Schräglagenfreiheit Motorschutzbügel Wunderlich Sport

Alles was man an die R1200RS + R 1250 RS dran bauen kann, oder verändern kann.
sakurakira
Beiträge: 23
Registriert: 28.04.2020, 07:49
Motorrad: R1200R

Schräglagenfreiheit Motorschutzbügel Wunderlich Sport

Beitrag von sakurakira » 10.05.2020, 16:26

Mal ne Frage ob die Wunderlich Sportbügel schleifen wenn die Raste schleift oder der Hauptständer. Wieviel Platz wird dann noch sein zum Zylinder (mit und ohne Bügel).

Hintergrund:
Ich hab jetzt hier die Wunderlich Sportbügel liegen und überlege echt ob ich die verbauen soll.
Ich wollte ursprünglich (als ich die gekauft habe) die R als Tourenmopped nutzen und dachte mir „naja da wirst nicht so schräg fahren“.

Jetzt sind die Reifen hinten nahe Kante (ganz auf die Kante geht beim Z8 wohl erst wenn die Rastennubbel weg sind) und trotz 2 Helmen beim ESA schleift der Pinökel der Raste.
Die Bügel bauen ja schon nochmal auf den Zylinder drauf und ich mach mir Gedanken das die dann hochhebeln 🤔

Und der Hauptständer kommt vermutlich ab. Der hat auch schon etwas Farbe gelassen. War halt Original verbaut.

Heißt also langsamer. manchmal und grad bei langen Kehren ist mir das emotional schwierig vermittelbar 😁

Benutzeravatar
Fredja
Beiträge: 70
Registriert: 05.01.2016, 14:16
Motorrad: BMW R1200RS BJ2016
Wohnort: Laatzen bei Hannover

Re: Schräglagenfreiheit Motorschutzbügel Wunderlich Sport

Beitrag von Fredja » 11.05.2020, 12:33

Ich hatte mir die Sportbuegelchen aus dem Grund auch wieder abgebaut, auch wenn sie nur ca. 2 cm Bodenfreiheit wegnehmen.

Sowohl die Motorspoiler, als auch die Buegel hatten aufgesetzt. Den Haupstaender hatte ich eh schon direkt nach Kauf abgebaut.
Ein neuer Ventildeckkel kostet auch nicht viel mehr als ein neuer Buegel, von daher...
Je naeher am Mopped der Aufsetzpunkt liegt umso gefaehrlicher ist es. Wenn ein Hauptstaender aufsetzt kann es Dich schonmal aushebeln. Das ist mir bei der (damals noch tiefergelegten) F800 z.B. passiert. Als der Auspuffkruemmer rechts aufgesetzt hatte, hat's mich direkt hingehauen.
Wenn ein Zylinderkopf oder eben der Sportbuegel aufsetzt ist meistens das nicht so kritisch, ausser das Du natuerlich ein paar Kratzer produzierst...

sakurakira
Beiträge: 23
Registriert: 28.04.2020, 07:49
Motorrad: R1200R

Re: Schräglagenfreiheit Motorschutzbügel Wunderlich Sport

Beitrag von sakurakira » 12.05.2020, 19:40

Hmm ja ich denke ich werde wohl nicht herum kommen die Bügel wieder zu veräußern.

Irgendwie bin ich schnell warm geworden mit dem mopped. Normal brauch ich immer ein wenig. Und ursprünglich wollte ich ruhiger machen.

Das ist natürlich anders rum gesehen auch gut. 😊

Motorspoiler hat sie ja nicht. Brauch ich auch nicht wenn ich das so lese 😂

Benutzeravatar
Dillinger
Beiträge: 118
Registriert: 06.08.2019, 13:09
Motorrad: R1250RS
Wohnort: Entenhausen

Re: Schräglagenfreiheit Motorschutzbügel Wunderlich Sport

Beitrag von Dillinger » 13.05.2020, 16:44

Mal ne Frage am Rande in die Runde, geht es hier ums Fahren auf der Rennstrecke, bzw. abgesperrte Bereiche oder
auf der Landstraße?
Auf Moto GP Level von 62° kommen wir mit der RS bestimmt nicht. Ehr auf 40-45°im Rollmodus wenn überhaupt.
Dann kommt eben der Zylinder und oder der Abflug.
Gruss
Frank
https://www.motorradonline.de/ratgeber/ ... hraegsten/
Bild

Bild

sakurakira
Beiträge: 23
Registriert: 28.04.2020, 07:49
Motorrad: R1200R

Re: Schräglagenfreiheit Motorschutzbügel Wunderlich Sport

Beitrag von sakurakira » 13.05.2020, 17:27

Landstraße. Dafür hab ich sie gekauft.
Ich möchte dir die Illusion nicht nehmen aber die Schräglagenfreiheit ist verbesserungsfähig... und sie zusätzlich einschränken ist nicht gut.

Was soll mir der Link jetzt sagen? Mehr Hang-Off fahren?

Trotz allem mag ich die R1200R. Man muss sich nur klar sein wo die Grenze zum aufsetzen liegt.
Ist aber nicht schlimm. Für Rennstrecke nimmt man sowieso was anderes

Kelly_12
Beiträge: 22
Registriert: 31.12.2019, 12:50
Motorrad: R 1250 R
Wohnort: Ammerndorf

Re: Schräglagenfreiheit Motorschutzbügel Wunderlich Sport

Beitrag von Kelly_12 » 13.05.2020, 19:22

Dillinger hat geschrieben:
13.05.2020, 16:44
Mal ne Frage am Rande in die Runde, geht es hier ums Fahren auf der Rennstrecke, bzw. abgesperrte Bereiche oder
auf der Landstraße?
Auf Moto GP Level von 62° kommen wir mit der RS bestimmt nicht. Ehr auf 40-45°im Rollmodus wenn überhaupt.
Dann kommt eben der Zylinder und oder der Abflug.
Gruss
Frank
https://www.motorradonline.de/ratgeber/ ... hraegsten/
Im Strassenbetrieb sind ohne weiteres 50 Grad und mehr erreichbar, dann schleifen die Angstnippel, aber noch kein Zylinder.
Viel Luft ist dann aber nicht mehr... :D
20190530_123748-907x1612.jpg

Kelly_12
Beiträge: 22
Registriert: 31.12.2019, 12:50
Motorrad: R 1250 R
Wohnort: Ammerndorf

Re: Schräglagenfreiheit Motorschutzbügel Wunderlich Sport

Beitrag von Kelly_12 » 13.05.2020, 19:30

Total commander file list (copy)
Total files: 1
/storage/emulated/0/Download
IMG_20200315_155318.jpg 2200748 2020-05-13 19:26:21

Kelly_12
Beiträge: 22
Registriert: 31.12.2019, 12:50
Motorrad: R 1250 R
Wohnort: Ammerndorf

Re: Schräglagenfreiheit Motorschutzbügel Wunderlich Sport

Beitrag von Kelly_12 » 13.05.2020, 19:31

Sorry, bring das zweite Bild nicht rein...

sakurakira
Beiträge: 23
Registriert: 28.04.2020, 07:49
Motorrad: R1200R

Re: Schräglagenfreiheit Motorschutzbügel Wunderlich Sport

Beitrag von sakurakira » 13.05.2020, 19:38

Ich hab so meine bedenken das die Anzeige richtig anzeigt. Hatte ich bei der S1000RR von der Probefahrt auch schon.
Da stand knapp 58 grad. Halte ich für maßlos übertrieben.

Bei mir schleifen die Rastennubbel (auch bei zwei Helmen und Dynamic beim esa) aber ich denke das sind deutlich weniger wie 50grad. Hab da keine Anzeige beim Boxer (ist ne 2017er)

Kelly_12
Beiträge: 22
Registriert: 31.12.2019, 12:50
Motorrad: R 1250 R
Wohnort: Ammerndorf

Re: Schräglagenfreiheit Motorschutzbügel Wunderlich Sport

Beitrag von Kelly_12 » 14.05.2020, 10:28

Das Foto oben ist von einem Kollegen. Ich selbst bin bei meiner letzten Tour auf 53/50 Grad gekommen. Aber die Anzeige sollte man echt Mal prüfen, nur wie?
Gruß,
Kelly
Dateianhänge
IMG_20200315_155318_copy_1536x864_1.jpg

Benutzeravatar
Leonidas
Beiträge: 23
Registriert: 16.01.2020, 18:31
Motorrad: BMW R1250 RS Bj 2020
Wohnort: Köln

Re: Schräglagenfreiheit Motorschutzbügel Wunderlich Sport

Beitrag von Leonidas » 14.05.2020, 11:23

Das denke ich auch. Bei meiner Tuono ist auch so ein Teil verbaut und ich muss sagen das ich diesem Teil mehr vertraue. Dort sind Werte um die 50 und knapp drüber auf schönen Kurven zu erreichen. Das muss aber schon eine gute, sagen wir mal Autobahnausfahrt sein. Mit der RS brauchen wir an solche zahlen nicht denken. Vielleicht wenn man den Bock noch höher legen würde :lol: .

Benutzeravatar
Dillinger
Beiträge: 118
Registriert: 06.08.2019, 13:09
Motorrad: R1250RS
Wohnort: Entenhausen

Re: Schräglagenfreiheit Motorschutzbügel Wunderlich Sport

Beitrag von Dillinger » 14.05.2020, 20:51

sakurakira hat geschrieben:
13.05.2020, 17:27
Landstraße. Dafür hab ich sie gekauft.
Ich möchte dir die Illusion nicht nehmen aber die Schräglagenfreiheit ist verbesserungsfähig... und sie zusätzlich einschränken ist nicht gut.

Was soll mir der Link jetzt sagen? Mehr Hang-Off fahren?

Trotz allem mag ich die R1200R. Man muss sich nur klar sein wo die Grenze zum aufsetzen liegt.
Ist aber nicht schlimm. Für Rennstrecke nimmt man sowieso was anderes
Der Link sollte das Thema nur abrunden, da hier doch das Thema Schräglage umfassend beschrieben wird. Ob ich jetzt auf der Landstrasse 40° oder
50°fahre ist mir relativ egal, Hauptsache ich komme so nach Hause so zurück wie ich los gefahren bin. Wenn ich meine Fahrkünste messen möchte, fahre ich Rennstrecke und hier geht es um die Rundenzeit. Ebenso ist die Sicherheit viel höher.
Bild

Bild

Benutzeravatar
Dillinger
Beiträge: 118
Registriert: 06.08.2019, 13:09
Motorrad: R1250RS
Wohnort: Entenhausen

Re: Schräglagenfreiheit Motorschutzbügel Wunderlich Sport

Beitrag von Dillinger » 14.05.2020, 20:56

Kelly_12 hat geschrieben:
14.05.2020, 10:28
Das Foto oben ist von einem Kollegen. Ich selbst bin bei meiner letzten Tour auf 53/50 Grad gekommen. Aber die Anzeige sollte man echt Mal prüfen, nur wie?
Gruß,
Kelly
Hier ein Foto vom Hinterrad mit meiner R 1200RS Michael Road 5. Bei diesem Reifenbild hat nichts aufgesetzt auf Stellung zwei Personen mit verbautem Ständer. Aus meiner Sicht war hier Ende mit Schräglage.

Bild
Bild

Bild

sakurakira
Beiträge: 23
Registriert: 28.04.2020, 07:49
Motorrad: R1200R

Re: Schräglagenfreiheit Motorschutzbügel Wunderlich Sport

Beitrag von sakurakira » 15.05.2020, 08:55

Mir ging es auch nicht um Schräglage wieviel Prozent oder was auch immer. Ich wollte wissen, ob die Bügel schleifen wenn die Rastennubbel schleifen.
Weil ich mir unsicher war ob ich sie nun montiere oder nicht.
Ich hab mich (danke an @Fredja) dann gegen die Montage und pro Veräußerung entschieden.

Also die ob der HR auf Kante ist hängt stark vom Reifen ab.
Bei dir ist bspw 1mm unbenutzt. Was nicht heißen soll das man das machen muss. Jeder wie er mag/kann/darf.
Mit dem Z8 der montiert ist bin ich durchaus zufrieden. Der schafft auch ein paar Kilometer.

Habe mal drauf geachtet. Vermutlich schleift der Hauptständer bei Einstellung zwei Helme nicht so schnell. Hatte vorher Helm+Koffer

Tom_DN
Beiträge: 187
Registriert: 28.10.2015, 18:46
Motorrad: R1200ST

Re: Schräglagenfreiheit Motorschutzbügel Wunderlich Sport

Beitrag von Tom_DN » 20.05.2020, 15:13

Beim Road 5 ist mir aufgefallen, dass es auch noch vom Luftdruck abhängt wie weit der Rand ist/bleibt...

Antworten