MV-Lenkererhöhung vs. Wunderlich Lenker für RS

Alles was man an die R1200RS dran bauen kann, oder verändern kann.

MV-Lenkererhöhung vs. Wunderlich Lenker für RS

Beitragvon pejott » 18.11.2017, 10:03

Hallo zusammen,
einige haben ja hier die MV-Lenkererhöhung verbaut und sind offensichtlich sehr zufrieden damit.
Gibt es auch jemanden, der das Wunderlich Lenkerkit montiert hat, also diesen "Superbike"-Lenker mit ABE?

Mich interessiert, welche Variante die entspanntere bzw. etwas aufrechtere Sitzposition bietet.
Als Sitzriese mit 172 cm ist muss ich mich doch ziemlich weit nach vorne strecken :roll:

Sonnige Grüße,
Peter
„Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger.“
Kurt Tucholsky
Benutzeravatar
pejott
 
Beiträge: 23
Registriert: 08.11.2017, 15:58
Wohnort: Zwischen Saar und Mosel
Postleitzahl: 54456
Motorrad: R1200RS

MV-Lenkererhöhung vs. Wunderlich Lenker für RS

Werbung

Werbung
 

Re: MV-Lenkererhöhung vs. Wunderlich Lenker für RS

Beitragvon Schorsche51 » 18.11.2017, 19:07

Hallo Peter
Meine Tochter...165cm "Groß" hatte auch Schwierigkeiten mit ihrer RS...kam mit den Füßen nicht auf die Erde und die Arme waren zu Kurz.
MV-Lenkererhöhung angebaut und Niedrige Sitzbank gekauft.. Optimal, auch für mich...172cm "Klein".
Der Lenker von Wunderlich sieht für mich Wunderlich :shock: aus ..Hab ich an meinem Fahrrad.. war aber etwas Billiger. :mrgreen:
Gruß Schorsche
Schorsche51
 
Beiträge: 39
Registriert: 15.11.2016, 10:51
Wohnort: 34225 Baunatal
Postleitzahl: 34225
Motorrad: R1200RS R1200RT

Re: MV-Lenkererhöhung vs. Wunderlich Lenker für RS

Beitragvon Eress » 18.11.2017, 23:47

Nabend Peter,

Ich, 1,75 cm, komme mit dem Lenker der R 1200 R gut zurecht.
Ein Freund hat den "Wunderlichen" montiert und der ist noch etwas näher ran.
Aber er ist auch etwas breiter.
Ich hab mir nun, um auszuprobieren, Lenkerböcke in Tschaina bestellt.29,90 incl. Versand!
Durch die Böcke kommt der Lenker noch etwas näher und höher.
Wenns gut ist kann ich mir orischinale mit ABE besorgen.
Der deutsche Preis liegt bei fast 130€!!!
Da ist ermal testen angesagt.

Jedenfalls machste mit keinem der beiden Lenker was verkehrt.
Für uns, die wir zu früh mit dem Wachsen aufgehört haben, bringen die Segelstangen schon ne Menge.

Gruß vom Frank
Die Wegelagerer rüsten auf!
Eress
 
Beiträge: 126
Registriert: 08.01.2017, 07:16
Postleitzahl: 458
Motorrad: R1200RS

Re: MV-Lenkererhöhung vs. Wunderlich Lenker für RS

Beitragvon Robbi » 19.11.2017, 14:00

Moin Peter,
ich hatte zuerst die Lenkererhöhung von MV dran, war ganz ok und fahre jetzt mit dem Lenker von Wunderlich. Kann mich Frank nur anschließen, der Lenker kommt näher ran und ist etwas breiter als der Lenker von der R. Ich bin 1,78m hoch und finde meine Sitzposition jetzt perfekt.
Gruß von der Elbe
Reno
Robbi
 
Beiträge: 14
Registriert: 29.10.2015, 17:14
Postleitzahl: 25489
Motorrad: R 1200 RS

Re: MV-Lenkererhöhung vs. Wunderlich Lenker für RS

Beitragvon Bremser » 19.11.2017, 16:09

Hallösche Peter,

für das von Dir geschilderte Szenario (1,72m, entspannte und aufrechte Sitzposition)
wirst Du mit dem Lenker der R, oder dem Superbikelenker von Wunderlich (egal, ob mit oder ohne Lenkererhöhung)
mehr Spaß haben. Sicherlich etwas windanfälliger als die nach vorne gebückte "original Haltung", aber im Alltagsbetrieb
zu vernachlässigen.....


Gruß
Eberhard
“Wer später bremst, ist länger schnell“
Benutzeravatar
Bremser
 
Beiträge: 346
Registriert: 21.07.2008, 22:29
Wohnort: Hangover
Postleitzahl: 30519
Motorrad: R 1200 RS

Re: MV-Lenkererhöhung vs. Wunderlich Lenker für RS

Beitragvon Gerryz » 19.11.2017, 19:00

scheint so, als gäbe es einige hier mit Garde-Maß ;)
Habe auch das Problem, dass mir der Originallenker zu weit vorn/unten ist. Im ersten Schritt habe ich mir die MV-Erhöhungen zugelegt. Ob's was taugt, sehe ich wenn sie dann mal angemeldet wird.... Trockentest ist positiv :)

Die Ami´s haben da aber auch eine interessante Sache: http://www.iliumworks.com/BMW_Motorcycl ... 00&pID=103

Ist zwar für die RT, sollte aber auch für die RS passen.

Grüße
Gerald
Du weißt nie was Du kannst, wenn Du es nicht selbst probiert hast....
Benutzeravatar
Gerryz
 
Beiträge: 12
Registriert: 17.10.2017, 19:30
Postleitzahl: 74906
Motorrad: R1200RS

Re: MV-Lenkererhöhung vs. Wunderlich Lenker für RS

Werbung


Re: MV-Lenkererhöhung vs. Wunderlich Lenker für RS

Beitragvon pejott » 19.11.2017, 21:07

Hallo zusammen,
danke für die Rückmeldungen. Habe genau diese fifty-fifty Antworten und Meinungen erwartet :D
Ich tendiere zu dem „normalen“ Lenker, der wahrscheinlich durch seine Kröpfung etwas besser zu einer aufrechteren Sitzposition passt.
Bin heute noch 150 trockene und frische Kilometer gefahren. Hat Spaß gemacht :mrgreen:
„Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger.“
Kurt Tucholsky
Benutzeravatar
pejott
 
Beiträge: 23
Registriert: 08.11.2017, 15:58
Wohnort: Zwischen Saar und Mosel
Postleitzahl: 54456
Motorrad: R1200RS

Re: MV-Lenkererhöhung vs. Wunderlich Lenker für RS

Beitragvon vfr001 » 20.11.2017, 09:39

Hallo,

Ich habe MV die Lenkererhöhung getestet, war natürlich besser wie das Original.
Danach habe ich mir den Lenker der "R1200R LC" auf meine RS montiert. Dies war gur aber noch nicht optimal.
Zu dem R-Lenker habe ich jetzt noch die Lenkererhöhung Ergo Plus (Art.-Nr. 31000-301) von Wunderlich montiert.
https://www.wunderlich.de/shop/de/wunde ... 301-1.html

Damit bin ich jetzt sehr zufrieden. Auf diese Weide habe ich mir im Prinzip eine GS für kurzbeinige gemacht. :lol: :lol: :lol:
Gruß
Hans Otto


Honda CB350disc, Kawa Z650, Kawa GPZ900R, Susi GSX750, Honda VFR800, Triumph 1050ST, K1300s, K1300s 30Jahre, R1200RS
Benutzeravatar
vfr001
 
Beiträge: 35
Registriert: 28.03.2016, 15:09
Postleitzahl: 66539
Motorrad: R1200RS

Re: MV-Lenkererhöhung vs. Wunderlich Lenker für RS

Beitragvon Gerryz » 20.11.2017, 12:53

vfr001 hat geschrieben:Hallo,

Ich habe MV die Lenkererhöhung getestet, war natürlich besser wie das Original.
Danach habe ich mir den Lenker der "R1200R LC" auf meine RS montiert. Dies war gur aber noch nicht optimal.
Zu dem R-Lenker habe ich jetzt noch die Lenkererhöhung Ergo Plus (Art.-Nr. 31000-301) von Wunderlich montiert.
https://www.wunderlich.de/shop/de/wunde ... 301-1.html

Damit bin ich jetzt sehr zufrieden. Auf diese Weide habe ich mir im Prinzip eine GS für kurzbeinige gemacht. :lol: :lol: :lol:


Wie sieht es bei dieser Konstruktion mit ABE / TÜV Gutachten aus?
Du weißt nie was Du kannst, wenn Du es nicht selbst probiert hast....
Benutzeravatar
Gerryz
 
Beiträge: 12
Registriert: 17.10.2017, 19:30
Postleitzahl: 74906
Motorrad: R1200RS

Re: MV-Lenkererhöhung vs. Wunderlich Lenker für RS

Beitragvon pejott » 20.11.2017, 13:09

Gerryz hat geschrieben:
vfr001 hat geschrieben:Hallo,

Ich habe MV die Lenkererhöhung getestet, war natürlich besser wie das Original.
Danach habe ich mir den Lenker der "R1200R LC" auf meine RS montiert. Dies war gur aber noch nicht optimal.
Zu dem R-Lenker habe ich jetzt noch die Lenkererhöhung Ergo Plus (Art.-Nr. 31000-301) von Wunderlich montiert.
https://www.wunderlich.de/shop/de/wunde ... 301-1.html

Damit bin ich jetzt sehr zufrieden. Auf diese Weide habe ich mir im Prinzip eine GS für kurzbeinige gemacht. :lol: :lol: :lol:


Wie sieht es bei dieser Konstruktion mit ABE / TÜV Gutachten aus?


