02.10.2007, 18:37
Motorrad: R 1200 RS
Wohnort: Im weiten Umkreis von RE

Re: Starker Sägezahn

Beitrag von Wolfgang » 22.02.2021, 20:13

Hi Frank
Welchen Reifen hast du auf der Maschine?
Es war einmal:
XV-1100 1999 (Dreckskarre! nach 1/4 Jahr gewandelt)
XJ-900S 2000 (September 2015 verkauft)
R-1200 ST Edition 2007 (hat jetzt mein Sohn und freut sich)
Aktuell: R-1200 RS (Juni 2015) in grau
Man muss den Motor spüren und den Zach hören.

Benutzeravatar
Volker_D
Beiträge: 86
Registriert: 09.09.2019, 19:11
Motorrad: R1250RS/ Tuono fact

Re: Starker Sägezahn

Beitrag von Volker_D » 23.02.2021, 08:44

Dillinger hat geschrieben:
22.02.2021, 15:09

... Ich hab einen zweiten Satz auf Schmiedefelgen hier den Power 5.

Gruss
Frank
Zum TE: Reifen wechseln, der ist fällig.

@ Frank: was hast Du für Felgen? Danke für Info

Volker, der gestern seine erste richtige Tour gemacht hat. Südschwarzwald, 12-19°C :-)

Benutzeravatar
Wolfgang
Beiträge: 2116
Registriert: 02.10.2007, 18:37
Motorrad: R 1200 RS
Wohnort: Im weiten Umkreis von RE

Re: Starker Sägezahn

Beitrag von Wolfgang » 23.02.2021, 09:55

Ich habe den Frank "fmaehren" gemeint denn der hat das Problem mit dem Sägezahn.
Es war einmal:
XV-1100 1999 (Dreckskarre! nach 1/4 Jahr gewandelt)
XJ-900S 2000 (September 2015 verkauft)
R-1200 ST Edition 2007 (hat jetzt mein Sohn und freut sich)
Aktuell: R-1200 RS (Juni 2015) in grau
Man muss den Motor spüren und den Zach hören.

dogro
Beiträge: 21
Registriert: 21.04.2017, 09:03
Motorrad: R1200RS-2017

Re: Starker Sägezahn

Beitrag von dogro » 23.02.2021, 12:09

Falls das Fahrverhalten sich verschlechtert hat, hilft oft ein etwas höherer Luftdruck.

Benutzeravatar
Joerg58FB
Beiträge: 264
Registriert: 14.06.2015, 21:14
Motorrad: R1200RS
Wohnort: Düdelsheim

Re: Starker Sägezahn

Beitrag von Joerg58FB » 24.02.2021, 08:18

Bei dem einen Reifentyp ist mehr, bei dem anderen weniger ausgeprägt.

Ganz vermeiden lässt es sich nur, wenn man nur noch geradeaus fährt, nicht mehr in Kurven hinein bremst, also den Spaß außen vor lässt :D

Solange Profiltief an sich noch ausreichen, einen das Rumpeln bei eher niedriger Geschwindigkeit nicht stört, kann man den Reifen durchaus noch weiter fahren.

Linkskurven nimmt man i.d.R. immer mit mehr Schmackes, das geht auch auf die Reifemschulter 8) :lol:
Halsatmer - ☺Knopf im Hals☺
R11GS von 96-00, K12RS von 00-13, von 06/12 F800ST leider Totalschaden in 08/12, F800ST 09/12 -06/15, aktuell R12RS

Trapper
Beiträge: 32
Registriert: 13.10.2020, 12:33
Motorrad: R1200ST 06
Wohnort: Wuppertal

Re: Starker Sägezahn

Beitrag von Trapper » 24.02.2021, 09:23

Hallo
nicht nur den Wolfgang würde interessieren welcher Reifen die Sägezahnbildung hat und der hat ja schon zweimal gefragt. Bitte die Neugier mal stillen.

Gruß Knut

Benutzeravatar
Joerg58FB
Beiträge: 264
Registriert: 14.06.2015, 21:14
Motorrad: R1200RS
Wohnort: Düdelsheim

Re: Starker Sägezahn

Beitrag von Joerg58FB » 25.02.2021, 09:06

Dürfte der Z8 sein, der ist bekannt dafür :D
Halsatmer - ☺Knopf im Hals☺
R11GS von 96-00, K12RS von 00-13, von 06/12 F800ST leider Totalschaden in 08/12, F800ST 09/12 -06/15, aktuell R12RS

Benutzeravatar
Dillinger
Beiträge: 235
Registriert: 06.08.2019, 13:09
Motorrad: R1250RS
Wohnort: Entenhausen

Re: Starker Sägezahn

Beitrag von Dillinger » 26.02.2021, 11:01

...hier eine Erklärung aus WIKI.

url]https://de.wikipedia.org/wiki/S%C3%A4gezahnbildung[/url]
Bild

Bild

Benutzeravatar
ralf 1964
Beiträge: 598
Registriert: 22.11.2010, 23:42
Wohnort: im schönen Kraichgau

Re: Starker Sägezahn

Beitrag von ralf 1964 » 26.02.2021, 14:29

Üppiger Luftdruck kann das Zahn-Wachstum beflügeln. Würde mich freuen, wenn mein Power 5 erst bei 7500km Zähnchen zeigen würde :-)
R1200ST Edition 2008 - ABM/Spiegler-SBL - AC-Schnitzer-Revolution - Kahedo-Bank - Loch im Tank - Pen-Head

fmaehren
Beiträge: 134
Registriert: 14.05.2015, 17:56
Motorrad: R1250 RS
Wohnort: Bochum

Re: Starker Sägezahn

Beitrag von fmaehren » 16.11.2021, 18:58

Pardon für meine SEHR späte Antwort, ich hatte das irgendwie aus den Augen verloren! Tut mir wirklich leid, ist nicht meine Art!
Mea culpa, mea maxima culpa!

Die Reifen damals waren Pilot Road 4.

Mittlerweile hatte ich auf den RoadTec 01 SE gewechselt und nach 7000 km gehts auch mit dem wieder los.
Diesmal mag es an dem 50% Anteil Autobahnkilometer liegen, da wir oft auf der Rückfahrt von Touren kein gutes Wetter hatten.

In google steht meist was zu Fahrwerkeinstellungen, aber wie soll ich das mit ESA ändern?
Den Luftdruck habe ich wirklich immer auf Soll gehalten.

Glückauf
Frank
Eine Gerade ist die kürzeste Verbindung zwischen 2 Punkten, eine Kurve die Schönste.

dogro
Beiträge: 21
Registriert: 21.04.2017, 09:03
Motorrad: R1200RS-2017

Re: Starker Sägezahn

Beitrag von dogro » 17.11.2021, 12:10

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass man teilabgefahrene Reifen mit etwas Überdruck wieder besser fahrbar macht.

Roadrunner
Beiträge: 45
Registriert: 12.12.2019, 15:57
Motorrad: R1250RS
Wohnort: Saarland

Re: Starker Sägezahn

Beitrag von Roadrunner » 17.11.2021, 16:56

dogro hat geschrieben:
17.11.2021, 12:10
Ich habe die Erfahrung gemacht, dass man teilabgefahrene Reifen mit etwas Überdruck wieder besser fahrbar macht.
Ich bin der gleichen Meinung.

Antworten