Schalthebel SW-Motech

Alles was man an die R1200RS + R 1250 RS dran bauen kann, oder verändern kann.
Antworten
Benutzeravatar
vfr001
Beiträge: 55
Registriert: 28.03.2016, 16:09
Motorrad: R1200RS

Schalthebel SW-Motech

Beitrag von vfr001 » 10.10.2019, 11:59

Hallo,

Da ich verhältnismäßig kleine Füße habe, Größe 40 ist mir der Schalthebel meiner R1200RS etwas lang. Ich muss den Fuß beim Schalten immer umsetzen.
Hat von euch schon jemand Erfahrung mit dem Hebel der Firma SW.Motech??

https://sw-motech.com/bike/BMW/R1200RS/ ... 057995.htm
Gruß
Hans Otto


Honda CB350disc, Kawa Z650, Kawa GPZ900R, Susi GSX750, Honda VFR800, Triumph 1050ST, K1300s, K1300s 30Jahre, R1200RS, R1250RS bestellt :P

Benutzeravatar
Schimmelreiter
Beiträge: 196
Registriert: 02.10.2015, 20:18
Motorrad: R1200RS, R86RS, R65
Wohnort: Bad Segeberg

Re: Schalthebel SW-Motech

Beitrag von Schimmelreiter » 10.10.2019, 19:23

vfr001 hat geschrieben:
10.10.2019, 11:59
Hallo,

Da ich verhältnismäßig kleine Füße habe, Größe 40 ist mir der Schalthebel meiner R1200RS etwas lang. Ich muss den Fuß beim Schalten immer umsetzen.
Hat von euch schon jemand Erfahrung mit dem Hebel der Firma SW.Motech??

https://sw-motech.com/bike/BMW/R1200RS/ ... 057995.htm
Moin Hans-Otto!

1. Meine Schuhgröße ist 45 und selbstverständlich muss ich zum Schalten den Fuß umsetzen, da während der Fahrt nach alter Väter Sitte und Übung das Großzehengrundgelenk auf den Rasten positioniert ist. Das verhindert zuverlässig, dass man bei einem übersehenen Schlagloch versehentlich schaltet (ja, das kann passieren). Wer permanent mit Mittelfuß oder Hacke auf der Raste fährt, bemüht IMHO den sfachlen und nur vermeintlich bequemen Fahrstil. :roll:

2. An meiner RS sind die voll einstellbaren BMW-HP-Frästeile verbaut, die den SW-Motech-Teilen ähneln. Schalt und Bremshebel habe ich nur unwesentlich, aber für mich etwas komfortabler als die Originale eingestellt. :)

Beste Grüße
Harald
--
Ich gebe Ratschläge immer weiter, es ist das einzige, was man damit anfangen kann.
[Mark Twain]

Antworten