diverse Defekte!

Die R 1200 RS. Der Bereich für die allgemeinen Infos zur R1200RS

Re: diverse Defekte!

Beitragvon Wolfgang » 12.07.2017, 13:14

Meine damalige ST von 2007 hat jetzt über 80.000 km weg und meine RS von 2015 auch schon über 20.000 km.
Bei beiden hat es noch keine Probleme mit den Schaltern gegeben.
Kann das eventuell mit dem Abstellplatz zusammenhängen?
Meine Moppeds stehen zuhause immer im trockenen.
Es war einmal:
XV-1100 1999 (Dreckskarre! nach 1/4 Jahr gewandelt)
XJ-900S 2000 (09-2015 verkauft)
R-1200 ST Edition 2007 (hat jetzt mein Sohn und freut sich)
Aktuell: R-1200 RS 06/2015 in grau
Man muss den Motor spüren und den Zach hören.
Benutzeravatar
Wolfgang
 
Beiträge: 1905
Registriert: 02.10.2007, 18:37
Wohnort: Im weiten Umkreis von RE
Motorrad: R 1200 RS

Re: diverse Defekte!

Werbung

Werbung
 

Re: diverse Defekte!

Beitragvon engineoil » 12.07.2017, 13:54

...meine Mopeds parken auch immer trocken. Meine K1300R hatte auch nie ein Schalter Problem.....
Die meisten Leute werden bestimmt auch Glück mit den Schaltern haben. Nur wenn es einen unterwegs doch mal trifft, ist beim rechten Schalter evtl Totalausfall angesagt und man kann den Abschlepper rufen. Dann kann man das Moped nämlich nicht mehr starten.....
engineoil
 
Beiträge: 114
Registriert: 07.08.2015, 17:15
Motorrad: K1300r

Re: diverse Defekte!

Beitragvon Wolfgang » 12.07.2017, 14:11

Gut dass sowas bei Honda NIEMALS passieren wird.
Es war einmal:
XV-1100 1999 (Dreckskarre! nach 1/4 Jahr gewandelt)
XJ-900S 2000 (09-2015 verkauft)
R-1200 ST Edition 2007 (hat jetzt mein Sohn und freut sich)
Aktuell: R-1200 RS 06/2015 in grau
Man muss den Motor spüren und den Zach hören.
Benutzeravatar
Wolfgang
 
Beiträge: 1905
Registriert: 02.10.2007, 18:37
Wohnort: Im weiten Umkreis von RE
Motorrad: R 1200 RS

Re: diverse Defekte!

Beitragvon Spock » 12.07.2017, 15:57

Auf Touren empfiehlt es sich ein Döschen K101 im Höschen mitzuführen:
http://www.kontaktchemie.com/KOC/KOCpro ... LUID%20101

Nach jeder Regenfahrt oder Wäsche bzw. vor der Tour sprühe ich damit die Schalter ein. Dann korrodiert auch nix wens mal regnet.
Wem meine Beiträge nicht gefallen muss sie weder lesen noch kommentieren
Benutzeravatar
Spock
 
Beiträge: 762
Registriert: 02.02.2015, 11:31
Wohnort: Ortenau
Motorrad: R1200RS

Re: diverse Defekte!

Beitragvon salve » 12.07.2017, 16:33

Moin,

Schalterprobleme?
K1300R, R1200GS, R1200 RS.
Ohne Probleme. Niedersachsen wird offensichtlich bevorzugt von BMW beliefert ...

Grüße aus NI
Da passt der Slogan: "Niedersachsen. Klar"
Benutzeravatar
salve
 
Beiträge: 147
Registriert: 31.07.2016, 16:28
Motorrad: R 1200 RS/2017

Re: diverse Defekte!

Beitragvon engineoil » 12.07.2017, 17:31

Spock hat geschrieben:Auf Touren empfiehlt es sich ein Döschen K101 im Höschen mitzuführen:
http://www.kontaktchemie.com/KOC/KOCpro ... LUID%20101

Nach jeder Regenfahrt oder Wäsche bzw. vor der Tour sprühe ich damit die Schalter ein. Dann korrodiert auch nix wens mal regnet.


Die Schalter sind innen so zu, dass da mit Sicheheit nichts reinkommt. Das sind Schalter mit MID-LDS Technologie von Fa Kromberg und Schubert... In der Regel ist auch nicht der Schalter kaputt, sondern durch thermische Einflüsse reisst eine Leiterbahn. Auch wenn die Firma ihr Ultramid als Wunderstoff verkauft, ist das nicht immer der Bringer.....

Solche unterbrochenen Leitungen kann man auch Löten, nachdem man vorsichtig die Klarkunstoffschutzschicht entfernt hat. Aber BMW ist so kulant mit dem Austauschen, wozu also....ach ja....nach der Garantie z.B. , bevor man ca. 200€ für einen Schalter ausgibt.
engineoil
 
Beiträge: 114
Registriert: 07.08.2015, 17:15
Motorrad: K1300r

Re: diverse Defekte!

Werbung


Re: diverse Defekte!

Beitragvon PeterG » 15.07.2017, 08:28

Bei mir war zweimal der Tempomat im linken Schalter defekt; das war aber ziemlich sich ein mechanisches Problem, denn der kleine Plastikklipper, mit dem man die Geschwindigkeit einstellt, hing recht lose in seiner Halterung. Mechanisch unterdimensioniert IMHO. Getauscht werden musste jeweils die komplette Einheit. Ich habe mir vorsorglich die Garantieverlängerung gebucht, zumal ich dieses Jahr bisher überhaupt nicht fahren konnte und evtl. Fehler sich daher nicht mehr vor Garantieablauf zeigen konnten. Sonst war die RS aber bisher ok (ach nee, Display wurde wegen leichten Innenbeschlag in einer Ecke auch getauscht).
PeterG
 
Beiträge: 313
Registriert: 02.06.2015, 19:43
Motorrad: R1200RS

Re: diverse Defekte!

Beitragvon Commander » 22.07.2017, 18:46

Moin,

Schaltassistent wurde gewechselt bei ca. 11000 Km, da er ziemlich schwergängig schaltete und auch beim runterschalten vom 3. Gang den 2. Gang gelegentlich gleich übersprang und in den Leerlauf schaltete. (Bj. 3/2016). Ist danach bisher nicht wieder aufgetreten und schalten lässt sie sich jetzt auch wieder normal.
Gruß von der Küste
Udo
Benutzeravatar
Commander
 
Beiträge: 87
Registriert: 21.08.2016, 17:59
Wohnort: Wurster Nordseeküste OT Nordholz
Motorrad: R1200RS Bj. 2016

Re: diverse Defekte!

Beitragvon Fredja » 25.07.2017, 17:25

BJ 03/2016, ca. 13tsd km, bisher hatte ich nur einen klemmenden Info-Taster, da wurde die ganze Einheit getauscht.

Etwas aergerlicher der geliebte Schaltautomat. Der erkennt offensichtlich nicht immer ganz sauber meinen Schaltwunsch vom 3. in den 2. Gang und kracht dann die Zahnraeder rein als wenn ich ein normales Getriebe ohne Kupplung und Zwischengas runterschalte. Besonders aergerlich letztes WE auf der Renne, wo mir deshalb auf nasser Fahrbahn zweimal das Hinterrad quer ging, da war wohl auch die Antihoppingkupplung ueberfordert :?
Das hatte ich letztes Jahr schonmal beim :D moniert und wurde angeblich auch softwaremaessig behoben. Jedenfalls wars dann besser, aber nu isses wohl wieder da :roll:

Aber ansonsten nichts ernsthaftes zu meckern bisher :)
Benutzeravatar
Fredja
 
Beiträge: 49
Registriert: 05.01.2016, 15:16
Wohnort: Laatzen bei Hannover
Motorrad: BMW R1200RS BJ2016

Re: diverse Defekte!

Beitragvon urothkeg » 26.07.2017, 09:35

Hallo bei meiner RS Baujahr 3/2016 hatten sich auf der Innenseite des Displays kleine Bläschen ausgehend von der rechten Seite gebildet. Mein Händler tippte zu erst auf eindringende Feuchtigkeit die kondensiert. Ursache war jedoch eine von innen aufgebrachte "Folie" die sich ablöste. Eine Woche später habe ich dann noch bemerkt, daß der Tankdeckel beim Tanken nicht mehr arettiert.
Austausch des Displays sowie des Tankdeckels erfolgte problemlos im Rahmen der Garantie
Benutzeravatar
urothkeg
 
Beiträge: 23
Registriert: 04.03.2017, 19:05
Wohnort: Region Hannover
Motorrad: R1200RS

Re: diverse Defekte!

Beitragvon Spock » 03.08.2017, 07:39

letzte Woche 2000km durch die Alpen. Teilnehmer: S1000RR, S1000R und meine 1200RS
Zwei Tage mit Regen, der Rest Sonne. Ausfälle keine und wir haben die Böcke hart rangenommen :mrgreen:
Wem meine Beiträge nicht gefallen muss sie weder lesen noch kommentieren
Benutzeravatar
Spock
 
Beiträge: 762
Registriert: 02.02.2015, 11:31
Wohnort: Ortenau
Motorrad: R1200RS

Re: diverse Defekte!

Beitragvon Eress » 03.08.2017, 07:58

Die ersten (etwas über) 10.000km sind nun auf der Uhr.

Folgende Defekte sind aufgetreten:

1. Nix
2. Auch nix
3. Schon wieder nix

4. Ein merkwürdiger Fleck, etwa 4 X 5 cm groß auf dem linken Krümmer.
Schlecht vercromt? BMW sagt, es kann getauscht werden. Es kann aber sein, das eine Rechnung über ca. 1300 folgt wenn eine Überprüfung ergibt dass ich falsch geputzt habe. Tolle Wurst! Ein Fleck, scharf gegrenzt, durch falsches Putzen.
Diese Stelle war von Anfang an anders verfärbt als der Rest der Rohre. Mal schauen was wird.

Ansonsten gibts nichts zu meckern. Die Gute macht einfach nur Spaß und mit der richtigen Bereifung noch viel mehr.
Die Wegelagerer rüsten auf!
Eress
 
Beiträge: 149
Registriert: 08.01.2017, 08:16
Motorrad: R1200RS

Re: diverse Defekte!

Beitragvon GerhardO » 03.08.2017, 08:36

Danke für die Antworten.

@Eress: Welche Reifen hast du drauf?
Wer Rechtschreibfehler findet darf sie gerne behalten ....
Benutzeravatar
GerhardO
 
Beiträge: 67
Registriert: 23.06.2017, 16:35
Wohnort: Landkreis Dachau
Motorrad: Aprilia Tuono und RS

Re: diverse Defekte!

Beitragvon Hatrue » 03.08.2017, 11:49

Spock hat geschrieben:letzte Woche 2000km durch die Alpen. Teilnehmer: S1000RR, S1000R und meine 1200RS
Zwei Tage mit Regen, der Rest Sonne. Ausfälle keine und wir haben die Böcke hart rangenommen :mrgreen:

Ähnliche Variante aber ich als einziger mit Sozia und 2 Ducati Multistrada dabei. Bei den Passfahrten war meist ausdrehen des Motors angesagt.
Maschine läuft perfekt. Inkl. Schaltassi die viele monieren.
Equipment:BMW R1200RS mit Dunlop Roadsmart III; 2x Cardo G9x und 2x BMW Systemhelm 6 Evo
Benutzeravatar
Hatrue
 
Beiträge: 245
Registriert: 23.06.2015, 13:41
Motorrad: BMW R1200RS LC

Re: diverse Defekte!

Beitragvon Spock » 03.08.2017, 12:07

Ja der Schaltassi hat ebenfalls fehlerfrei funktioniert. Wenn man sich daran gewöhnt hat möchte man den SA (gerade in den Bergen) nicht mehr missen :D
Wem meine Beiträge nicht gefallen muss sie weder lesen noch kommentieren
Benutzeravatar
Spock
 
Beiträge: 762
Registriert: 02.02.2015, 11:31
Wohnort: Ortenau
Motorrad: R1200RS

VorherigeNächste

Zurück zu R 1200 RS - R1200RS

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste