Preise Inspektion

Die R 1200 RS. Der Bereich für die allgemeinen Infos zur R 1200 RS + R 1250 RS.

Re: Preise Inspektion

Beitragvon Orlando » 19.04.2017, 15:11

Spock hat geschrieben:
Orlando hat geschrieben:Eingefüllt wurden 3,8 Liter Motoröl BMW Advanted Pro 15W-50 (ist von Shell)

Bist Du dir sicher? Im Handbuch steht zumindest bis zum Modell 2016 SAE 5W-40.
15W-50 wäre dann neu für 2017er Modelle.

Schau mal hier dazu: http://www.gs-forum.eu/r-1200-gs-lc-und ... -a-110697/
So wie ich das sehe ist 15W-50 beim ölgekühlten Boxer möglich, aber für den Wasserboxer nicht freigegeben.

Gruß
Manfred


Da hast du völlig Recht, ich hab gerade mal nachgeschaut.
Rein muss 5W-40.....hab sofort den Händler angerufen und die sagten mit es wäre garantiert 5W-40 eingefüllt aber anscheinend auf der Rechnung falsch gebucht und somit auch falsch ausgedruckt.
Nun, damit gebe ich mich nicht zufrieden.....ich bestehe auf eine korrekte Rechnung.
Ich bin ja morgen mit meiner R1200RS da und bekomme eine korrigierte und somit richtig ausgestellte Rechnung mit der Ölsorte 5W-40 so wie auch eingefüllt.
Da diskutiere ich gar nicht....das verlange ich.
Wenn wirklich mal ein Problem mit dem Motor ist will ich mir nicht unterstellen lassen das wäre wegen einem Öl in falscher Viskosität!!!
Zumindest möchte ich immer nachweisen können, dass das "richtige" Öl eingefüllt wurde.
Auf der anderen Seite frag ich mich....ist das überhaupt möglich.....das richtige einzufüllen und auf der Rechnung falsch zu buchen.
Orlando
 
Beiträge: 97
Registriert: 25.02.2017, 08:43
Motorrad: BMW R1200RS

Re: Preise Inspektion

Werbung

Werbung
 

Re: Preise Inspektion

Beitragvon Wolfgang » 19.04.2017, 15:57

Wenn du das anzweifelst musst du auch befürchten dass das falsche Öl eingefüllt wurde.
Ne korrigierte Rechnung hilft bei einem Motorschaden auch nur bedingt.
Ob es aber wegen einem 15W-40 statt einem 5W-40 zum Motorschaden kommt bezweifele ich.
Es war einmal:
XV-1100 1999 (Dreckskarre! nach 1/4 Jahr gewandelt)
XJ-900S 2000 (09-2015 verkauft)
R-1200 ST Edition 2007 (hat jetzt mein Sohn und freut sich)
Aktuell: R-1200 RS 06/2015 in grau
Man muss den Motor spüren und den Zach hören.
Benutzeravatar
Wolfgang
 
Beiträge: 1919
Registriert: 02.10.2007, 17:37
Wohnort: Im weiten Umkreis von RE
Motorrad: R 1200 RS

Re: Preise Inspektion

Beitragvon salve » 19.04.2017, 16:09

Orlando hat geschrieben:Guten Morgen Forum,

unsere R1200R (2017er Modell) Einfahrkontrolle mit Motorölwechsel + Filter - Ölwechsel Endantrieb - Probefahrt usw. (also alles nach BMW Wartungsplan)
Gesamtkosten inkl. MWSt. 203,44 €
Wartezeit: 1 Stunde + Kaffee umsonst

Alles i.O.

Eingefüllt wurden 3,8 Liter Motoröl BMW Advanted Pro 15W-50 (ist von Shell)

Es scheint so als wenn diese "Empfehlung" nicht mehr 4 Liter Öl einzufüllen auch bei den 2017er Boxern umgesetzt wird.

Na ja, was ich sagen kann ist das die Schaltbarkeit des Getriebes manuell und / oder mit Schaltassistent absolut top ist.
Es kracht nix und die Gänge flutschen nur so rein.....egal ob Motor warm oder kalt.....auch nach der Inspektion ;-)

Bin zufrieden......und das ist was zählt.

Morgen unsere R1200RS (2017er Modell) zur Einfahrkontrolle (selber Händler natürlich.....)

Gruß an alle....


Moin,

Einfahrkontrolle komplett bei 972 km. Rechnungsbetrag 0,00 EUR.
Diese Leistung war im Kaufvertrag vereinbart,

Grüße aus NI
Benutzeravatar
salve
 
Beiträge: 154
Registriert: 31.07.2016, 15:28
Motorrad: R 1200 RS/2017

Re: Preise Inspektion

Beitragvon Orlando » 19.04.2017, 17:31

Wolfgang hat geschrieben:Wenn du das anzweifelst musst du auch befürchten dass das falsche Öl eingefüllt wurde.
Ne korrigierte Rechnung hilft bei einem Motorschaden auch nur bedingt.
Ob es aber wegen einem 15W-40 statt einem 5W-40 zum Motorschaden kommt bezweifele ich.


Natürlich kann ich nicht wirklich überpüfen was eingefüllt wurde....aber das gelingt mir in der Regel auch nicht wenn ich vor Ort darauf warte bis die Arbeiten fertig sind.
Das ein Motor deswegen zu Schaden kommt ist natürlich absurd......aber darum geht es auch nicht.
Entscheidend für mich ist, nachzuweisen was wann bei wem / von wem während einer Inspektion gemacht wurde bzw. eingefüllt wurde.
Damit müßte ich mir bei einem eventuellen Garantiefall nicht unterstellen lassen dass z.B. das eingefüllte Öl quasi von mir akzeptiert wurde weil ich ja nicht reklamiert habe.....du verstehst warum es mir geht?
Man könnte ja auch die Behauptung aufstellen, das ich genau dieses nicht freigegebene Öl wollte.....
Nun, ich hab immer noch das notwendige Vertrauen zu diesem Händler......der Werkstattleiter hat mich mittlerweile persönlich kontaktiert und sich für diesen Fauxpas entschuldigt.
Er versicherte mir, dass das richtige Öl lt. Vorschrift eingefüllt wurde und teilte mir auch mit das die Ölmenge 3,8 Liter so richtig ist und von den Angaben im Benutzerhandbuch abweicht.
Natürlich bekomme ich eine korrigierte Rechnung mit richtigen Angaben
Die reduzierte Ölmenge hat etwas mit dem Schaltverhalten / Geräuschentwicklung bei einem Schaltvorgang bei nicht optimierten
Boxermodellen zu tun, also alles vor Euro 4!!
Das hat man einfach auch bei den 2017er Modellen so übernommen obwohl es nicht zwingend notwendig ist!!
Nun, ich kann mich nur wiederholen, auch nach der Inspektion läßt sich unsere R1200R butterweich schalten und die Geräuschentwicklung hat mit Krachen, Klonken oder sonst was nix zu tun.
Es sind nur noch ganz dezente mechanische Geräusche zu hören die immer vorhanden sind wenn mechanische Teile "zueinander" finden.
Mit Schaltautomat ist nur noch hier und da ein kleiner Ruck zu verspüren wenn die Drehzahl arg tief ist.

Unsere R1200RS wird morgen beweisen müssen ob sich da alles identisch verhält.....ich glaube dass das so ist!
ich gehe jetzt davon aus das diese Rechnung richtig ausgestellt ist.

Und um noch was zur ersten Inspektion als solches zu sagen......auch wir haben in früheren Fällen diese mit dem Kaufpreis ausgehandelt.
Bei der R1200R und R1200RS konnten wir aber sehr, sehr gute und faire Konditionen aushandeln.....wir haben dann darauf verzichtet Inpektionen für "lau" zu bekommen.

Da können wir gut mit leben und der Händler sieht uns auch jederzeit gerne wieder..... :wink:
Orlando
 
Beiträge: 97
Registriert: 25.02.2017, 08:43
Motorrad: BMW R1200RS

Re: Preise Inspektion

Beitragvon Spock » 20.04.2017, 07:50

Moinsen,

das BMW Advantec Pro 15W-50 ist teilsynthetisch das BMW Advantec Ultimate 5W40 ist vollsynthetisch. Wenn das Öl im Schauglas nicht dunkelbraun bzw. honigfarben bleibt sondern schwarz wird dann ist teilsynthetisches Öl sprich 15W40 drin.

Ich behaupte mal dass für einen nagelneuen Wasserboxer aufgrund der Beschichtung der Laufflächen und minimalsten Fertigungstoleranzen vollsynthetisches Öl aufgrund der "kleineren" molekularen Struktur besser geeignet ist. Das Umölen eines neuen Wasserboxers auf teilsynthetisches Öl würde ich kritisch sehen, weil er ja von BMW selber nur für vollsynthetisches Öl freigegeben ist (Gründe s. o.).

Gerade bei kaltem Motor wird es mit 15W einen höheren Verschleiß gegen als mit 5W, weil das 15W im kalten Zustand einerseits wesentlich dickflüssiger ist und andererseits eine größere molekulare Struktur aufweist und so die Durchölung wesentlich verzögert wird. Abgesehen davon könnte es bei kaltem Wetter auch Probleme mit der Kupplung geben, da diese ja im Ölbad läuft und mit kaltem 15W nicht sauber trennt bzw. einen höheren Schleppmoment aufweist. Das 15W-50 ist für den Luft-Öl-Boxer freigegeben, weil der größere Fertigungstoleranzen hat und eine Trockenkupplung besitzt!

Es würde also eher Sinn machen bei einem Wasserboxer mit einer sehr hohen Laufleistung von 5W40 auf 10W40 oder 15W50 umzusteigen. Einerseits kann man etwas Geld sparen und andererseits kann man mit dem teilsynthetischen Öl etwas die Toleranzen in den Lagern und den Laufflächen ausgleichen (weil ja größere molkulare Struktur).

Das sind aber nur meine laienhaften Gedanken zum Thema 5W oder 15W!!

Gruß
Manfred
Wem meine Beiträge nicht gefallen muss sie weder lesen noch kommentieren
Benutzeravatar
Spock
 
Beiträge: 768
Registriert: 02.02.2015, 10:31
Wohnort: Ortenau
Motorrad: R1200RS

Re: Preise Inspektion

Beitragvon Orlando » 20.04.2017, 08:53

Spock hat geschrieben:Moinsen,

das BMW Advantec Pro 15W-50 ist teilsynthetisch das BMW Advantec Ultimate 5W40 ist vollsynthetisch. Wenn das Öl im Schauglas nicht dunkelbraun bzw. honigfarben bleibt sondern schwarz wird dann ist teilsynthetisches Öl sprich 15W40 drin.

Ich behaupte mal dass für einen nagelneuen Wasserboxer aufgrund der Beschichtung der Laufflächen und minimalsten Fertigungstoleranzen vollsynthetisches Öl aufgrund der "kleineren" molekularen Struktur besser geeignet ist. Das Umölen eines neuen Wasserboxers auf teilsynthetisches Öl würde ich kritisch sehen, weil er ja von BMW selber nur für vollsynthetisches Öl freigegeben ist (Gründe s. o.).

Gerade bei kaltem Motor wird es mit 15W einen höheren Verschleiß gegen als mit 5W, weil das 15W im kalten Zustand einerseits wesentlich dickflüssiger ist und andererseits eine größere molekulare Struktur aufweist und so die Durchölung wesentlich verzögert wird. Abgesehen davon könnte es bei kaltem Wetter auch Probleme mit der Kupplung geben, da diese ja im Ölbad läuft und mit kaltem 15W nicht sauber trennt bzw. einen höheren Schleppmoment aufweist. Das 15W-50 ist für den Luft-Öl-Boxer freigegeben, weil der größere Fertigungstoleranzen hat und eine Trockenkupplung besitzt!

Es würde also eher Sinn machen bei einem Wasserboxer mit einer sehr hohen Laufleistung von 5W40 auf 10W40 oder 15W50 umzusteigen. Einerseits kann man etwas Geld sparen und andererseits kann man mit dem teilsynthetischen Öl etwas die Toleranzen in den Lagern und den Laufflächen ausgleichen (weil ja größere molkulare Struktur).

Das sind aber nur meine laienhaften Gedanken zum Thema 5W oder 15W!!

Gruß
Manfred


Hi und guten Morgen...
eben mit der R1200RS zu Hause angekommen.
Einfahrinspektion ohne Probleme, Preis: Identisch zur R1200R 204,33 €
Ölsorte BMW ADVANTEC Ultimate 5W-40, Ölmenge: 3,8 Liter
Schaltbarkeit mit und / oder ohne Schaltautomat......1a....keine Geräusche und butterweich!

Die Rechnung zu unserer R1200R wurde dahingehend neu erstellt das nun das richtige Öl gelistet ist, alo auch BMW ADVANTAGE Ultimate 5W-40

Die Farbe des Öl ist hellbraun bis honigfarben.....ich bin aber der Meinung das dies halt so ist weil das Öl ganz frisch ist.
Weiß nicht ob das nach 1000 km z.B. immer noch so ist......soll das dann wirklich so sein?
Interessiert mich mal....bitte um Antwort.

Tja....an beiden Bike`s nichts auffälliges also alles i.O.

Bin zufrieden......

Als nächstes kommt wohl an meine RS das Windshield "Sport" von Powerbronze in rauchgrau.....ist doch wesentlich kleiner und schöner wie ich finde.

Werde immer mal wieder etwas posten wenn es was zu posten gibt!

Gruß an alle....
Orlando
 
Beiträge: 97
Registriert: 25.02.2017, 08:43
Motorrad: BMW R1200RS

Re: Preise Inspektion

Werbung


Re: Preise Inspektion

Beitragvon Spock » 20.04.2017, 10:14

Orlando hat geschrieben:Die Farbe des Öl ist hellbraun bis honigfarben.....ich bin aber der Meinung das dies halt so ist weil das Öl ganz frisch ist.
Weiß nicht ob das nach 1000 km z.B. immer noch so ist......soll das dann wirklich so sein?
Interessiert mich mal....bitte um Antwort.

Das Öl ist nach 10000km nicht richtig schwarz, sondern dunkelbraun. War bei mir jedenfalls bis jetzt immer so.

Gruß
Manfred
Wem meine Beiträge nicht gefallen muss sie weder lesen noch kommentieren
Benutzeravatar
Spock
 
Beiträge: 768
Registriert: 02.02.2015, 10:31
Wohnort: Ortenau
Motorrad: R1200RS

Re: Preise Inspektion

Beitragvon Thor63 » 21.04.2017, 07:56

Die Firma LIQUI MOLY hat auf Ihrer Website eine FAQ-Liste mit Antworten zu Ölen.

Hierin wird auch auf die Frage, warum Motoröl schwarz wird, eingegangen.

Übrigens hat meine Einfahrkontrolle 204 Euro gekostet.
☆★☆★☆★☆★☆★☆★☆★☆★☆★☆★☆★☆★☆★☆★
Herzliche Grüsse

Bernhard

„Wenn der Wind des Wandels weht, bauen die einen Schutzmauern und die anderen Windmühlen.“
Benutzeravatar
Thor63
 
Beiträge: 113
Registriert: 26.10.2016, 11:38
Wohnort: Allmannshofen
Motorrad: R1200RS LC

Re: Preise Inspektion

Beitragvon Spock » 21.04.2017, 08:50

Moinsen,

beim Boxer enstehen keine nennenswerten Rußrückstände (evtl. bei permanentem untertourigem Opafahrstil), deshalb bleibt das Öl ja dunkelbraun. Und wenn das Öl aus dem Kanister schon schwarz ist, dann handelt es sich um Leichtlauföl mit grauschwarzem Molybdändisulfid (s.a. FAQ) was man aber gerade nicht in den Wasserboxer füllen darf, weil es die Beschichtung der Laufflächen zerstören würde :mrgreen:

Gruß
Manfred
Wem meine Beiträge nicht gefallen muss sie weder lesen noch kommentieren
Benutzeravatar
Spock
 
Beiträge: 768
Registriert: 02.02.2015, 10:31
Wohnort: Ortenau
Motorrad: R1200RS

Re: Preise Inspektion

Beitragvon BillyPB » 28.04.2017, 13:36

Nur zur Ergänzung:

Vorgestern Einfahrinspektion: 208 Euronen, inklusive Ölwechsel (laut Rechnung Advantec 5W-40).

Grüße!
Gerald PB
BillyPB
 
Beiträge: 73
Registriert: 05.10.2016, 17:50
Motorrad: lupinblaue RS 2017

Re: Preise Inspektion

Beitragvon Hucky » 05.05.2017, 17:12

Gestern 20.000 Km Inspektion für 465 €
BMW R1200RS
"Am Ende wird alles gut.
Wenn es nicht gut wird ist es noch nicht das Ende"
(Oskar Wilde)
Benutzeravatar
Hucky
 
Beiträge: 72
Registriert: 26.06.2015, 16:25
Wohnort: Badische Haupstadt
Motorrad: R1200RS

Re: Preise Inspektion

Beitragvon Loisla » 17.05.2017, 19:41

So nun ist die 20.000er Inspektion auch erledigt.
Kosten: 377,29 Euro in der Niederlassung Berlin.

Loisla
Loisla
 
Beiträge: 30
Registriert: 07.03.2015, 20:32
Motorrad: R 1200 RS

Re: Preise Inspektion

Beitragvon Alfred1960 » 22.05.2017, 08:07

Einfahrinspektion bei 950 km:
209 Euro, Motoröl und Getriebeöl wurden gewechselt.
Währen der Inspektion habe ich einen Honda Roller kostenlos zur Verfügung gestellt bekommen und konnte einige geschäftliche Termine in der Stadt Salzburg wahrnehmen.
Perfekt würde ich sagen.
Gruß
Alfred
1 x BMW R 1200 RS
1 x Suzuki Burgman 650
1 x Sym 300 GTS
1 x Dodge Ram 5,7 l Quad Cab
Benutzeravatar
Alfred1960
 
Beiträge: 90
Registriert: 01.04.2017, 18:46
Wohnort: Sankt Wolfgang im Salzkammergut
Motorrad: R 1200 RS 2017

Re: Preise Inspektion

Beitragvon bigbella » 22.05.2017, 16:36

Servus Alfred!
Interessehalber - warst du in der BMW Niederlassung in Salzburg oder im benachbarten Bayern ?
Grüße aus dem Salzkammergut
Günter
Benutzeravatar
bigbella
 
Beiträge: 483
Registriert: 18.02.2008, 14:59
Wohnort: Salzkammergut
Motorrad: BMW R 1200 ST BJ2007

Re: Preise Inspektion

Beitragvon Alfred1960 » 22.05.2017, 20:26

bigbella hat geschrieben:Servus Alfred!
Interessehalber - warst du in der BMW Niederlassung in Salzburg oder im benachbarten Bayern ?


Beim Frauenschuh in der Stadt Salzburg.

Die haben jetzt zusätzlich eine beheizte Halle für die Einwinterung der Kunden BMW's.
Preis muss ich noch erfragen, schätze wir aber so sein wie in Deutschland.

Gruß
Alfred
1 x BMW R 1200 RS
1 x Suzuki Burgman 650
1 x Sym 300 GTS
1 x Dodge Ram 5,7 l Quad Cab
Benutzeravatar
Alfred1960
 
Beiträge: 90
Registriert: 01.04.2017, 18:46
Wohnort: Sankt Wolfgang im Salzkammergut
Motorrad: R 1200 RS 2017

VorherigeNächste

Zurück zu R 1200 RS - R1200RS - R 1250 RS - R1250RS

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast