Alternative Navhalterungen?

Alles was man an die R1200RS dran bauen kann, oder verändern kann.

Re: Alternative Navhalterungen?

Beitragvon Flat-Twin » 01.04.2017, 09:26

Moin zusammen,

ich habe eine ähnliche Lösung wie bei Mike gebaut. Alles, was man benötigt, ist etwas 12 mm Durchmesser Alurohr (massiv), 2 M5 Schrauben und Mut zum Bohren. Die von BMW verbaute Navigatorhalterung lässt sich einfachst verwenden.
Am Scheibenrahmen habe ich vorsichtig 2 passende Löcher gebohrt, das Alurundmaterial abgelängt, 2 Gewinde geschnitten, angeschraubt und fertig.

Navi sitzt (für mich) optimal, Lenker stößt nirgendwo an, Tacho wird nur überhalb 180 Km/h leicht abgedeckt.

So bleibt det jetzt! BMW, wieso nich gleich so.

Grüße

Andy
Dateianhänge
IMG_20170319_161502a.jpg
IMG_20170319_161355a.jpg
Flat-Twin
 
Beiträge: 11
Registriert: 04.10.2015, 10:25
Motorrad: R1200RS

Re: Alternative Navhalterungen?

Werbung

Werbung
 

Re: Alternative Navhalterungen?

Beitragvon mike_bike » 01.04.2017, 09:31

hi Andy ..
sieht top aus... ich habe die Bohrung bisschen unterhalb angebracht weil ich die abschliessbare halterung nicht verwende.. nervt mich jedesmal den schlüssel rauszukramen...
finde auch die position knapp über der anzeige sehr angenehm... lenkereinschlag links und rechts passt ganz genau ... kein millimeter dazwischen.. :D ausserdem wenn die anzeige klein wenig überdeckt wird ist das auch nicht so schlimm ,denn der brüller ist die BMWanzeige eh nicht versteh nicht warum das von der 1000 XR nicht übernommen wurde.aber will ja nicht wieder jammern und nörgeln :D ...
gruss mike
Dateianhänge
scheibe schwarz 1(1).jpg
mike_bike
 

Re: Alternative Navhalterungen?

Beitragvon salve » 01.04.2017, 17:31

Moin Mike,

auf den ersten Blick sieht das gut aus.
Allerdings bezweifle ich, dass bei der sich ergebenden Neigung
des Navigators ein optimal blendfreies Display zur Verfügung steht ...

Grüße aus NI
Benutzeravatar
salve
 
Beiträge: 144
Registriert: 31.07.2016, 16:28
Motorrad: R 1200 RS/2017

Re: Alternative Navhalterungen?

Beitragvon Landy-99 » 02.04.2017, 08:40

Hallo Andy,

deine Methode gefällt mir besonders gut!!! Könntest du einige Detailbilder reinstellen vom Rundalu und der Verschraubung? Hast du die Alustange lackiert oder eloxiert?

Gruß
Toni
Landy-99
 
Beiträge: 1
Registriert: 18.03.2017, 18:56
Motorrad: 2017

Re: Alternative Navhalterungen?

Beitragvon mike_bike » 02.04.2017, 20:38

salve hat geschrieben:Moin Mike,

auf den ersten Blick sieht das gut aus.
Allerdings bezweifle ich, dass bei der sich ergebenden Neigung
des Navigators ein optimal blendfreies Display zur Verfügung steht ...

Grüße aus NI

salve.. salve...
du hast aber auch an allem was auszusetzen... :D "optimal blendfreies display " das hast du nur wenn du immer gegen die sonne fährst. :D
was ist denn mit der orginalen position ?? blendfrei ??
..auf jeden fall ist die version mit der querstange die optimalste halterung...die teure vortex lösung ist wohl besser ??..
grüsse aus Bayern...
mike_bike
 

Re: Alternative Navhalterungen?

Beitragvon RSFelix » 02.04.2017, 21:20

mike_bike hat geschrieben:denn der brüller ist die BMWanzeige eh nicht versteh nicht warum das von der 1000 XR nicht übernommen wurde.aber will ja nicht wieder jammern und nörgeln :D ...
gruss mike

Eigentlich, obwohl Du es bestimmt nicht wolltest, hast du es getan :mrgreen:

Als durch die Boxer-BMW-Brillenschauender, durch keine Geräuschkulisse u. vor der Garage gehörten Drehzahlstörungen,
geschweigeden Schaltgeklongsele geplagter Q-Treiber, kann ich nur empfehlen, bedient das Teil wie es seinem Namen gebührt.
REISE UND SPORT :!:
Nicht lauschen, spiegeln u. Verdruss. Fahren Männer, lassts krachen u. spiegeln, das Teil lebt und ist absolut geil.
M.M.

Beste Grüße
Willy
RSFelix
 
Beiträge: 438
Registriert: 27.06.2015, 16:38
Motorrad: R

Re: Alternative Navhalterungen?

Werbung


Re: Alternative Navhalterungen?

Beitragvon Thor63 » 02.04.2017, 21:30

RSFelix hat geschrieben:Als durch die Boxer-BMW-Brillenschauender, durch keine Geräuschkulisse u. vor der Garage gehörten Drehzahlstörungen,
geschweigeden Schaltgeklongsele geplagter Q-Treiber, kann ich nur empfehlen, bedient das Teil wie es seinem Namen gebührt.
REISE UND SPORT :!:
Nicht lauschen, spiegeln u. Verdruss. Fahren Männer, lassts krachen u. spiegeln, das Teil lebt und ist absolut geil.
M.M.

Beste Grüße
Willy


DANKE Bild
☆★☆★☆★☆★☆★☆★☆★☆★☆★☆★☆★☆★☆★☆★
Herzliche Grüsse

Bernhard

„Wenn der Wind des Wandels weht, bauen die einen Schutzmauern und die anderen Windmühlen.“
Benutzeravatar
Thor63
 
Beiträge: 112
Registriert: 26.10.2016, 12:38
Wohnort: Allmannshofen
Motorrad: R1200RS LC

Re: Alternative Navhalterungen?

Beitragvon mike_bike » 02.04.2017, 21:37

:D Jau Willy das mach ich.. ..in diesem Sinne.. ..
Ich komm mal in deine Gegend.. . Schick dir ne pn wg Adresse.. .
Gruss mike
mike_bike
 

Re: Alternative Navhalterungen?

Beitragvon RSFelix » 02.04.2017, 21:42

Manchmal kann ich nicht anders :D

Was ich noch anmerken möchte, wenn sich die RS im Begrenzer-Betrieb bewegt hört sie sich auch nicht wirklich gesund an. :mrgreen:
Alles reine Nervensache :lol:

Wünsche einen schönen Wochenbeginn
Willy
RSFelix
 
Beiträge: 438
Registriert: 27.06.2015, 16:38
Motorrad: R

Re: Alternative Navhalterungen?

Beitragvon RSFelix » 02.04.2017, 21:45

mike_bike hat geschrieben::D Jau Willy das mach ich.. ..in diesem Sinne.. ..
Ich komm mal in deine Gegend.. . Schick dir ne pn wg Adresse.. .
Gruss mike

Auf alle Fälle!

Grüße aus den Löwensteiner Bergen
Willy
RSFelix
 
Beiträge: 438
Registriert: 27.06.2015, 16:38
Motorrad: R

Re: Alternative Navhalterungen?

Beitragvon salve » 02.04.2017, 21:57

mike_bike hat geschrieben:
salve hat geschrieben:Moin Mike,

auf den ersten Blick sieht das gut aus.
Allerdings bezweifle ich, dass bei der sich ergebenden Neigung
des Navigators ein optimal blendfreies Display zur Verfügung steht ...

Grüße aus NI

salve.. salve...
du hast aber auch an allem was auszusetzen... :D "optimal blendfreies display " das hast du nur wenn du immer gegen die sonne fährst. :D
was ist denn mit der orginalen position ?? blendfrei ??
..auf jeden fall ist die version mit der querstange die optimalste halterung...die teure vortex lösung ist wohl besser ??..
grüsse aus Bayern...

d6dc6ab9-a840-4766-a4ab-1b6219c704db.jpg


Vortex? Querstangenlösung!
Benutzeravatar
salve
 
Beiträge: 144
Registriert: 31.07.2016, 16:28
Motorrad: R 1200 RS/2017

Re: Alternative Navhalterungen?

Beitragvon RSFelix » 02.04.2017, 22:01

mike_bike hat geschrieben::D Jau Willy das mach ich.. ..in diesem Sinne.. ..
Ich komm mal in deine Gegend.. . Schick dir ne pn wg Adresse.. .
Gruss mike

Du hast ne PN
RSFelix
 
Beiträge: 438
Registriert: 27.06.2015, 16:38
Motorrad: R

Re: Alternative Navhalterungen?

Beitragvon mike_bike » 02.04.2017, 22:50

salve hat geschrieben:
mike_bike hat geschrieben:
salve hat geschrieben:Moin Mike,

auf den ersten Blick sieht das gut aus.
Allerdings bezweifle ich, dass bei der sich ergebenden Neigung
des Navigators ein optimal blendfreies Display zur Verfügung steht ...

Grüße aus NI

salve.. salve...
du hast aber auch an allem was auszusetzen... :D "optimal blendfreies display " das hast du nur wenn du immer gegen die sonne fährst. :D
was ist denn mit der orginalen position ?? blendfrei ??
..auf jeden fall ist die version mit der querstange die optimalste halterung...die teure vortex lösung ist wohl besser ??..
grüsse aus Bayern...

d6dc6ab9-a840-4766-a4ab-1b6219c704db.jpg


Vortex? Querstangenlösung!



Super... geht doch.. . :D und natürlich blendfrei... :D .. nee im Ernst... das mit der querstange is top
mike_bike
 

Re: Alternative Navhalterungen?

Beitragvon vivio » 25.04.2017, 20:08

Flat-Twin hat geschrieben:Moin zusammen,

ich habe eine ähnliche Lösung wie bei Mike gebaut. Alles, was man benötigt, ist etwas 12 mm Durchmesser Alurohr (massiv), 2 M5 Schrauben und Mut zum Bohren. Die von BMW verbaute Navigatorhalterung lässt sich einfachst verwenden.
Am Scheibenrahmen habe ich vorsichtig 2 passende Löcher gebohrt, das Alurundmaterial abgelängt, 2 Gewinde geschnitten, angeschraubt und fertig.

Navi sitzt (für mich) optimal, Lenker stößt nirgendwo an, Tacho wird nur überhalb 180 Km/h leicht abgedeckt.

So bleibt det jetzt! BMW, wieso nich gleich so.

Grüße

Andy


Hallo,

habe deine Methode nachgebaut. Bei mir stoßen Kupplungs.- wie auch Bremsbehälter an das Navi an,
wenn ich voll einlenke.
Dabei ist es egal, ob ich die abschliessbare BMW-Halterung oder nur den einfachen Halter für das Navi benutze.
Was mach ich falsch, bzw. was hast du anders gemacht.


Gruß vivio
Benutzeravatar
vivio
 
Beiträge: 13
Registriert: 26.01.2017, 18:09
Motorrad: R 1200 RS

Re: Alternative Navhalterungen?

Beitragvon Samson » 26.04.2017, 13:25

vivio hat geschrieben:....... Bei mir stoßen Kupplungs.- wie auch Bremsbehälter an das Navi an,
wenn ich voll einlenke.
Dabei ist es egal, ob ich die abschliessbare BMW-Halterung oder nur den einfachen Halter für das Navi benutze.
Was mach ich falsch, bzw. was hast du anders gemacht.
Gruß vivio


Leider hat Andy vergessen zu erwähnen das er die Lenkererhöhung von MV verbaut hat, 3cm höher und 3 cm weiter nach hinten der Lenker nun ist!
In den Kurven schnell können sie alle, du brauchst Leistung auf der Geraden!
(H.G. Anscheidt, 50ccm Weltmeister)

cu
Samson
Benutzeravatar
Samson
 
Beiträge: 13
Registriert: 07.11.2016, 11:45
Wohnort: Mülheim an der Ruhr
Motorrad: R1200RS

VorherigeNächste

Zurück zu Zubehör - R 1200 RS

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast