Bitte um Empfehlungen für neue Reifen

Reifen, Freigaben und Erfahrungen zur R 1200 RS + R 1250 RS.
Antworten
Lotte
Beiträge: 8
Registriert: 23.05.2016, 14:01
Motorrad: R1200RS

Bitte um Empfehlungen für neue Reifen

Beitrag von Lotte » 07.02.2017, 20:04

Hallo Ihr Lieben,
mein Motorrad braucht neue Reifen...eine Entscheidung fällt mir aber schwer.
Bitte helft mir...
Ich fahre im Alltag oft den Harz kreuz und quer, aber auch längere Touren, die Alpen werden es im Sommer sein.
Die Reifen sollen ein gutes Preis-Leistungsverhältnis haben, werden normal, aber nicht supersportlich beansprucht.
Was könnt Ihr mir empfehlen????
Schon mal vielen Dank für Eure Unterstützung.
Viele Grüße Lotte

Benutzeravatar
Wolfgang
Beiträge: 2037
Registriert: 02.10.2007, 18:37
Motorrad: R 1200 RS
Wohnort: Im weiten Umkreis von RE

Re: Bitte um Empfehlungen für neue Reifen

Beitrag von Wolfgang » 07.02.2017, 21:45

Hallo Lotte.
Da wirst du wohl in 5 Beiträgen 7 verschiedene Meinungen bekommen. :)
Kaum einer der Nomaluser kann Reifen richtig miteinander vergleichen. Wenn die alten runterkommen sind die neuen eigentlich immer besser.
Warst du mit deinen bisherigen zufrieden? Dann nimm sie einfach neu. Schlechter als die alten sind sie bestimmt nicht.
(Und nun noch ein Erfahrungsbericht von mir: Die Roadtec 01 waren bei mir sehr schnell verschlissen und hatten schon früh am Vorderrad starken Sägezahn.)
Es war einmal:
XV-1100 1999 (Dreckskarre! nach 1/4 Jahr gewandelt)
XJ-900S 2000 (September 2015 verkauft)
R-1200 ST Edition 2007 (hat jetzt mein Sohn und freut sich)
Aktuell: R-1200 RS (Juni 2015) in grau
Man muss den Motor spüren und den Zach hören.

Benutzeravatar
Thor63
Beiträge: 216
Registriert: 26.10.2016, 12:38
Motorrad: R1250 RS
Wohnort: Allmannshofen

Re: Bitte um Empfehlungen für neue Reifen

Beitrag von Thor63 » 08.02.2017, 08:10

Wie Wolfgang schon geschrieben hat gibt es hier keine einheitliche Meinung.

Jeder glaubt zu wissen welcher Reifen am besten zu seinem Motorrad bzw. seiner Fahrweise passt.

Wenn Du weniger sportlich als touristisch unterwegs bist wäre auch ein Tourensportreifen die bessere Wahl.
Hier passt Laufleistung und damit auch das Preis-Leistungsverhältnis.

Ein ausführlicher Tourenreifen-Test war in der Motorrad 13/2016.
Gruss, Bernhard
Das Leben ist zu kurz für später!

Benutzeravatar
Hatrue
Beiträge: 252
Registriert: 23.06.2015, 13:41
Motorrad: BMW R1200RS LC

Re: Bitte um Empfehlungen für neue Reifen

Beitrag von Hatrue » 08.02.2017, 13:38

Über den Roadtec 01 habe ich hier schon paar mal negatives gelesen wie die Sägezähne und auch Ablaufgeräusch die dadurch entstehen. Ich habe den Roadsmart III drauf (im Test der 2. Platzierte) nach dem mir der Pirell Angel GT zu schnell runter war. Hab jetzt bald gleich viel km mit dem Roadsmart und noch einiges an Profil. Das Verhalten empfinde gleich oder besser wie beim Angel GT
Denke es könnten so um die 8500km bei mir werden. Beim Angel GT war bei 6000 Ende. Meine Fahrweise war schon immer recht zügig. Bin sicher beim gemütlichen fahren liegen über 10000km drin.
http://www.motorradonline.de/motorradre ... mrd-761548

Aber wie erwähnt, Wahrscheinlich kommt der nächste und gibt dir einen Tipp für einen anderen Reifen.
Equipment:BMW R1200RS mit Dunlop Roadsmart III; 2x Cardo G9x und 2x BMW Systemhelm 6 Evo

Benutzeravatar
Spock
Beiträge: 800
Registriert: 02.02.2015, 10:31
Motorrad: R1200RS
Wohnort: Ortenau

Re: Bitte um Empfehlungen für neue Reifen

Beitrag von Spock » 08.02.2017, 16:07

Moinsen,

also meine Favoriten:

Für sportliche Tourenfahrer: Michelin Pilot Road 4
Habe zwei Sätze MPR4 im Schwarzwald, Vogesen und den Alpen runtergefahren. Ob nass oder trocken hat der Reifen immer gehalten. Der Reifen ist spurstabil, muss allerdings wie jeder Tourenreifen etwas in die Kurven gedrückt werden.

Für Sportfahrer die auch Touren fahren: Bridgestone S21
mein erster Satz und im Vergleich zum MPR4 wesentlich agiler und kurvengieriger. Das Moped fällt quasi in die Kurve hinein und kleinste Lenkbewegungen werden sofort umgesetzt. Kann daher auf Toren etwas stressiger sein. Grip auf trockenem Asphalt ist bis zum Aufsetzen der Fussrastsen und darüber hinaus vorhanden. Auf nassem Belag kommt er nicht ganz an den MPR4 ran aber immer noch alles im grünen Bereich.

Zusammgefasst ist der MPR4 für mich ein zuverlässiger Tourenreifen mit dem man auch mal einen wilden Ritt durchs Winkelwerk machen kann. Der Brigestone S21 ist ein top funktionierender Sportreifen für die RS der auch bei Nässe nicht schlecht ist und auch mal auf Tour gehen kann. Von der Lauffleistung muss man allerdings vom S21 zwei Sätze im Vergleich zum MPR4 einplanen. :D


Gruß
Manfred
Zuletzt geändert von Spock am 09.02.2017, 07:52, insgesamt 1-mal geändert.
Wem meine Beiträge nicht gefallen muss sie weder lesen noch kommentieren

Lotte
Beiträge: 8
Registriert: 23.05.2016, 14:01
Motorrad: R1200RS

Re: Bitte um Empfehlungen für neue Reifen

Beitrag von Lotte » 08.02.2017, 20:04

Hallöchen,
Danke für Eure Einschätzungen...bin ich doch schon mal ein Stück weiter..
Ich habe ja bei der Wetterlage noch ein wenig Zeit.. :?
VG Lotte

RSFelix
Beiträge: 438
Registriert: 27.06.2015, 16:38
Motorrad: R

Re: Bitte um Empfehlungen für neue Reifen

Beitrag von RSFelix » 08.02.2017, 20:44

Wer auf der gesamten Klaviatur der RS Zuhause ist, trifft mit dem Michelin Pilot Road 4 die weißen als auch die schwarzen Tasten
ohne Probleme.
Meine Meinung :D

Grüße Willy

Benutzeravatar
Hatrue
Beiträge: 252
Registriert: 23.06.2015, 13:41
Motorrad: BMW R1200RS LC

Re: Bitte um Empfehlungen für neue Reifen

Beitrag von Hatrue » 09.02.2017, 08:19

Hallo Lotte

Lass uns doch, rein aus Neugier, wissen für welchen Reifen du dich entschieden hast und vorallem aus welchem Grund.
Equipment:BMW R1200RS mit Dunlop Roadsmart III; 2x Cardo G9x und 2x BMW Systemhelm 6 Evo

Lotte
Beiträge: 8
Registriert: 23.05.2016, 14:01
Motorrad: R1200RS

Re: Bitte um Empfehlungen für neue Reifen

Beitrag von Lotte » 11.02.2017, 11:35

Hallöchen,
ich glaube es wird Michelin Pilot Roat 4 werden...rein aus dem Bauch raus und weil ich die schon hatte und zufrieden war.. :D .
Eure Empfehlungen und Erklärungen haben mir gut geholfen. Danke..
Habt Ihr noch einen Tipp, wo ich die Reifen günstig bekomme???
Ein schönes WE allen...
VG Lotte

Benutzeravatar
Wolfgang
Beiträge: 2037
Registriert: 02.10.2007, 18:37
Motorrad: R 1200 RS
Wohnort: Im weiten Umkreis von RE

Re: Bitte um Empfehlungen für neue Reifen

Beitrag von Wolfgang » 11.02.2017, 12:16

Suche bei den üblichen Verdächtigen im WWW. Dort findest du Preise zuhauf.
Aber achte darauf dass du die richtigen "Untertypen" für die RS vergleichst.
Prüfe von welchem Montagedienst in der Nähe deine Reifen aus dem Netz zu welchem Preis montiert werden.
Optimal ist es wenn du die Räder selbst ausbauen kannst. Das macht die Montage günstiger.
Lass die Reifen zu dir nach Hause schicken und schaue dann erstmal wie alt sie sind (DOT....).
Es war einmal:
XV-1100 1999 (Dreckskarre! nach 1/4 Jahr gewandelt)
XJ-900S 2000 (September 2015 verkauft)
R-1200 ST Edition 2007 (hat jetzt mein Sohn und freut sich)
Aktuell: R-1200 RS (Juni 2015) in grau
Man muss den Motor spüren und den Zach hören.

Benutzeravatar
Thor63
Beiträge: 216
Registriert: 26.10.2016, 12:38
Motorrad: R1250 RS
Wohnort: Allmannshofen

Re: Bitte um Empfehlungen für neue Reifen

Beitrag von Thor63 » 11.02.2017, 16:22

Im Internet findest Du diverse Anbieter wie DEN oder DEN.

Ich drucke mir immer die Preise aus, gehe zu einem Reifenhändler in meiner Nähe und verhandle den Preis.
Dazu kommen hier in der Region Augsburg ca. 15 € Kosten pro Rad für Montage und Wuchten.
Dabei lege ich Wert auf maschinengewuchtete Räder, ist aber eine Glaubensfrage.
Die Räder baue ich selbst aus und bringe sie zum Reifenhändler.

Wenn Du nicht selbst ausbauen kannst würde ich bei einem Motorradhändler verhandeln.
Einen MA eines Reifenhändlers lassen ich nicht an Rad Aus- und Einbau!
Gruss, Bernhard
Das Leben ist zu kurz für später!

Lotte
Beiträge: 8
Registriert: 23.05.2016, 14:01
Motorrad: R1200RS

Re: Bitte um Empfehlungen für neue Reifen

Beitrag von Lotte » 27.03.2017, 19:48

Hallöchen,
die neuen Reifen sind mittlerweile schon einige km gerollt. Es sind übrigens doch Metzeler Roatec 01geworden. Fahren sich echt gut, irgendwie fährt es sich geschmeidiger.. :wink:
Ich wünsche allen eine gesunde und unfallfreie Saison mit viel Spass... :)
Viele Grüße

Benutzeravatar
ENZO
Beiträge: 39
Registriert: 19.01.2017, 19:16
Motorrad: R1200RS

Re: Bitte um Empfehlungen für neue Reifen

Beitrag von ENZO » 27.03.2017, 21:40

Lotte hat geschrieben:Hallöchen,
die neuen Reifen sind mittlerweile schon einige km gerollt. Es sind übrigens doch Metzeler Roatec 01geworden. Fahren sich echt gut, irgendwie fährt es sich geschmeidiger.. :wink:
Ich wünsche allen eine gesunde und unfallfreie Saison mit viel Spass... :)
Viele Grüße
Sehr gute Entscheidung.
Gruß aus Baden
Enzo
___________________________________________________________________________________
Reifen und Benzin treiben mich in den Ruin.
___________________________________________________________________________________

Antworten