Garantieverlängerung CarGarantie

Die R 1200 RS. Der Bereich für die allgemeinen Infos zur R 1200 RS + R 1250 RS.
PeterG
Beiträge: 383
Registriert: 02.06.2015, 19:43
Motorrad: R1200RS/2015

Re: Garantieverlängerung CarGarantie

Beitrag von PeterG » 31.05.2019, 16:09

Thor63 hat geschrieben:@PeterG

Scheinbar bist Du der Spezialist für die Garantien der CarGarantie!
Nein. Ich weiß aber, was ich vereinbare und kann auch mir vorliegende Schriftstücke lesen.
Allerdings habe ich nie geschrieben das die Anschlussgarantie von BMW selbst kommt, den dann bräuchten sie ja nicht einen offiziellen Garantiepartner für die Anschluss- und auch Gebrauchtmotorradgarantien!
Habe ich auch nicht behauptet. Hier wurde aber behauptet, die Garantie liesse sich nach dem 3+4. Jahr nur noch jahresweise verlängern und das ist - ich wiederhole mich - ausweislich der mir vorliegenden Urkunden eben falsch. Nur dazu habe ich mich geäußert und da hilft auch alles drumrumreden über andere Möglichkeiten etc. nichts.
Der Eine oder Andere könnte sich vielleich auch vorstellen, dass die CG auch noch andere Garantien für BMW und andere Hersteller (Triumph, KTM, Harley Davidson uvm.) hat. Evtl. ist eine andere Garantie, als die offizielle Anschlussgarantie, bei Dir benutzt worden. Diese steht aber vielleicht nicht allen Händlern zur Verfügung.
Diskussion ist natürlich sinnlos, wenn Geschriebenes nicht gelesen wird; daher mag ja Deine Uneinsichtigkeit herrühren. Lies einfach nochmal oben; es handelt sich - nun schon mehrfach geschrieben und daher eigentlich doch hinreichend deutlich - um die CarGarantie Bike by BMW (extra deutlich nochmal für Dich: BMW) für das 5. und 6. Jahr genauso wie zuvor für das 3.+4. Jahr. Ob die nun allen Händlern zur Verfügung steht oder nicht, ob es irgendwelche Sondervereinbarungen für welche Fälle auch immer gibt, weiß ich nicht und ist auch unerheblich. Die Garantieverlängerung ist über die gleiche Schiene wie für das 3.+4. Jahr auch für das 5.+6. Jahr möglich, denn bei mir bereits so geschehen. Ob das nun bei allen Händlern und für jedermann möglich ist, weiß ich ebenfalls nicht, ändert aber auch nichts daran, dass die pauschale Behauptung, die Verlängerung sei nur jahresweise möglich eben falsch ist.
Sei es drum. Die offizielle Neumotorrad-Anschlussgarantie (von der CG) kann auf 1 oder 2 Jahre abgeschlossen werden, die darauf folgende Verlängerung nur für 1 Jahr. BASTA

Tja, ob Du es nun nicht begreifen kannst oder willst: Der Gegenbeweis ist mit der für mich erfolgten Verlängerung geführt. Nicht alles, was Du nicht kennst oder nicht bekommst oder Dir nicht vorstellen kannst, gibt es deshalb nicht und da hilft auch kein BASTA.

Benutzeravatar
Thor63
Beiträge: 143
Registriert: 26.10.2016, 12:38
Motorrad: R1200RS LC
Wohnort: LKR Augsburg

Re: Garantieverlängerung CarGarantie

Beitrag von Thor63 » 31.05.2019, 17:08

GELÖSCHT!
Zuletzt geändert von Thor63 am 11.06.2019, 19:46, insgesamt 1-mal geändert.
☆★☆★☆★☆★☆★☆★☆★☆★☆★☆★☆★☆★☆★☆★
Thor63

PeterG
Beiträge: 383
Registriert: 02.06.2015, 19:43
Motorrad: R1200RS/2015

Re: Garantieverlängerung CarGarantie

Beitrag von PeterG » 31.05.2019, 19:08

Ich geb's auf, Du kannst oder willst es nicht kapieren (obwohl ich die Garantiebezeichnung CarGarantie Bike by BMW ja nun schon wiederholt angegeben habe, es ist die BMW Anschlussgarantie im unmittelbaren Anschluss an die Gewährleistung, hat nix mit von Dir ohne jede Grundlage vermuteten Fremdfabrikatsgarantien (KTM, Honda oder was auch immer zu tun) und ja, die Nummer ist die Gleiche, ist ja eine Verlängerung), ist mir nun auch egal; ich habe ja meine Verlängerung um zwei Jahre wie gewünscht bekommen. Sorry, dass ich über diese Tatsache informieren wollte.
Die allgemein gehaltene Behauptung, Verlängerungen wären "immer" für ein Jahr ist allerdings auch im übrigen kompletter Blödsinn; ich habe noch andere Fahrzeuge und da sogar schon mehrfach um zwei Jahre verlängert. Aber egal, Du bist ja wohl der Garantieexperte, wenn auch ohne Ahnung.

Benutzeravatar
Thor63
Beiträge: 143
Registriert: 26.10.2016, 12:38
Motorrad: R1200RS LC
Wohnort: LKR Augsburg

Re: Garantieverlängerung CarGarantie

Beitrag von Thor63 » 01.06.2019, 08:05

GELÖSCHT!
Zuletzt geändert von Thor63 am 11.06.2019, 19:47, insgesamt 1-mal geändert.
☆★☆★☆★☆★☆★☆★☆★☆★☆★☆★☆★☆★☆★☆★
Thor63

Benutzeravatar
Wolfgang
Beiträge: 1982
Registriert: 02.10.2007, 18:37
Motorrad: R 1200 RS
Wohnort: Im weiten Umkreis von RE

Re: Garantieverlängerung CarGarantie

Beitrag von Wolfgang » 04.06.2019, 19:23

Habt ihr keine wichtigen Themen zum Diskutieren? :lol:
Es war einmal:
XV-1100 1999 (Dreckskarre! nach 1/4 Jahr gewandelt)
XJ-900S 2000 (09-2015 verkauft)
R-1200 ST Edition 2007 (hat jetzt mein Sohn und freut sich)
Aktuell: R-1200 RS 06/2015 in grau
Man muss den Motor spüren und den Zach hören.

Benutzeravatar
Samson
Beiträge: 21
Registriert: 07.11.2016, 11:45
Motorrad: R1200RS
Wohnort: Mülheim an der Ruhr

Re: Garantieverlängerung CarGarantie

Beitrag von Samson » 05.06.2019, 12:56

Ich giesse mal ein bischen Öl ins Feuer

lt. dieser Webseite https://www.cargarantie.info/de/bmw-bik ... antie.html

ist eine weitere Verlängerung nach Erstabschluss in der tat nur um ein Jahr möglich, dann wieder um ein Jahr uns so weiter ....
In den Kurven schnell können sie alle, du brauchst Leistung auf der Geraden!
(H.G. Anscheidt, 50ccm Weltmeister)

cu
Samson

mhitzler
Beiträge: 191
Registriert: 03.10.2007, 12:23
Wohnort: Karlsruhe
Kontaktdaten:

Re: Garantieverlängerung CarGarantie

Beitrag von mhitzler » 05.06.2019, 14:25

Ihr wisst schon, daß ihr euch hier um des Kaisers Bart streitet?
Es ist doch offensichtlich, daß ihr beide recht habt. Nur weil auf der HP steht, dass die Verlängerung nur jahrweise gewährt wird, heisst das nicht, dass es auch andere Verlängerungsfristne gab...
Und das sit auch logisch: Es handelt sich hier nähmlich um einen VERTRAG zwischen dem Garantiegeber und dem Garantienehmer. Und da wir in BRD Vertragsfreiheit haben, kann diese CarGarantie-Firma eben auch mal andere Regeln und Konditionen anbieten.
Das heisst dann auch, daß man vor abschluss der Verlängerung ja mal nachfragen kann, ob auch längere Fristen möglich sind - der Freundliche muss dann halt ein Telefongespräch führen.
Allerdings wurde weiter oben ein recht gravierender Fehler so mal eben in einen Nebensatz eingebaut:

Zitat: "Neumotorrad = 2 Jahre Gewährleistung, wobei der Hersteller in der Regel auf die Beweislastumkehr verzichtet."
Und da stecken im 2. Teil zwei massive Fehler drin. Die Gewährleistung (Sachmängelhaftung) ist eine gesetzliche Verpflichtung des VERKÄUFERS gegenüber dem KÄUFER. Und BMW ist eben in der Regel NICHT der Verkäufer, sondern ein Händler oder ggfls. Privatperson.
Und das ist nur der eine Fehler: BMW wird garantiert nicht die Risiken übernehmen, die sich aus der sogenannten Beweislastumkehr ergeben. Diese besagt nämlich, dass bei Auftreten eines Mangels innerhalb der ersten 6 Monate nach Übergabe in der Regel angenommen werden darf/muss, dass der Mangel schon bei der Übergabe bestand. Daraus folgend hat der Käufer das Recht auf Minderung oder Wandlung (wobei dem Verkäufer 2 bis 3 Versuche der Behebung zugestanden werden). Und Wandlung heisst Rückgabe Zug um Zug des Produktes und des Kaufpreises. Und genau das wird weder der Verkäufer noch BMW auf sich nehmen, so nach 16 oder 20 Monaten ein Motorrad komplett zurückzunehmen .

Und nebenbei: Mit diesen Garantien erreichen die Verkäufer in der Regel, daß Kunden nicht in Erwägung ziehen, ihre Rechte aus Sachmängelhaftung geltend zu machen.

Benutzeravatar
Thor63
Beiträge: 143
Registriert: 26.10.2016, 12:38
Motorrad: R1200RS LC
Wohnort: LKR Augsburg

Re: Garantieverlängerung CarGarantie

Beitrag von Thor63 » 05.06.2019, 21:31

GELÖSCHT!
Zuletzt geändert von Thor63 am 11.06.2019, 19:47, insgesamt 1-mal geändert.
☆★☆★☆★☆★☆★☆★☆★☆★☆★☆★☆★☆★☆★☆★
Thor63

mhitzler
Beiträge: 191
Registriert: 03.10.2007, 12:23
Wohnort: Karlsruhe
Kontaktdaten:

Re: Garantieverlängerung CarGarantie

Beitrag von mhitzler » 06.06.2019, 10:09

also zum einen: Wenn du so pieselig bist bei deinem Anspruch, dass nur du weißt, wie Garantie ausgefertigt wird, dann musst du aber bitte auch beim Thema Gewährleistung korrekte Fakten wiedergeben.
Nur: Deine Ausführungen zeigen, dass du weder zum Thema Vertragsrecht noch Schuldrecht über mehr als Hörensagenkenntnisse verfügst.

Das beginnt schon damit, dass du nicht Vertragspartner und Erfüllungsgehilfen auseinanderhalten kannst.
Diese car-Garantien sind immer Versicherungen, den Vertrag schließt du mit einer Versicherung, der Händler ist dabei zum einen Vermittler und zum anderen möglicher Ausführender, wenn der Versicherungsfall eintritt.
Und nochmal: Verträge können frei ausgehandelt werden, und deswegen ist es nicht auszuschließen, dass diese CGBike auch andere Fristen gewährt haben.

Ganz schlimm sind aber deine Äußerungen zum Schuldrecht (vulgo Gewährleistung). BMW (reps. der Hersteller) ist nicht mein Verkäufer, sondern der Händler meines Vertrauens. Und gem. BGB MUSS er - und nur er - mir - und nur mir - dem Käufer - für Sachmängel im Rahmen des Gesetzes haften. (D. H. übrigens : Wenn ich das Motorrad weiterverkaufe, muss ich als Verkäufer dem Käufer haften - nicht mein Händler).
Und jetzt das wichtigste: Meine Rechte aus Sachmängelhaftung heißen: Wandlung oder Minderung nach MEINER Wahl, eingeschränkt durch
- Recht auf Nachbesserung (durch den Verkäufer)
- Ablauf nach 2 Jahren
- Beweislastumkehr in den ersten 6 Monaten.

Als Käufer habe ich - aus Gewährleistung - keinen Anspruch auf eine Reparatur. (Und da ist natürlich so eine Garantie ein grosser Vorteil, wen ndie Gewährleistungsfrist abgelaufen ist).
Wandlung oder Minderung dagegen sind für einen Verkäufer immer ein erhebliches Risiko - weil er diese, wenn berechtigt, nicht abwehren kann und aus eingener Tasche bezahlen muss.
Und noch was zu deinem Beispiel Motorschaden nach 11 Monaten/30000km: Wenn ich nachweisen kann, dass der verursachende Schaden schon bei Übergabe bestand, dann ist das ein Gewährleistungsfall. Und wenn die erlaubten Nachbesserungen fehlschlagen, kann ich die Kiste zurückgeben.

Und damit komme ich zu meinem Satz, dass Kunden nicht in Erwägung ziehen, ihre Rechte aus Sachmängelhaftung geltend zu machen:
Tritt bei einem Produkt innerhalb der ersten 6 Monate ein Mangel auf, den der Verkäufer nicht ausreichend beheben kann, so ist mein Recht aus Gewährleistung die Wandlung oder Minderung(nach meiner Wahl!!): Der Verkäufer muss das Produkt zurücknehmen und mir das Geld zurückerstatten. Das ist SEIN Risiko. da ist doch wohl klar, dass der Verkäufer drauf drängt, das lieber über diese Garantie(versicherung) - die auch noch der Käufer bezahlt hat- abzuwickeln. Er repariert, bekommt die Reparaturkosten von der Versicherung und verliert kein Geld. Er repariert wieder ........

Benutzeravatar
Thor63
Beiträge: 143
Registriert: 26.10.2016, 12:38
Motorrad: R1200RS LC
Wohnort: LKR Augsburg

Re: Garantieverlängerung CarGarantie

Beitrag von Thor63 » 06.06.2019, 16:59

GELÖSCHT!
Zuletzt geändert von Thor63 am 11.06.2019, 19:47, insgesamt 1-mal geändert.
☆★☆★☆★☆★☆★☆★☆★☆★☆★☆★☆★☆★☆★☆★
Thor63

mhitzler
Beiträge: 191
Registriert: 03.10.2007, 12:23
Wohnort: Karlsruhe
Kontaktdaten:

Re: Garantieverlängerung CarGarantie

Beitrag von mhitzler » 06.06.2019, 19:43

Du bestehst doch die ganze Zeit darauf,, dass ausschließlich deine Angaben gültig und richtig seien für die Möglichkeit, eine Garantieverlängerung abzuschliessen.
Und schon dein Hinweis auf Garantiegeber und Rückversicherung (an sich richtig) zeigt, dass du den Unterscheid zwischen
Vertragsfreiheit und gesetzlichen Ansprüchen nicht kapierst.

Der Händler muss, wenn er mir das Motorrad verkauft, aus gesetzlichen Regelungen heraus gewährleisten; wenn er mir die CarGarantie verkauft, muss er gemäß den Vertragsbedingungen, die er und ich mit Abschluss der Versicherung ausgehandelt haben, im Schadensfall leisten.

Im übrigen : Gerade dein (verbissener) Hinweis, daß der Händler der Garantiegeber sei, impliziert doch eindeutig, dass er den Umfang und die Dauer der Garantie, die er dir anbietet, bestimmen kann. Ob das dann mit der Versicherung konform geht, ist das Problem des Händlers. Und deshalb ist, was auf der Homepage der Versicherung steht, irrelevant, solange du den Garantievertrag mit dem Händler abschließt.

Und um eins nochmal klarzustellen: BMW ist hier, was die Gewährleistung betrifft, völlig außen vor (Ausnahme: Du hast direkt bei BMW gekauft).

So und jetzt hol doch mal tief Luft undgesteh dir ein, dass eine 2 - jährige Verlängerung (die der andere Kollege ja abgeschlossen hat) durchaus MÖGLICH ist, aber sicher nicht der Standard bei der Verlängerung.

Benutzeravatar
Thor63
Beiträge: 143
Registriert: 26.10.2016, 12:38
Motorrad: R1200RS LC
Wohnort: LKR Augsburg

Re: Garantieverlängerung CarGarantie

Beitrag von Thor63 » 06.06.2019, 20:51

Ich wollte mein fundiertes Wissen teilen und dem Themenstarter eine Antwort geben, mit derer was anfangen kann!
Dafür erntet man hier nur unsachliche Angriffe und Anfeindungen.

Es gibt hier ja genug die alles besser wissen, daher werde ich mich aus sowas zukünftig raushalten!
Sollen sich andere hier wichtig machen, dass habe ich nicht nötig!
Zuletzt geändert von Thor63 am 12.06.2019, 20:17, insgesamt 4-mal geändert.
☆★☆★☆★☆★☆★☆★☆★☆★☆★☆★☆★☆★☆★☆★
Thor63

Benutzeravatar
Schimmelreiter
Beiträge: 191
Registriert: 02.10.2015, 20:18
Motorrad: R1200RS, R86RS, R65
Wohnort: Bad Segeberg

Re: Garantieverlängerung CarGarantie

Beitrag von Schimmelreiter » 07.06.2019, 11:35

Thor63 hat geschrieben:Alles klar.
Der deutsche Mann ist gleichzeitig Kfz-Meister, Fussballtrainer, Rechtsanwalt, Polizist uvm.

Es könnte aber sein, dass mal jemand was schreibt, der tagtäglich mit dem Thema zu tun hat und daher ganz genau weiß von was er schreibt!

Wenn jemand was wissen möchte gerne per PN, dem erkläre ich auch gerne meinen Wissenshintergrund.
Behalte den gerne für dich, wenn du nicht Willens und in der Lage bist, hier die entsprechenden Dokumente zu posten. :(
Das gilt latürnich auch für deine bisherigen Mitdiskutanten, die diesbezüglich gerne mal Butter bei die Fische geben können. :roll:

Wir danken für die Einhaltung aller Sicherheitsbestimmungen. :)

Genervte Grüße
Harald
--
Ich gebe Ratschläge immer weiter, es ist das einzige, was man damit anfangen kann.
[Mark Twain]

PeterG
Beiträge: 383
Registriert: 02.06.2015, 19:43
Motorrad: R1200RS/2015

Re: Garantieverlängerung CarGarantie

Beitrag von PeterG » 10.06.2019, 17:29

Eigentlich wollte ich hier zu dem Thema nichts mehr schreiben, aber da immer weiter die gleichen nachweislich falschen Behauptungen kommen, ohne jeden Beleg, für alle Interessierten nur noch mal kurz das, was mir schwarz auf weiß vorliegt:

Ich hatte eine Garantieverlängerung von CarGarantie Bike by BMW für das 3. und 4. Jahr. Garantiegeber und damit mein Vertragspartner ist auch dabei CarGarantie, NICHT der Händler (auch wenn er die Vermittlung und Abwicklung übernimmt und Garantiearbeiten direkt mit CarGarantie abrechnet), mag das von einer Person hier auch falsch behauptet werden. Kann jeder - bis auf einen offenbar - auf seinem Garantievertrag nachlesen. Ich habe von wiederum CarGarantie Bike by BMW eine weitere Verlängerung für das 5. und 6. Jahr erhalten, auch das kann ich auf meinem Garantievertrag schwarz auf weiß nachlesen (Verlängerung um 2 Jahre war also jedenfalls in meinem Fall - und nur den hatte ich berichtet - möglich). Und nur, weil hier Kompetenz trotz nachweislich falscher Behauptungen in Anspruch genommen wurde: Ich bin Rechtsanwalt und u. a. auch Fachanwalt für Verkehrsrecht, kann also Verträge ohne Probleme lesen und auch juristisch zutreffend einordnen. Wohlgemerkt: Nicht irgendwelche Vermutungen oder Fantasien sondern genau die von mir mit der CarGarantie Bike by BMW geschlossenen und von mir bezahlten, auch schon in Anspruch genommenen Verträge. Mag sich jeder selbst ein Urteil bilden, damit ist für mich EOD.

Benutzeravatar
vfr001
Beiträge: 52
Registriert: 28.03.2016, 16:09
Motorrad: R1200RS

Re: Garantieverlängerung CarGarantie

Beitrag von vfr001 » 12.06.2019, 10:12

vfr001 hat geschrieben:Hallo,

Ich habe meine R1200RS im Juni 2015 gekauft. Nach 2 Jahren habe ich eine Garanieverlängerung (CarGarantie) um weitere 2 Jahre bei meinem Händler gemacht. Die Kosten betrugen im Juni 2017, 289,00€ incl. Mwst. Jetzt will der Händler für nur 1 Jahre Erweiterung 272,00 €. Ist das normal. Dies ist ja fast doppelt soviel.
Bitte teilt mir eure Erfahrungen mit.
Hallo Jungs und Mädels,
Ich wollte nur wissen ob der Preis für 1 Jahr ok ist :( . Ihr sollt euch nicht zerfleischen :mrgreen:

Viele Grüße von der Insel (Korsika) der 100.000 gefühlten Kurven.
Gruß
Hans Otto


Honda CB350disc, Kawa Z650, Kawa GPZ900R, Susi GSX750, Honda VFR800, Triumph 1050ST, K1300s, K1300s 30Jahre, R1200RS

Antworten