MV-Lenkererhöhung vs. Wunderlich Lenker für RS

Alles was man an die R1200RS + R 1250 RS dran bauen kann, oder verändern kann.
Benutzeravatar
Maxell63
Beiträge: 38
Registriert: 13.03.2018, 15:02
Motorrad: R 1200 RS

Re: MV-Lenkererhöhung vs. Wunderlich Lenker für RS

Beitrag von Maxell63 » 25.05.2018, 15:41

pejott hat geschrieben:Der hier https://www.wunderlich.de/shop/de/wunde ... gKjJPD_BwE ist lieferbar.

Ich glaube irgendwo mal gehört zu haben, dass der Wunderlich-Lenker von LSL ist.....
Habe bei Wunderlich angerufen: der "ungebohrte" Lenker würde zwar technisch passen, hat aber nur für die R eine ABE - leider nicht für die RS.
Heiliges Deutschland........

Benutzeravatar
Maxell63
Beiträge: 38
Registriert: 13.03.2018, 15:02
Motorrad: R 1200 RS

Re: MV-Lenkererhöhung vs. Wunderlich Lenker für RS

Beitrag von Maxell63 » 29.05.2018, 18:47

Wir haben heute bei zwei RS den K-Max Lenker montieren lassen. Fährt sich - gerade in Kurven - einfach traumhaft
Dateianhänge
sb Lenker .JPG

Benutzeravatar
OSM62
Administrator
Beiträge: 1085
Registriert: 31.10.2004, 14:22
Motorrad: K 1600 GT
Wohnort: Bitzen
Kontaktdaten:

Re: MV-Lenkererhöhung vs. Wunderlich Lenker für RS

Beitrag von OSM62 » 29.05.2018, 18:53

Maxell63 hat geschrieben:Wir haben heute bei zwei RS den K-Max Lenker montieren lassen. Fährt sich - gerade in Kurven - einfach traumhaft
Boh, sieht aus wie eine "Segelstange".

Benutzeravatar
Maxell63
Beiträge: 38
Registriert: 13.03.2018, 15:02
Motorrad: R 1200 RS

Re: MV-Lenkererhöhung vs. Wunderlich Lenker für RS

Beitrag von Maxell63 » 29.05.2018, 21:33

Ist gerade mal 10mm breiter als der "R-Lenker".... aber eben 3cm höher

Benutzeravatar
pejott
Beiträge: 51
Registriert: 08.11.2017, 15:58
Motorrad: R1200GS Adv
Wohnort: Zwischen Saar und Mosel

Re: MV-Lenkererhöhung vs. Wunderlich Lenker für RS

Beitrag von pejott » 12.06.2018, 16:34

Maxell63 hat geschrieben:Wir haben heute bei zwei RS den K-Max Lenker montieren lassen. Fährt sich - gerade in Kurven - einfach traumhaft
Da drängen sich mir doch direkt ein paar Fragen auf :mrgreen:
Ist das der Fatty32-Alu-Lenker von K-maxx?
Wie sieht es denn bei dem Lenker mit den Bohrungen aus? Muss man die selber bohren, oder sind die schon drin?
Sind die Aufnahmen für die Lenkerendgewichte montiert?
Wie ist denn die Rücksicht in den Spiegeln? Der Lenker ist ja schon relativ hoch....

Gruß,
Peter
„Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger.“
Kurt Tucholsky

Benutzeravatar
Maxell63
Beiträge: 38
Registriert: 13.03.2018, 15:02
Motorrad: R 1200 RS

Re: MV-Lenkererhöhung vs. Wunderlich Lenker für RS

Beitrag von Maxell63 » 15.06.2018, 20:45

Hallo Peter,
ja, ist genau der Lenker.. Hab ich mir Ort drauf machen lassen, sehr nett dort!!

Die Bohrungen sind nicht am Lenker. Macht man sich dann selbst

Sicht im Rückspiegel ist richtig mies. Der einzige Wermutstropfen. Man sieht fast nur die eigenen Hände, wie beim Wunderlich Lenker...

Bräuchte eine Verbreiterung für die Spiegel...finde aber nix

Sailorr
Beiträge: 2
Registriert: 02.03.2019, 20:13
Motorrad: R1200RS

Re: MV-Lenkererhöhung vs. Wunderlich Lenker für RS

Beitrag von Sailorr » 03.03.2019, 14:15

20190104_170507-1.jpg
20190104_170223-1.jpg
20190104_170639-1.jpg
Auch ich (187cm) habe es zuerst mit der MV-Lenkererhöhung probiert, aber die Sitzposition war noch immer nicht zufriedenstellend auf längeren Strecken. Der deutlich breitere Wunderlich Lenker verbessert Sitzposition und Handling deutlich und passt für mich optimal. Sitzposition nun so wie auf meiner vorigen R1200R Classic. Problem waren aber die Spiegel. Es gibt keine Verlängerung. Darum habe ich Highsider Verkleidungsspiegel an die Original-Verkeleidungshalterungen montiert. Die Spiegel befinden sich nun knapp unterhalb des Lenkers, sind in alle Richtungen einstellbar und die Sicht nach hinten ist auf beiden Seiten völlig uneingeschränkt (s. Bilder) Die GIVI Tourenscheibe verschafft mir eine Ruhe am Helm, wie ich sie bislang nicht kannte. Durch diese Maßnahmen hat sich die Tourentauglichkeit der RS nochmals deutlich verbessert. Zugleich bleibt die schlanke, sportliche Linie erhalten und es entsteht nicht die Dickschiff-Optik der RT.

gamemaster
Beiträge: 29
Registriert: 15.10.2016, 18:03
Motorrad: R1200RS
Wohnort: 8630 Rüti

Re: MV-Lenkererhöhung vs. Wunderlich Lenker für RS

Beitrag von gamemaster » 03.03.2019, 14:59

Hallo Sailorr
Hast Du die Spiegel echt so montiert??
Sieht ja schrecklich aus, erinnert mich an ein Pflanze, die dringend Wasser braucht.

Sorry, aber so möchte ich nicht auf die Strasse.
Gruss
Gamemaster
Vergangenheit:
Honda CB 500 four
Honda XL 250 K0
Honda CBX 750 F
BMW F 800 R
Aktuell:
BMW R 25/3 weiss Jg. 1954
BMW R 1200 RS lightgrey met.

Sailorr
Beiträge: 2
Registriert: 02.03.2019, 20:13
Motorrad: R1200RS

Re: MV-Lenkererhöhung vs. Wunderlich Lenker für RS

Beitrag von Sailorr » 03.03.2019, 15:31

Hi Gamemaster
Tja, die Geschmäcker sind zum Glück unterschiedlich. Aber Hirschgeweih ohne Sicht nach hinten ist definitiv nicht das Gelbe vom Ei. Form follows function.

PeterG
Beiträge: 425
Registriert: 02.06.2015, 19:43
Motorrad: R1200RS/2015

Re: MV-Lenkererhöhung vs. Wunderlich Lenker für RS

Beitrag von PeterG » 04.03.2019, 16:50

Das Problem kenne ich gar nicht. Handling und Sicht mit den Spiegeln sind bei richtiger Einstellung völlig ok. Hängt natürlich auch von Größe etc. ab; ich bin nur 1,80m.
Bzgl. Geschmack: Ja, das ist immer individuell. Ich find es allerdings auch grauslich, würde aber im Zweifel der Funktion den Vorrang einräumen.

LG Peter

Aurel81
Beiträge: 2
Registriert: 02.06.2019, 13:38
Motorrad: R 1200 RS LC 2017

Re: MV-Lenkererhöhung vs. Wunderlich Lenker für RS

Beitrag von Aurel81 » 02.06.2019, 16:29

Habe mir nun auch die RS LC geholt (BJ 17) und komme mir mit meinen 1.79 bei der Standardkonfig etwas buckelig vor :mrgreen: Wie ist denn euer langzeit Fazit bzgl der Umbauten ?
adhoc würde ich zu dem Wunderlich-Paket greifen. Lenker + Erhöhung (für Navi). Beides mit ABE und Tüv... gibt es von der Ergonomie her besser Alternativen?
Habe bei dem Umbau etwas bedenken wegen der Kupplungsleitung bzw deren Entlüftung. Das neue Verlegen stelle ich mir nun nicht so dramatisch vor, aber was die Entlüftung angeht habe ich leider keine Ahnung bzw auch kein ordentliches Tut gefunden

PeterG
Beiträge: 425
Registriert: 02.06.2015, 19:43
Motorrad: R1200RS/2015

Re: MV-Lenkererhöhung vs. Wunderlich Lenker für RS

Beitrag von PeterG » 02.06.2019, 22:52

Spiegelverbreiterung gibt es inzwischen, z. B. https://www.motorradzubehoer-hornig.de/ ... erung.html, aber sicher auch von anderen. Brauche ich nicht; auf dem Wunschzettel steht nur noch eine andere Positionierung des Navis oberhalb des Kombiinstruments, weil mich die Sichteinschränkung mit Tankrucksack nervt.
Ich bin mit der Lenkererhöhung fast zufrieden (habe die von Wunderlich), würde nach heutigem Stand aber eher die MV probieren, weil die eben höher und weiter zum Fahrer kommt. Wenn man eine aufrechte Sitzhaltung möchte, ist die RS eh das falsche Mopped, das ist als Sporttourer konzipiert und damit eben nicht für eine entspannte Tourhaltung sondern etwas sportlich, wenn auch nicht so wie die echten Sportmaschinen. Eigentlich weiß man ja nach einer Probefahrt, ob das passt; bei mir was das mit der Lenkererhöhung der Fall; umrüsten werde ich wegen eine evtl. noch erreichbaren leichten Verbesserung mit der MW nicht. Viele schwören auf den R-Lenker; mir gefällt das nicht, ist aber auch Geschmackssache.

Aurel81
Beiträge: 2
Registriert: 02.06.2019, 13:38
Motorrad: R 1200 RS LC 2017

Re: MV-Lenkererhöhung vs. Wunderlich Lenker für RS

Beitrag von Aurel81 » 03.06.2019, 00:03

also mit der Positionierung des Navis gibts doch von MV und Hornig

https://www.mv-motorrad.de/MV+Navihalte ... eraete.htm

https://www.motorradzubehoer-hornig.de/ ... 44015.html


also die MV-Erhöhung sieht mal echt super aus . könnte mir echt Vorstellen, dass diese noch ein gutes Stück mehr bringt im vergleich zu der von Wunderlich
MV-Erhöhung + Wunderlich-Lenker *grübel*

Benutzeravatar
Alfred1960
Beiträge: 146
Registriert: 01.04.2017, 19:46
Motorrad: Yamaha Niken 2020
Wohnort: Sankt Wolfgang im Salzkammergut
Kontaktdaten:

Re: MV-Lenkererhöhung vs. Wunderlich Lenker für RS

Beitrag von Alfred1960 » 03.06.2019, 12:51

Ich habe diese für den Navigator VI in Verwendung.
https://www.motorradzubehoer-hornig.de/ ... 44015.html
einfach perfekt.
1 x Yamaha Niken GT
1 x Maxsym 600 i
1 x Sym 300 GTS
1 x Dodge Ram 5,7 l Quad Cab

PeterG
Beiträge: 425
Registriert: 02.06.2015, 19:43
Motorrad: R1200RS/2015

Re: MV-Lenkererhöhung vs. Wunderlich Lenker für RS

Beitrag von PeterG » 03.06.2019, 17:19

Das ist kein Link auf ein Produkt, auch wenn ich anhand des abgeschnittenen Teil erkenne, was gemeint ist; genau das Teil, das auch der Vorposter verlinkt hatte. Genau das Teil steht auf meinem Wunschzettel :wink:

Antworten