Batterie

Alles was man an die R1200RS + R 1250 RS dran bauen kann, oder verändern kann.
Antworten
BBruno
Beiträge: 2
Registriert: 13.08.2020, 16:53
Motorrad: R1200RS 2019

Batterie

Beitrag von BBruno » 08.01.2021, 16:56

Hallo ,
Ich fahre eine R1200RS aus 2019. Weil offenbar die Batterie nicht genug geladen war habe ich ein Optima 4 Ladegerät in die Bordsteckdose gesteckt. Am Ladegerät brennt links die grüne ganz rechts die rote Lampe. Die untersten Zwei gelben des Lade aliens blinken. Ich interpretiere das Laden nicht möglich.
2 Fragen dazu:
1. Ist Euch das auch schon passiert? Dass die Batterie nach so kurzer Zeit schon defekt ist?
2. Kann man nun einfach ein Li Ionen Batterie in passender Größe einbauen oder muss ich wegen der Bordelektronik irgendwas beachten?
It's only rock n roll

Benutzeravatar
Joerg58FB
Beiträge: 202
Registriert: 14.06.2015, 21:14
Motorrad: R1200RS
Wohnort: Düdelsheim

Re: Batterie

Beitrag von Joerg58FB » 08.01.2021, 21:00

Zu 1) Ja, eine Batterie kann z. B. durch einen Plattenschluss oder Tiefentladung auch schon nach kurzer Zeit das Zeitliche segnen. Wenn die R12RS aus 2019 ist, würde ich allerdings erstmal versuchen auf Gewährleistung eine neue Batterie zu bekommen.
Zu 2) Ja, sollte möglich sein, halt mit allen Vor- und Nachteilen einer L-Ionen. Ich persönlich würde eher eine Hawker bevorzugen.
Halsatmer - ☺Knopf im Hals☺
R11GS von 96-00, K12RS von 00-13, von 06/12 F800ST leider Totalschaden in 08/12, F800ST 09/12 -06/15, aktuell R12RS

BBruno
Beiträge: 2
Registriert: 13.08.2020, 16:53
Motorrad: R1200RS 2019

Re: Batterie

Beitrag von BBruno » 08.01.2021, 22:09

Danke für die schnelle Antwort.
It's only rock n roll

Reinhard_RS
Beiträge: 2
Registriert: 29.09.2020, 21:07
Motorrad: R1200RS 2017

Re: Batterie

Beitrag von Reinhard_RS » 18.01.2021, 22:06

Ich würde erstmal, direkt an der Batterie anklemmen, nicht das dieses Canbussystem da Problem macht.
Ich habe eine Steckdose in die Cockpit Verkleidung eingebaut und das Kabel direkt an die Batterie angeschlossen, darüber kann ich problemlos laden und das Navi betreiben.
Gruß Reinhard

Benutzeravatar
Wolfgang
Beiträge: 2059
Registriert: 02.10.2007, 18:37
Motorrad: R 1200 RS
Wohnort: Im weiten Umkreis von RE

Re: Batterie

Beitrag von Wolfgang » 19.01.2021, 23:08

Genau so mache ich das auch.
Es war einmal:
XV-1100 1999 (Dreckskarre! nach 1/4 Jahr gewandelt)
XJ-900S 2000 (September 2015 verkauft)
R-1200 ST Edition 2007 (hat jetzt mein Sohn und freut sich)
Aktuell: R-1200 RS (Juni 2015) in grau
Man muss den Motor spüren und den Zach hören.

Antworten