Und meine Frage dazu: Waren die originalen Brems- und Kupplungsleitungen noch lang genug?
Könntest du vielleicht noch ein, zwei Bilder von dem Umbau einstellen? :wink:

Gruß, Peter
„Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger.“
Kurt Tucholsky
Benutzeravatar
pejott
 
Beiträge: 23
Registriert: 08.11.2017, 15:58
Wohnort: Zwischen Saar und Mosel
Postleitzahl: 54456
Motorrad: R1200RS

Re: MV-Lenkererhöhung vs. Wunderlich Lenker für RS

Beitragvon vfr001 » 20.11.2017, 14:10

pejott hat geschrieben:
Gerryz hat geschrieben:
vfr001 hat geschrieben:Hallo,

Ich habe MV die Lenkererhöhung getestet, war natürlich besser wie das Original.
Danach habe ich mir den Lenker der "R1200R LC" auf meine RS montiert. Dies war gur aber noch nicht optimal.
Zu dem R-Lenker habe ich jetzt noch die Lenkererhöhung Ergo Plus (Art.-Nr. 31000-301) von Wunderlich montiert.
https://www.wunderlich.de/shop/de/wunde ... 301-1.html

Damit bin ich jetzt sehr zufrieden. Auf diese Weide habe ich mir im Prinzip eine GS für kurzbeinige gemacht. :lol: :lol: :lol:


Wie sieht es bei dieser Konstruktion mit ABE / TÜV Gutachten aus?


Und meine Frage dazu: Waren die originalen Brems- und Kupplungsleitungen noch lang genug?
Könntest du vielleicht noch ein, zwei Bilder von dem Umbau einstellen? :wink:


Gruß, Peter


- Was Tüv / ABE betrifft habe ich bis jetzt nur nachgefragt, wäre kein Problem.
- Die Leitungen sind ausreichend, die Kupplungsleitung musste anders verlegt werden. Hat aber ohne entlüften geklappt.
- Bilder versuche ich einzustellen, kann aber 1-2 Tage dauern.
Gruß
Hans Otto


Honda CB350disc, Kawa Z650, Kawa GPZ900R, Susi GSX750, Honda VFR800, Triumph 1050ST, K1300s, K1300s 30Jahre, R1200RS
Benutzeravatar
vfr001
 
Beiträge: 35
Registriert: 28.03.2016, 15:09
Postleitzahl: 66539
Motorrad: R1200RS

Re: MV-Lenkererhöhung vs. Wunderlich Lenker für RS

Beitragvon Gerryz » 20.11.2017, 14:58

Schließe mich der Frage/Bitte von Peter an. Würde mich auch brennend interessieren..... :D
Du weißt nie was Du kannst, wenn Du es nicht selbst probiert hast....
Benutzeravatar
Gerryz
 
Beiträge: 12
Registriert: 17.10.2017, 19:30
Postleitzahl: 74906
Motorrad: R1200RS

Re: MV-Lenkererhöhung vs. Wunderlich Lenker für RS

Beitragvon pejott » 21.11.2017, 08:13

Ich habe mir gestern Abend in der Bucht einen Lenker der R1200R für 70,- Euro geschossen :D
Das Original bei BMW kostet 238,- ......

@vfr001: Passen die Lenkergewichte der RS auf den Lenker der R ?
„Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger.“
Kurt Tucholsky
Benutzeravatar
pejott
 
Beiträge: 23
Registriert: 08.11.2017, 15:58
Wohnort: Zwischen Saar und Mosel
Postleitzahl: 54456
Motorrad: R1200RS

Re: MV-Lenkererhöhung vs. Wunderlich Lenker für RS

Beitragvon vfr001 » 21.11.2017, 11:05

pejott hat geschrieben:Ich habe mir gestern Abend in der Bucht einen Lenker der R1200R für 70,- Euro geschossen :D
Das Original bei BMW kostet 238,- ......

@vfr001: Passen die Lenkergewichte der RS auf den Lenker der R ?


Nein die Gewichte passen nicht

Auf dieser Seite ist ein schönes Video zur Verlegung der Kupplungsleitung
https://www.motorradzubehoer-hornig.de/ ... ehung.html
Gruß
Hans Otto


Honda CB350disc, Kawa Z650, Kawa GPZ900R, Susi GSX750, Honda VFR800, Triumph 1050ST, K1300s, K1300s 30Jahre, R1200RS
Benutzeravatar
vfr001
 
Beiträge: 35
Registriert: 28.03.2016, 15:09
Postleitzahl: 66539
Motorrad: R1200RS

Re: MV-Lenkererhöhung vs. Wunderlich Lenker für RS

Beitragvon pejott » 21.11.2017, 14:56

Super! Danke für die Infos und den Link zum Video :D
„Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger.“
Kurt Tucholsky
Benutzeravatar
pejott
 
Beiträge: 23
Registriert: 08.11.2017, 15:58
Wohnort: Zwischen Saar und Mosel
Postleitzahl: 54456
Motorrad: R1200RS

Nächste

Zurück zu Zubehör - R 1200 RS

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast