Preise Inspektion

Die R 1200 RS. Der Bereich für die allgemeinen Infos zur R1200RS

Preise Inspektion

Beitragvon LDX » 29.09.2016, 17:16

Tach zusammen,

nachdem ich beim BMW-Laden, der mir meine R1200RS verkauft hat, nach dem Preis für die 1000 km-Inspektion gefragt hab, fiel mir die Kinnlade runter: 320 Ocken für Motor- und Kardanöl und ne gute Stunde Arbeit.
Der BMW-Händler zwei Dörfer weiter machts für 180.
Wie sind Eure Erfahrungen?

Detlev
LDX
 
Beiträge: 9
Registriert: 18.09.2016, 10:26
Motorrad: R1200RS LC

Preise Inspektion

Werbung

Werbung
 

Re: Preise Inspektion

Beitragvon PeterG » 29.09.2016, 19:30

Bei mir lag das bei dem Händler, wo ich auch gekauft habe, bei ~200 EUR.
PeterG
 
Beiträge: 311
Registriert: 02.06.2015, 19:43
Motorrad: R1200RS

Re: Preise Inspektion

Beitragvon Schimmelreiter » 29.09.2016, 20:36

Ach herrjemineee!
Für 'ne 1000er Erstinspektion zahle ich doch nicht extra, die habe ich im Zuge der Preisverhandlungen neben anderen Nachlässen gleich als Inclusiv-Leistung ausgehandelt. Frei nach dem Media-Markt-Motto: "ich bin doch nicht blöd..."

Wenn ich ein Mopped mit fast allen Zubehör, das die Preisliste bietet für mehr als 19 TEUR kaufe, dann muss sich der Verkäufer schon minimal beweglich zeigen, sonst bekommt er mich nicht als Kunden. ;-)

Beste Grüße
Harald
--
Ich gebe Ratschläge immer weiter, es ist das einzige, was man damit anfangen kann.
[Mark Twain]
Benutzeravatar
Schimmelreiter
 
Beiträge: 152
Registriert: 02.10.2015, 20:18
Wohnort: Bad Segeberg
Motorrad: R1200RS

Re: Preise Inspektion

Beitragvon thomas.f » 29.09.2016, 20:47

Mein erste Inspektion bei knapp 900 km kam mit 230 € zu tragen. Gruss Thomas
thomas.f
 
Beiträge: 15
Registriert: 02.11.2015, 13:04
Motorrad: R1200rs

Re: Preise Inspektion

Beitragvon Hatrue » 30.09.2016, 07:23

Schimmelreiter hat geschrieben:Ach herrjemineee!
Für 'ne 1000er Erstinspektion zahle ich doch nicht extra, die habe ich im Zuge der Preisverhandlungen neben anderen Nachlässen gleich als Inclusiv-Leistung ausgehandelt. Frei nach dem Media-Markt-Motto: "ich bin doch nicht blöd..."

Wenn ich ein Mopped mit fast allen Zubehör, das die Preisliste bietet für mehr als 19 TEUR kaufe, dann muss sich der Verkäufer schon minimal beweglich zeigen, sonst bekommt er mich nicht als Kunden. ;-)

Beste Grüße
Harald

Nun, ich hab meinen Händler bereits ausgequetscht und andere Rabatte ausgehandelt. So zum Beispiel das Navi mit 45% Nachlass. Hab ihm gesagt ich schraube sonst das "bessere" Garmin 590 drauf. Dazu kam ein BMW Rabatt und zusätzlich ein Flottenrabatt über die Firma (ja gabs kurzzeitig auch für Motorräder bei uns) und so zahle ich lieber 250€ für den 1. Service
Equipment:BMW R1200RS mit Dunlop Roadsmart III; 2x Cardo G9x und 2x BMW Systemhelm 6 Evo
Benutzeravatar
Hatrue
 
Beiträge: 245
Registriert: 23.06.2015, 13:41
Motorrad: BMW R1200RS LC

Re: Preise Inspektion

Beitragvon LDX » 30.09.2016, 11:30

Schimmelreiter hat geschrieben:Ach herrjemineee!
Wenn ich ein Mopped mit fast allen Zubehör, das die Preisliste bietet für mehr als 19 TEUR kaufe, dann muss sich der Verkäufer schon minimal beweglich zeigen, sonst bekommt er mich nicht als Kunden. ;-)


So teuer war´s nicht :D
LDX
 
Beiträge: 9
Registriert: 18.09.2016, 10:26
Motorrad: R1200RS LC

Re: Preise Inspektion

Werbung


Re: Preise Inspektion

Beitragvon Spock » 04.10.2016, 07:43

Moinsen,

wenn man kein zwei linken Hände hat kann man vor der Inspektion den Ölwechsel mit Filter selbst machen (oder das Öl zumindest selbst anliefern). Zum Ventile prüfen/einstellen muss das Öl nicht abgelassen werden.
Und es schadet dann auch nicht am Hinterradantrieb den Ölwechsel (0.18l) alle 10000km mitzumachen. Ebenso kann man vor der Inspektion falls fällig die Zündkerzen und Bremsbeläge selbst wechseln.

Gruss
Manfred
Wem meine Beiträge nicht gefallen muss sie weder lesen noch kommentieren
Benutzeravatar
Spock
 
Beiträge: 750
Registriert: 02.02.2015, 11:31
Wohnort: Ortenau
Motorrad: R1200RS

Re: Preise Inspektion

Beitragvon Wolfgang » 04.10.2016, 15:40

Schimmelreiter hat geschrieben:Ach herrjemineee!Für 'ne 1000er Erstinspektion zahle ich doch nicht extra...
Wenn ich ein Mopped mit fast allen Zubehör, das die Preisliste bietet für mehr als 19 TEUR kaufe...


Ach herrjemineee! :lol:
Ich habe lange keine 19k für´s Mopped bezahlt aber dafür moderate 222,85 für die 1000er Inspektion.
Es war einmal:
XV-1100 1999 (Dreckskarre! nach 1/4 Jahr gewandelt)
XJ-900S 2000 (09-2015 verkauft)
R-1200 ST Edition 2007 (hat jetzt mein Sohn und freut sich)
Aktuell: R-1200 RS 06/2015 in grau
Man muss den Motor spüren und den Zach hören.
Benutzeravatar
Wolfgang
 
Beiträge: 1889
Registriert: 02.10.2007, 18:37
Wohnort: Im weiten Umkreis von RE
Motorrad: R 1200 RS

Re: Preise Inspektion

Beitragvon mike_bike » 04.10.2016, 16:27

Spock hat geschrieben:Moinsen,

wenn man kein zwei linken Hände hat kann man vor der Inspektion den Ölwechsel mit Filter selbst machen (oder das Öl zumindest selbst anliefern). Zum Ventile prüfen/einstellen muss das Öl nicht abgelassen werden.
Und es schadet dann auch nicht am Hinterradantrieb den Ölwechsel (0.18l) alle 10000km mitzumachen. Ebenso kann man vor der Inspektion falls fällig die Zündkerzen und Bremsbeläge selbst wechseln.

Gruss
Manfred



Wenn du eine GarantieVerlängerung bei BMW machen willst dann lass lieber die Hände von Öl oder sonstwas..
Mein freundlicher erzählte mir das BMW bei einem Garantie Fall peinlich genau prüft was an der Maschine laut Scheckheft gemacht wurde...Sonst nix garantie...
Gruß mike
mike_bike
 

Re: Preise Inspektion

Beitragvon Wolfgang » 04.10.2016, 16:44

Selbst in der Gewährleistungszeit kann es kritisch werden denn nach 1/2 Jahr gilt die Beweislastumkehr.
Da müsstest du im Zweifelsfall nachweisen dass das von dir benutzte Öl OK ist und du das auch wirklich eingefüllt hast usw.
Das dürfte im Schadensfall schwer bis unmöglich sein.
Deshalb lasse ich, zumindet in den ersten 2 Jahren, die Inspektionen in der Vertragswerkstatt erledigen.
Es war einmal:
XV-1100 1999 (Dreckskarre! nach 1/4 Jahr gewandelt)
XJ-900S 2000 (09-2015 verkauft)
R-1200 ST Edition 2007 (hat jetzt mein Sohn und freut sich)
Aktuell: R-1200 RS 06/2015 in grau
Man muss den Motor spüren und den Zach hören.
Benutzeravatar
Wolfgang
 
Beiträge: 1889
Registriert: 02.10.2007, 18:37
Wohnort: Im weiten Umkreis von RE
Motorrad: R 1200 RS

Re: Preise Inspektion

Beitragvon mike_bike » 04.10.2016, 17:10

Jes wolfgang... Werde den Teufel tun und selbst handanlegen während der Garantiezeit. ...
mike_bike
 

Re: Preise Inspektion

Beitragvon Stefan » 04.10.2016, 18:02

Zumal BMW ja keine Garantie gibt, sondern eine gesetzlich vorgeschriebene Gewährleistung. Und keinen Deut mehr. Ich durfte so meine Erfahrungen machen mit den sturen und arroganten Herren aus München.

Dasselbe gilt im übrigen auch für das Luxusauto für über 100.000€. Starkes Selbstbewusstsein kann man das nennen.
Wozu mehr als 2 Zylinder ???

BildBildBildBild
Benutzeravatar
Stefan
 
Beiträge: 1314
Registriert: 20.04.2008, 10:05
Wohnort: Hemmoor
Motorrad: Duc Multistrada 2015

Re: Preise Inspektion

Beitragvon Joerg58FB » 05.10.2016, 13:01

1000er Inspektion Juli 2015, in Osthessen:

14 AW à 5 Minunten plus Material = 154,48€ + 29,35€ = 183,83€

AW = 5,63€ entspricht 73,92€/Stunde netto, eine Niederlassung kann da auch schon mal beim Doppelten liegen.

Jahresinspektion bei ~6000KM in 07.2016:

16 AW (à 6,16€) + Material = 196,87€ + 37,41€ = 234,28€
Halsatmer - ☺Knopf im Hals☺
R11GS von 96-00, K12RS von 00-13, von 06/12 F800ST leider Totalschaden in 08/12, F800ST 09/12 -06/15, aktuell R12RS
Benutzeravatar
Joerg58FB
 
Beiträge: 97
Registriert: 14.06.2015, 21:14
Wohnort: Düdelsheim
Motorrad: R1200RS

Re: Preise Inspektion

Beitragvon Orlando » 19.04.2017, 10:07

Guten Morgen Forum,

unsere R1200R (2017er Modell) Einfahrkontrolle mit Motorölwechsel + Filter - Ölwechsel Endantrieb - Probefahrt usw. (also alles nach BMW Wartungsplan)
Gesamtkosten inkl. MWSt. 203,44 €
Wartezeit: 1 Stunde + Kaffee umsonst

Alles i.O.

Eingefüllt wurden 3,8 Liter Motoröl BMW Advanted Pro 15W-50 (ist von Shell)

Es scheint so als wenn diese "Empfehlung" nicht mehr 4 Liter Öl einzufüllen auch bei den 2017er Boxern umgesetzt wird.

Na ja, was ich sagen kann ist das die Schaltbarkeit des Getriebes manuell und / oder mit Schaltassistent absolut top ist.
Es kracht nix und die Gänge flutschen nur so rein.....egal ob Motor warm oder kalt.....auch nach der Inspektion ;-)

Bin zufrieden......und das ist was zählt.

Morgen unsere R1200RS (2017er Modell) zur Einfahrkontrolle (selber Händler natürlich.....)

Gruß an alle....
Orlando
 
Beiträge: 97
Registriert: 25.02.2017, 09:43
Motorrad: BMW R1200RS

Re: Preise Inspektion

Beitragvon Spock » 19.04.2017, 11:28

Orlando hat geschrieben:Eingefüllt wurden 3,8 Liter Motoröl BMW Advanted Pro 15W-50 (ist von Shell)

Bist Du dir sicher? Im Handbuch steht zumindest bis zum Modell 2016 SAE 5W-40.
15W-50 wäre dann neu für 2017er Modelle.

Schau mal hier dazu: http://www.gs-forum.eu/r-1200-gs-lc-und ... -a-110697/
So wie ich das sehe ist 15W-50 beim ölgekühlten Boxer möglich, aber für den Wasserboxer nicht freigegeben.

Gruß
Manfred
Wem meine Beiträge nicht gefallen muss sie weder lesen noch kommentieren
Benutzeravatar
Spock
 
Beiträge: 750
Registriert: 02.02.2015, 11:31
Wohnort: Ortenau
Motorrad: R1200RS

Nächste

Zurück zu R 1200 RS - R1200RS

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste