Erfahrung Wunderlich Rohrlenker + Lenkererhöhung

Alles was man an die R1200RS + R 1250 RS dran bauen kann, oder verändern kann.
Benutzeravatar
Alfred1960
Beiträge: 116
Registriert: 01.04.2017, 19:46
Motorrad: R 1200 RS 2017
Wohnort: Sankt Wolfgang im Salzkammergut
Kontaktdaten:

Erfahrung Wunderlich Rohrlenker + Lenkererhöhung

Beitrag von Alfred1960 » 04.05.2019, 23:30

Hallo Gemeinde,
nachdem ich trotz Hornig Lenkererhöhung mit dem original Trapezlenker immer noch massive Probleme mit meiner rechten Schulter aufgrund einer Arthrose habe, überlege ich vor einem Verkauf noch die letzte Maßnahme:

Wunderlich Rohrlenker + Wunderlich Lenkererhöhung.

Hat jemand von euch schon Erfahrung damit?
Laut Wunderlich Auskunft ist nur eine Veränderung des Kupplungsleitung - diese ist bereits bei der Lenkererhöhung erledigt worden.
Grüße aus Österrreich sendet euch
Alfred
1 x BMW R 1200 RS
1 x Honda XADV
1 x Sym 300 GTS
1 x Dodge Ram 5,7 l Quad Cab

Eress
Beiträge: 172
Registriert: 08.01.2017, 07:16
Motorrad: R1200RS

Re: Erfahrung Wunderlich Rohrlenker + Lenkererhöhung

Beitrag von Eress » 05.05.2019, 10:41

Hallo Alfred,

Ich fahre auf meiner RS den Rohrlenker der R mit dieser Lenkererhöhung.

https://voigt-mt.de/Lenkererhoehung-mit ... -2016-2018

Fahre so seit 30.000km und finde das es bequemer nicht geht. Tagestouren von 800 und mehr km sind kein Problem.

Denke du solltest den Versuch noch machen. Ich bin fast davon überzeugt das es dann erheblich besser sein wird.

Ich kam mit dem original Lenker auch nicht gut zurecht. Die Körperhaltung war nix für mich.

Vielleicht gibt es hier ja jemand aus deiner Ecke der den Umbau gemacht hat und dich mal Probe fahren lässt?

Ich bin leider etwas zu weit weg.

Gruß vom Frank
Die Wegelagerer rüsten auf!

Benutzeravatar
vfr001
Beiträge: 58
Registriert: 28.03.2016, 16:09
Motorrad: R1200RS

Re: Erfahrung Wunderlich Rohrlenker + Lenkererhöhung

Beitrag von vfr001 » 05.05.2019, 12:14

Eress hat geschrieben:Hallo Alfred,

Ich fahre auf meiner RS den Rohrlenker der R mit dieser Lenkererhöhung.

https://voigt-mt.de/Lenkererhoehung-mit ... -2016-2018

Fahre so seit 30.000km und finde das es bequemer nicht geht. Tagestouren von 800 und mehr km sind kein Problem.

Denke du solltest den Versuch noch machen. Ich bin fast davon überzeugt das es dann erheblich besser sein wird.

Ich kam mit dem original Lenker auch nicht gut zurecht. Die Körperhaltung war nix für mich.

Vielleicht gibt es hier ja jemand aus deiner Ecke der den Umbau gemacht hat und dich mal Probe fahren lässt?

Ich bin leider etwas zu weit weg.

Gruß vom Frank
Hallo,
Ich kann mich Frank nur anschließen. Nach dem Kauf der RS habe ich so ziemlich alles ausprobiert und bin wie er, bei der Erhöhung mit dem Lenker der R1200R gelandet. Dann noch der Umbau der Sitzbank von Baehr und die Sitzposition ist absolut klasse.
Gruß
Hans Otto


Honda CB350disc, Kawa Z650, Kawa GPZ900R, Susi GSX750, Honda VFR800, Triumph 1050ST, K1300s, K1300s 30Jahre, R1200RS, R1250RS bestellt und geliefert :P

Benutzeravatar
Alfred1960
Beiträge: 116
Registriert: 01.04.2017, 19:46
Motorrad: R 1200 RS 2017
Wohnort: Sankt Wolfgang im Salzkammergut
Kontaktdaten:

Re: Erfahrung Wunderlich Rohrlenker + Lenkererhöhung

Beitrag von Alfred1960 » 05.05.2019, 15:47

Herzlichen Dank für eure raschen Infos.
1 x BMW R 1200 RS
1 x Honda XADV
1 x Sym 300 GTS
1 x Dodge Ram 5,7 l Quad Cab

gamemaster
Beiträge: 27
Registriert: 15.10.2016, 18:03
Motorrad: R1200RS
Wohnort: 8630 Rüti

Re: Erfahrung Wunderlich Rohrlenker + Lenkererhöhung

Beitrag von gamemaster » 12.05.2019, 11:43

Eress hat geschrieben:Hallo Alfred,

Ich fahre auf meiner RS den Rohrlenker der R mit dieser Lenkererhöhung.

https://voigt-mt.de/Lenkererhoehung-mit ... -2016-2018

Fahre so seit 30.000km und finde das es bequemer nicht geht. Tagestouren von 800 und mehr km sind kein Problem.

Denke du solltest den Versuch noch machen. Ich bin fast davon überzeugt das es dann erheblich besser sein wird.

Ich kam mit dem original Lenker auch nicht gut zurecht. Die Körperhaltung war nix für mich.

Vielleicht gibt es hier ja jemand aus deiner Ecke der den Umbau gemacht hat und dich mal Probe fahren lässt?

Ich bin leider etwas zu weit weg.

Gruß vom Frank
Frage an Eress: Hast Du die Leitungen ändern, verlängern müssen?
Gruss
Gamemaster
Vergangenheit:
Honda CB 500 four
Honda XL 250 K0
Honda CBX 750 F
BMW F 800 R
Aktuell:
BMW R 25/3 weiss Jg. 1954
BMW R 1200 RS lightgrey met.

Benutzeravatar
Alfred1960
Beiträge: 116
Registriert: 01.04.2017, 19:46
Motorrad: R 1200 RS 2017
Wohnort: Sankt Wolfgang im Salzkammergut
Kontaktdaten:

Re: Erfahrung Wunderlich Rohrlenker + Lenkererhöhung

Beitrag von Alfred1960 » 12.05.2019, 12:09

Danke Frank,
ich habe mir die Lenkererhöhung sowie den Rohrlenker (alles Wunderlich) bestellt, und mein Freundlicher baut das ganze dann um.
Ich riskier's einfach. Wenn das auch nichts hilft - verkaufen kann ich die RS noch immer - was ich aber nicht hoffe sie aus diesem Grund verkaufen zu müssen.
1 x BMW R 1200 RS
1 x Honda XADV
1 x Sym 300 GTS
1 x Dodge Ram 5,7 l Quad Cab

Eress
Beiträge: 172
Registriert: 08.01.2017, 07:16
Motorrad: R1200RS

Re: Erfahrung Wunderlich Rohrlenker + Lenkererhöhung

Beitrag von Eress » 12.05.2019, 17:44

Moin!
@ Alfred: Ich glaube du wirst zufrieden sein mit dem Umbau und brauchst nicht zu verkaufen. Drücke mal die Daumen!

@ Gamemaster: Hier ist ein Video wie der Kupplungszug umverlegt werden muß. Kein Hexenwerk!!!
https://www.youtube.com/watch?v=KlZ3fFTLZLU
Die Wegelagerer rüsten auf!

Benutzeravatar
Alfred1960
Beiträge: 116
Registriert: 01.04.2017, 19:46
Motorrad: R 1200 RS 2017
Wohnort: Sankt Wolfgang im Salzkammergut
Kontaktdaten:

Re: Erfahrung Wunderlich Rohrlenker + Lenkererhöhung

Beitrag von Alfred1960 » 12.05.2019, 19:29

Kupplungszug hat mein Freundlicher schon bei der Lenkererhöhung verlegt.
1 x BMW R 1200 RS
1 x Honda XADV
1 x Sym 300 GTS
1 x Dodge Ram 5,7 l Quad Cab

gamemaster
Beiträge: 27
Registriert: 15.10.2016, 18:03
Motorrad: R1200RS
Wohnort: 8630 Rüti

Re: Erfahrung Wunderlich Rohrlenker + Lenkererhöhung

Beitrag von gamemaster » 14.05.2019, 15:58

Besten Dank Eress für den Link.
Ich habe das Problem mit einer kleinen Korrektur von Kupplungs- und Bremshebel lösen können.
Hatte so oder so noch etwas "Luft" gegen die Mitte :D
Gruss
Gamemaster
Vergangenheit:
Honda CB 500 four
Honda XL 250 K0
Honda CBX 750 F
BMW F 800 R
Aktuell:
BMW R 25/3 weiss Jg. 1954
BMW R 1200 RS lightgrey met.

fmaehren
Beiträge: 105
Registriert: 14.05.2015, 17:56
Motorrad: R1250 RS
Wohnort: Bochum

Re: Erfahrung Wunderlich Rohrlenker + Lenkererhöhung

Beitrag von fmaehren » 14.05.2019, 17:34

@ Alfred: was will denn dein freundlicher für den Umbau haben? Meiner meinte, da würden ca € 200,- fällig.
Find ich heftig,

Glückauf
Frank
Eine Gerade ist die kürzeste Verbindung zwischen 2 Punkten, eine Kurve die Schönste.

Benutzeravatar
Alfred1960
Beiträge: 116
Registriert: 01.04.2017, 19:46
Motorrad: R 1200 RS 2017
Wohnort: Sankt Wolfgang im Salzkammergut
Kontaktdaten:

Re: Erfahrung Wunderlich Rohrlenker + Lenkererhöhung

Beitrag von Alfred1960 » 15.05.2019, 12:33

fmaehren hat geschrieben:@ Alfred: was will denn dein freundlicher für den Umbau haben? Meiner meinte, da würden ca € 200,- fällig.
Find ich heftig,

Glückauf
Frank
Keine Ahnung, der macht das im Zuge der Ventilspielkontrolle.
Ich bin kein Schrauber.
Und so viel kann er gar nicht verlangen, was ich in der Zwischenzeit mit meiner selbstständigen Tätigkeit verdiene.
1 x BMW R 1200 RS
1 x Honda XADV
1 x Sym 300 GTS
1 x Dodge Ram 5,7 l Quad Cab

Benutzeravatar
Alfred1960
Beiträge: 116
Registriert: 01.04.2017, 19:46
Motorrad: R 1200 RS 2017
Wohnort: Sankt Wolfgang im Salzkammergut
Kontaktdaten:

Re: Erfahrung Wunderlich Rohrlenker + Lenkererhöhung

Beitrag von Alfred1960 » 07.06.2019, 23:47

Die ersten 30 km mit dem Rohrlenker Umbau:
total entspannte Haltung
gutes Gefühl für das Motorrad
trotzdem gute Sicht in den Rückspiegeln

Erster Eindruck:
das könnte jetzt passen

Richtiger Test:
ab 14.6. für 11 Tage französische Seealpen.

Preis Umbau auf Rohrlenker: 200,- Euro
Noch keine Verlängerung von Kabeln usw. notwendig, aber am Limit.
1 x BMW R 1200 RS
1 x Honda XADV
1 x Sym 300 GTS
1 x Dodge Ram 5,7 l Quad Cab

Eress
Beiträge: 172
Registriert: 08.01.2017, 07:16
Motorrad: R1200RS

Re: Erfahrung Wunderlich Rohrlenker + Lenkererhöhung

Beitrag von Eress » 08.06.2019, 07:01

Moin Alfred!

Das hört sich doch sehr gut an. Bequemer kann man es dann auch nicht haben.

Viel spaß in den Seealpen.
Ich haue abends ab in die Cevennen.

Gruß aus dem Pott :-)
Die Wegelagerer rüsten auf!

Benutzeravatar
grysu
Beiträge: 53
Registriert: 29.11.2017, 20:18
Motorrad: r1200rs

Re: Erfahrung Wunderlich Rohrlenker + Lenkererhöhung

Beitrag von grysu » 09.06.2019, 23:10

Eress hat geschrieben:Hallo Alfred,

Ich fahre auf meiner RS den Rohrlenker der R mit dieser Lenkererhöhung.

https://voigt-mt.de/Lenkererhoehung-mit ... -2016-2018

Fahre so seit 30.000km und finde das es bequemer nicht geht. Tagestouren von 800 und mehr km sind kein Problem.

Denke du solltest den Versuch noch machen. Ich bin fast davon überzeugt das es dann erheblich besser sein wird.

Ich kam mit dem original Lenker auch nicht gut zurecht. Die Körperhaltung war nix für mich.

Vielleicht gibt es hier ja jemand aus deiner Ecke der den Umbau gemacht hat und dich mal Probe fahren lässt?

Ich bin leider etwas zu weit weg.

Gruß vom Frank
Ich habe mir vor einer Woche auch die Lenkererhöhung MV gegönnt und am WE angebaut.
Montage war nicht besonders schwer, die bebilderte Montageanleitung war gut zu verstehen.
Der Kupplungszug muss nicht um gelegt werden, nur der erste Kabelbinder am Rahmen muss entfernt werden.
Die ersten 600Testkilometer sind auch schon abgespult und muss sagen es fährt sich besser.

Benutzeravatar
Alfred1960
Beiträge: 116
Registriert: 01.04.2017, 19:46
Motorrad: R 1200 RS 2017
Wohnort: Sankt Wolfgang im Salzkammergut
Kontaktdaten:

Re: Erfahrung Wunderlich Rohrlenker + Lenkererhöhung

Beitrag von Alfred1960 » 23.06.2019, 11:35

Resumee nach 3.500 km Grand Alps mit Wunderlich Lenkererhöhung + Wunderlich Rohrlenker:

Sitzposition total enspannt
Motorrad leichter zum Einlenken
Keine Schmerzen in meiner Schulter
Bei niedrig gestellten Windschild (Wunderlich) mehr Winddruck am Helm - stört mich nicht, eher gut in den heißen Regionen rund um Nizza und Gehörschutz trage ich sowieso.

Sehr eingeschränkte Sicht durch die Rückspiegel nach hinten - damit kann ich leben.

Jetzt nach 3 Jahren sind die RS und ich durch den veränderten Lenker so richtige Freunde geworden nachdem ich sogar schon mit einem Verkauf spekuliert habe.
1 x BMW R 1200 RS
1 x Honda XADV
1 x Sym 300 GTS
1 x Dodge Ram 5,7 l Quad Cab

Antworten