PIRELLI Angel ST

Reifen, Freigaben, Erfahrungen.
Benutzeravatar
brögi
Beiträge: 128
Registriert: 24.04.2008, 07:49
Wohnort: Wuppertal

PIRELLI Angel ST

Beitrag von brögi » 21.05.2010, 08:21

Hallo in die Runde, :D

ich habe mir vor ein paar Tagen zum 2.mal den PI-Angel-ST aufziehen lassen. Ein toller Reifen für die BMW-ST.

Die erste Reifenparung hat ca. 9.000 Km bei recht forschem (keine Rennstrecke...) Fahrstil durchgehalten. Egal bei welchem Wetter, der Reifen hat alle Situationen prima gemeistert.

p.s. Am Pfingstsonntag gehts für 2 Wochen nach Norwegen. Alles in allem werden wohl ca. 4.000 Km gefahrten, bin dann hinterher mal gespannt auf das Restprofil. :P
Gruss aus Wuppertal - VOLKER

- manchmal verliert man, manchmal gewinnen die anderen -


( vormals BMW R 80, R 1100 RS, aktuell R 1200 ST )

Julton
Beiträge: 131
Registriert: 27.11.2004, 09:08
Wohnort: Kongsberg, Norwegen
Kontaktdaten:

Beitrag von Julton » 21.05.2010, 12:46

Willkommen in Norwegen, der Angel ST passt hier ganz gut. Ich habe 11000 km Angel ST an meinen RT gefahren und bekommen schon neue Reifen.

Wetter bei uns: www.yr.no

Benutzeravatar
bigbella
Beiträge: 492
Registriert: 18.02.2008, 14:59
Motorrad: BMW R 1200 ST BJ2007
Wohnort: Salzkammergut

Erfahrungen mit Pirelli Angel ST

Beitrag von bigbella » 26.07.2010, 21:42

Der Testsieger der Tourenreifen vom " Motorrad" Magazin hält was die Zeitung verspricht.

Hab den Pirelli jetzt ca.5000 Km drauf (Hälfte davon mit Sozia)und bin rundum zufrieden.

Gibt kein Kippeln in den Kurven und er ist Linientreu,schön reinzudrücken in den Kehren, kleine Rutscher wie mit dem Michelin Pilot Road kenne ich ´nicht mehr.

Im Nassen ist er auch ein Traum.
Hab mit dem Pirelli einen Reifen gefunden,bei dem ich ein gutes Gefühl habe,egal welche Bedingungen auf den Strassen herrschen.
Grüße aus dem Salzkammergut

Günter

Benutzeravatar
Friedhelm-Rider
Beiträge: 632
Registriert: 22.10.2008, 19:49
Motorrad: R1200ST Bj. 2005
Wohnort: Neu-Ulm

Empfehlung für den Pirelli Angel ST auf ST

Beitrag von Friedhelm-Rider » 21.08.2010, 10:01

Rueckmeldung Pirelli Angel ST auf der ST

Der Reifen hat sich seit Montage auf ca. 2500 km inclusive Grupentour in die Eifel auf teilweise üblen Nebenstrecken bestens bewaehrt.

Der Reifen kam mit vorn 2.3, hinten mit 2.5 bar aus der Werkstatt meines Vertrauens. So liegt die Maschine zwar sehr satt, aber der Reifen faehrt sich arg warm und ist mit vorn 2.5 / hinten 2.9 auch noch mal viel handlicher. ich habe auch schon vorn 2.6 und hinten 3.1 befuellt bevor es auf eine laengere BAB Etappe ging, geht auch, aber die Eigendaempfung des Reifens ist dann schon etwas eingeschraenkt.

Er faehrt sich nicht ganz so spielerisch leicht wie der davor montierte Michelin Pilot Road II, aber auch nicht so nervoes und 'vage' in Schraeglage. Man hat einfach "mehr Motorrad" in den Haenden, mit viel mehr Rueckmeldung von der Kurvenlage, neutral beim Abwinkeln in die Kurve und kein Aufstellen beim Bremsen in Schraeglage. Also insgesamt sportlicher und direkter als der Michelin und immer noch komfortabel.

Im Nassen absolut vertrauenserweckend. Verschleiss nach ca. 2500 verspricht bei meiner Gangart ca 8 - 9 TKM (der PR II kam nach 8900 km 'runter, hinten auf der rechten Schulter war er auf den TWI's, hinten Mitte und am Vorderrad waeren wohl noch ein paar hundert km dringewesen).

Meine absolute Empfehlung fuer den bewusst fahrenden Tourenfahrer, der die Maschine auch mal ab und zu richtig fordert.
Ralf AKA Friedhelm-Rider
"Friedhelm": Wilbers Fahrwerk, Floater-Scheiben vorn (BMW Kulanz), Wave Bremsscheibe hinten, AC Schnitzer SBL, KaHeDo-Bank, Kurzhub-Gas, Garmin "itzt zümo scho' widrr falsch g'fahre", der Rest Stand 3/05

resy1150
Beiträge: 19
Registriert: 12.10.2009, 17:48
Motorrad: R12ST
Wohnort: Berlin

Beitrag von resy1150 » 22.08.2010, 10:40

Habe jetzt seit 4 Wochen oder 1250km den AngelST.
Erster Eindruck Sehrrrrrrr Guttttttttt
Ich war ein kleiner Rostfleck am großen Schwert des Sozialismus

ben
Beiträge: 29
Registriert: 22.08.2010, 22:53

Pirelli Angel ST für die ST

Beitrag von ben » 13.02.2011, 22:38

wie ist denn die genaue bezeichnung des reifens? für die reifengröße 120/70 ZR 17 (vorne), beziehungsweise für 180/55 ZR17 (hinten) gibt es für das vorderrad einen Angel ST oder STA;für das hinterrad einen Angel ST oder STE. welcher ist richtig?

gruß
ben

Benutzeravatar
Friedhelm-Rider
Beiträge: 632
Registriert: 22.10.2008, 19:49
Motorrad: R1200ST Bj. 2005
Wohnort: Neu-Ulm

Re: Pirelli Angel ST für die ST

Beitrag von Friedhelm-Rider » 13.02.2011, 23:11

ben hat geschrieben:wie ist denn die genaue bezeichnung des reifens? für die reifengröße 120/70 ZR 17 (vorne), beziehungsweise für 180/55 ZR17 (hinten) gibt es für das vorderrad einen Angel ST oder STA;für das hinterrad einen Angel ST oder STE. welcher ist richtig?

gruß
ben
Für vorne den 120/70 ZR 17 M/C (58W) TL Angel ST
Für hinten den 180/55 ZR 17 M/C (73W) TL Angel ST E

Wenn Du hier:
http://www.pirelli.de/web/fitment/homeMotoFull.do
die R1200 St angibst, kommst Du zur Freigabe. Kann man da dann auch runterladen.[/b]
Ralf AKA Friedhelm-Rider
"Friedhelm": Wilbers Fahrwerk, Floater-Scheiben vorn (BMW Kulanz), Wave Bremsscheibe hinten, AC Schnitzer SBL, KaHeDo-Bank, Kurzhub-Gas, Garmin "itzt zümo scho' widrr falsch g'fahre", der Rest Stand 3/05

ben
Beiträge: 29
Registriert: 22.08.2010, 22:53

angel st

Beitrag von ben » 11.04.2011, 18:14

erster eindruck: angel st unbedingt empfehlenswert!

gruß
ben

Benutzeravatar
Friedhelm-Rider
Beiträge: 632
Registriert: 22.10.2008, 19:49
Motorrad: R1200ST Bj. 2005
Wohnort: Neu-Ulm

PIRELLI Angel ST nach 5500km

Beitrag von Friedhelm-Rider » 01.05.2011, 18:15

Hallo,

hier ein paar Bilder vom Hinterreifen nach 5500km:
Bild
Bild
Bild

Sieht so aus, als hielte der noch bis ca. 8000 - 9000 km. Fahren tut er wie immer - einfach gut.
Ralf AKA Friedhelm-Rider
"Friedhelm": Wilbers Fahrwerk, Floater-Scheiben vorn (BMW Kulanz), Wave Bremsscheibe hinten, AC Schnitzer SBL, KaHeDo-Bank, Kurzhub-Gas, Garmin "itzt zümo scho' widrr falsch g'fahre", der Rest Stand 3/05

rotmaister
Beiträge: 18
Registriert: 08.10.2008, 17:07
Wohnort: Herzberg am Harz

Re: PIRELLI Angel ST

Beitrag von rotmaister » 02.05.2011, 16:32

Hallo Fiedhelm,
habe auf meiner ST auch den Angel montiert.
Aber ich habe immer noch ca. 5mm " Angststreifen " im Randbereich. -Demnach bist du gut unterwegs.

Wie reagiert der Reifen bei extremer schräglage?

Gruß Markus
R 1100RS
R 1150RS
und nun R 1200 ST

Benutzeravatar
Friedhelm-Rider
Beiträge: 632
Registriert: 22.10.2008, 19:49
Motorrad: R1200ST Bj. 2005
Wohnort: Neu-Ulm

Re: PIRELLI Angel ST

Beitrag von Friedhelm-Rider » 02.05.2011, 19:01

rotmaister hat geschrieben: Wie reagiert der Reifen bei extremer schräglage?

Gruß Markus
Hallo, Markus,

eine eindeutige Rueckmeldung der Kurvenlage, neutral beim Abwinkeln in die Kurve und kein Aufstellen beim Bremsen in Schraeglage. Auch in 'extremer' Schräglage neutral, immer der gleiche Druck zum Anlehnen da. Insgesamt sportlicher und direkter als der Michelin Pilot Road 2 und immer noch komfortabel, wobei ich mit dem MPR 2 mindestens genau so schräg gefahren bin.

Mit dem Angel habe ich die Rasten noch nicht gekratzt, aber mein Strich ist gleichmässiger. Das liegt aber wohl vor allem daran, das man auf der ST mit dem ST keine besonderen Reifeneigenschaften fühlt. Quasi der direkte Draht ST - Strasse. Beim Michelin PR 2 gab es da diesen Moment des 'Einkippens', an den man sich gewöhnt und auf ihn einstellt.

Gegen die 'Respektstreifen' helfen Fahrertrainings - bei mir war es 2mal Nordschleife-"Linientraining" mit MOTO AKTIV auf meiner R1100RS in 1997 und '98. Damals bereift mit Bridgestone BT 50 bzw BT 56/57 ...
Ralf AKA Friedhelm-Rider
"Friedhelm": Wilbers Fahrwerk, Floater-Scheiben vorn (BMW Kulanz), Wave Bremsscheibe hinten, AC Schnitzer SBL, KaHeDo-Bank, Kurzhub-Gas, Garmin "itzt zümo scho' widrr falsch g'fahre", der Rest Stand 3/05

rotmaister
Beiträge: 18
Registriert: 08.10.2008, 17:07
Wohnort: Herzberg am Harz

Re: PIRELLI Angel ST

Beitrag von rotmaister » 03.05.2011, 22:02

Hi Friedhelm,

danke für die Beschreibung.
Werde an meiner Technik arbeiten.
Gruß
Markus
R 1100RS
R 1150RS
und nun R 1200 ST

Benutzeravatar
bigbella
Beiträge: 492
Registriert: 18.02.2008, 14:59
Motorrad: BMW R 1200 ST BJ2007
Wohnort: Salzkammergut

Re: PIRELLI Angel ST

Beitrag von bigbella » 28.06.2011, 21:01

Nach 9400 Km sind nun die Pirelli hinten glatt - vorne hab ich noch 2-3 mm Restprofil.
War die gesamte Laufzeit mit dem Handling sehr zufrieden !
Gab auch in der Schlußphase keine nennenswerten Rutscher im Regen - konnte
ich während der Slowenien Friaul Tour leider austesten... :twisted:
Also wirds wieder ein Angel werden....
Grüße aus dem Salzkammergut

Günter

Benutzeravatar
Friedhelm-Rider
Beiträge: 632
Registriert: 22.10.2008, 19:49
Motorrad: R1200ST Bj. 2005
Wohnort: Neu-Ulm

PIRELLI Angel ST nach 7900 km

Beitrag von Friedhelm-Rider » 17.07.2011, 08:38

DSC02677.jpg
DSC02677.jpg (53.95 KiB) 7462 mal betrachtet
DSC02680.jpg
DSC02680.jpg (102.91 KiB) 7462 mal betrachtet
DSC02671.jpg
DSC02671.jpg (93.68 KiB) 7462 mal betrachtet
Vorne ist die rechte Flanke auf den TWI, und hinten herrscht so etwas wie eine gewisse Profilneurose...
Auf den letzten 1000 km haben sich die Fahreigenschaften wie folgt geändert:
Vorne etwas überhandlich weil seitlich mehr abgefahren als in der Mitte, erinnerte etwas an den MPR 2.
Hinten dagegen etwas mürrisch weil die Kontur doch in die Breite ging, insgesamt also etwas unharmonisch.

Die neuen (wieder Angel ST) brauchten gestern nachmittag ca. 60 km Hausstrecke, um den vollen Grip zu entwickeln.
Jetzt braucht es wieder den gewohnten leichten Nachdruck am Lenker, während hinten fröhlich abgewinkelt wird.
Ralf AKA Friedhelm-Rider
"Friedhelm": Wilbers Fahrwerk, Floater-Scheiben vorn (BMW Kulanz), Wave Bremsscheibe hinten, AC Schnitzer SBL, KaHeDo-Bank, Kurzhub-Gas, Garmin "itzt zümo scho' widrr falsch g'fahre", der Rest Stand 3/05

Benutzeravatar
Friedhelm-Rider
Beiträge: 632
Registriert: 22.10.2008, 19:49
Motorrad: R1200ST Bj. 2005
Wohnort: Neu-Ulm

PIRELLI Angel ST - 2. Satz nach 5000 km

Beitrag von Friedhelm-Rider » 04.05.2012, 08:23

Nach 5000 km schimmern hinten die TWI. So schlimm wie auf den Fotos oben ist es noch nicht, aber 'legal' (also Oesterreich) ist der HR nicht mehr.
Vorn dagegen eitel Sonne und sehr gleichmaessig, nicht so flankenintensiv wie beim ersten Satz. Die vielen Autobahn-KM auf dem Weg in die franzoesischen Seealpen im August 2011 (hach....) haben hier wohl Spuren im Gesamtverschleissbild hinterlassen. Jetzt kommt erst mal ein neuer HR drauf, der vorn haelt wohl noch eine ganze Weile.
Ralf AKA Friedhelm-Rider
"Friedhelm": Wilbers Fahrwerk, Floater-Scheiben vorn (BMW Kulanz), Wave Bremsscheibe hinten, AC Schnitzer SBL, KaHeDo-Bank, Kurzhub-Gas, Garmin "itzt zümo scho' widrr falsch g'fahre", der Rest Stand 3/05

Antworten