Potentieller neuer BMW Fahrer / Vorstellung

Alle die neu im Forum sind, bitte hier eine kurze Vorstellung schreiben.
BMW Michel
Beiträge: 36
Registriert: 09.07.2015, 10:42
Motorrad: R1200RS / 996S

Re: Potentieller neuer BMW Fahrer / Vorstellung

Beitrag von BMW Michel » 28.01.2020, 19:26

Motorradfahrer hat geschrieben:
28.01.2020, 17:59
@BMW Michel
zu den Koffern, käme aber auch noch der SW Motech Träger, ich vermute, dass die SW Koffer nicht an die Original Halterungen passen.

Bei mir wird es wohl zuerst ein Tankrucksack werden.
Da ist alles dabei und die orginalen Halter können sogar weg.

https://www.louis.de/artikel/quick-lock ... e6cc4a989f

Motorradfahrer
Beiträge: 19
Registriert: 31.12.2019, 07:00
Motorrad: BMW R1200R

Re: Potentieller neuer BMW Fahrer / Vorstellung

Beitrag von Motorradfahrer » 28.01.2020, 20:09

@BMW Michel
danke für den Link. Das wäre eine tolle Lösung, nur unter dem Sicherheitsdatenblatt ist die max. Höchstgeschwindigkeit mit 130 km/h vermerkt.
Daher fällt das bei mir aus dem Raster, weil die Tagestouren meist mit Autobahn km beginnen.

Benutzeravatar
Jonny69
Beiträge: 105
Registriert: 07.10.2018, 18:06
Motorrad: R 1200 RS

Re: Potentieller neuer BMW Fahrer / Vorstellung

Beitrag von Jonny69 » 28.01.2020, 20:43

Koffer hin, Koffer her. Ich bin auf eine Gepäckrolle von Ortlieb auf dem Soziussitz umgestiegen, da ich im Urlaub eh alleine fahre. Dadurch ist das Moped im Transportmodus nicht so breit. Und wenn mir die Karre umkippt, muss ich mich nicht über beschädigte Koffer ärgern. "Höchstens" über ein beschädigtes Moped ;-).
Um auf längeren Touren alle Klamotten mitzubekommen nutze ich dann noch ein großes Topcase von Givi (V47). Das ist dann aber natürlich auch nicht jedermanns Geschmack. Ich habe es aber auch nur auf Transporttouren dabei.

Gesendet von meinem SM-G960F mit Tapatalk


Motorradfahrer
Beiträge: 19
Registriert: 31.12.2019, 07:00
Motorrad: BMW R1200R

Re: Potentieller neuer BMW Fahrer / Vorstellung

Beitrag von Motorradfahrer » 29.01.2020, 06:03

So hat jeder seine optimale Gepäcklösung. Bei mir wird es wohl zuerst einmal ein Tankrucksack werden.

Motorradfahrer
Beiträge: 19
Registriert: 31.12.2019, 07:00
Motorrad: BMW R1200R

Re: Potentieller neuer BMW Fahrer / Vorstellung

Beitrag von Motorradfahrer » 30.01.2020, 08:47

Ich studiere gerade die Betriebsanleitung und lese mich in all die tollen Funktionen ein. Hut ab, da gibt es wirklich viele Einstellmöglichkeiten und elektronische Funktionen. Gut finde ich auch die technische Erläuterung beim Reifendruck, dass die BMW Anzeige den Druck immer auf 20 Grad Cel kompensiert und die Luftdruckgeräte an der Tankstelle dies nicht tun.

Bezüglich Schaltassistent Pro habe ich da eine Anfängerfrage (für mich ist das Neuland):
In der Bedienungsanleitung steht, dass man damit ca 80 % der Schaltvorgänge kupplungslos durchführen könnte und dass die Gasposition während des Schaltvorganges nicht verändert werden darf.

Wie macht Ihr das? Gas aufgedreht lassen und schalten? Wann kann sollte der Schaltautomat NICHT genutzt werden?

Danke.

Benutzeravatar
Dillinger
Beiträge: 73
Registriert: 06.08.2019, 13:09
Motorrad: R1250RS
Wohnort: Entenhausen

Re: Potentieller neuer BMW Fahrer / Vorstellung

Beitrag von Dillinger » 30.01.2020, 09:23

.
Zuletzt geändert von Dillinger am 30.01.2020, 09:29, insgesamt 2-mal geändert.
Bild

Bild

Benutzeravatar
Dillinger
Beiträge: 73
Registriert: 06.08.2019, 13:09
Motorrad: R1250RS
Wohnort: Entenhausen

Re: Potentieller neuer BMW Fahrer / Vorstellung

Beitrag von Dillinger » 30.01.2020, 09:27

Dillinger hat geschrieben:
30.01.2020, 09:23
Jonny69 hat geschrieben:
28.01.2020, 20:43
Koffer hin, Koffer her. Ich bin auf eine Gepäckrolle von Ortlieb auf dem Soziussitz umgestiegen, da ich im Urlaub eh alleine fahre. Dadurch ist das Moped im Transportmodus nicht so breit. Und wenn mir die Karre umkippt, muss ich mich nicht über beschädigte Koffer ärgern. "Höchstens" über ein beschädigtes Moped ;-).
Um auf längeren Touren alle Klamotten mitzubekommen nutze ich dann noch ein großes Topcase von Givi (V47). Das ist dann aber natürlich auch nicht jedermanns Geschmack. Ich habe es aber auch nur auf Transporttouren dabei.

Gesendet von meinem SM-G960F mit Tapatalk
Bei zwei Wochen Tour ist aber das ganze Gerödel schon hilfreich.
Bild
Bild

Bild

Benutzeravatar
Dillinger
Beiträge: 73
Registriert: 06.08.2019, 13:09
Motorrad: R1250RS
Wohnort: Entenhausen

Re: Potentieller neuer BMW Fahrer / Vorstellung

Beitrag von Dillinger » 30.01.2020, 10:15

Motorradfahrer hat geschrieben:
30.01.2020, 08:47
Ich studiere gerade die Betriebsanleitung und lese mich in all die tollen Funktionen ein. Hut ab, da gibt es wirklich viele Einstellmöglichkeiten und elektronische Funktionen. Gut finde ich auch die technische Erläuterung beim Reifendruck, dass die BMW Anzeige den Druck immer auf 20 Grad Cel kompensiert und die Luftdruckgeräte an der Tankstelle dies nicht tun.

Bezüglich Schaltassistent Pro habe ich da eine Anfängerfrage (für mich ist das Neuland):
In der Bedienungsanleitung steht, dass man damit ca 80 % der Schaltvorgänge kupplungslos durchführen könnte und dass die Gasposition während des Schaltvorganges nicht verändert werden darf.

Wie macht Ihr das? Gas aufgedreht lassen und schalten? Wann kann sollte der Schaltautomat NICHT genutzt werden?

Danke.
Die Partialdrücke von O2 und N2 machen zusammen von 0°C bis 20°C rund 0,2 bar Druckunterschied aus. Je nach Tankstelle
sind auch die Anzeigen Schätzeisen. :mrgreen: . Ich nutze die Anzeigen von Flaig. Da gibt es auch was kleines Mobiles.
https://www.flaig-praezision.de/en

Den Schaltassistenen nutze ich ab zweiten Gang aufwärts. Erster Gang zu zweitem Gang ist für mich zu harkelich.
Beim runter schalten nutze ich den Assistenten vom sechsten bis zum ersten Gang.
Bild

Bild

Motorradfahrer
Beiträge: 19
Registriert: 31.12.2019, 07:00
Motorrad: BMW R1200R

Re: Potentieller neuer BMW Fahrer / Vorstellung

Beitrag von Motorradfahrer » 30.01.2020, 15:26

@Dillinger
so ein Meßinstrument für den Luftdruck habe ich bereits.
Schaltautomat: wenn Du hochschaltest, nimmst Du Gas weg? In der Betriebsanleitung könnte man das so deuten, dass der Gashahn aufgedreht bleiben könnte.
Schwer vorstellbar die die Elektronik den Lastwechsel komplett regelt.....

Benutzeravatar
Arni51
Beiträge: 67
Registriert: 19.09.2019, 10:51
Motorrad: R 1250 RS
Wohnort: Bitburg

Re: Potentieller neuer BMW Fahrer / Vorstellung

Beitrag von Arni51 » 30.01.2020, 16:09

Hochschalten: Gas stehen lassen.
Runterschauten: Gas schließen. Die Elektronik gibt selbstständig Zwischengas.
Im 1., 2. und 3. Gang schaltet der Automat nicht ganz so geschmeidig wie man es erwartet.

Gruß Arni
Läuft :wink:

Motorradfahrer
Beiträge: 19
Registriert: 31.12.2019, 07:00
Motorrad: BMW R1200R

Re: Potentieller neuer BMW Fahrer / Vorstellung

Beitrag von Motorradfahrer » 30.01.2020, 16:35

@Arni51
besten Dank für die Aufklärung!

PeterG
Beiträge: 414
Registriert: 02.06.2015, 19:43
Motorrad: R1200RS/2015

Re: Potentieller neuer BMW Fahrer / Vorstellung

Beitrag von PeterG » 31.01.2020, 11:09

Wie Arni51 schreibt. Bei meiner R1200RS in allen Gängen außer in den 1. beim Runterschalten, das ist mir zu ruppig. Hochschalten in allen Gängen mit Gas auf. Da zieht die Karre so schnell weg, das glaubt man kaum. Bei einer getesteten R1250RS auch in den 1. Gang geschmeidig.

LG Peter

Motorradfahrer
Beiträge: 19
Registriert: 31.12.2019, 07:00
Motorrad: BMW R1200R

Re: Potentieller neuer BMW Fahrer / Vorstellung

Beitrag von Motorradfahrer » 25.03.2020, 05:38

Thor63 hat geschrieben:
01.01.2020, 13:25

Die einfachste Lösung ist derAdapter für Smartphone's für die originale Navihalterung. Er greift die Bordspannung ab und stellt damit 2x USB-Buchsen zur Verfügung.
Handyhalterung.JPG
Ich habe sie zuhause und sie macht einen sehr guten Eindruck!
Der Adapter ist angekommen und bereits auf der Navivorbereitung befestigt. Das Smartphone wird auch geladen. Das war ein ein toller Tipp! Danke nochmals!

Frage: Ist der Adapter auch Spritzwasser (Regen) geschützt? Eine Gebrauchsanweisung lag leider nicht bei.

Mittlerweile habe ich auch eine Tanktasche von Shad drauf (reicht mir für Tagesfahrten), nun muss nur noch die Corona Krise überstanden sein.

Benutzeravatar
Thor63
Beiträge: 209
Registriert: 26.10.2016, 12:38
Motorrad: R1250 RS
Wohnort: Allmannshofen

Re: Potentieller neuer BMW Fahrer / Vorstellung

Beitrag von Thor63 » 25.03.2020, 11:13

Motorradfahrer hat geschrieben:
25.03.2020, 05:38
Frage: Ist der Adapter auch Spritzwasser (Regen) geschützt? Eine Gebrauchsanweisung lag leider nicht bei.
Der BMW-Navigator hat hinten eine Gummidichtung die das Eindringen von Wasser am Navianschluss (siehe Foto) verhindert.
Ob da genügend Regen-/Spritzwasser hinkommt um die Funktion zu stören, kann ich nicht sagen.
Evtl. hinten am Halter den Anschluss mit dickerem Klebeband umkleben. Wirk dann wie eine Dichtung.
Die USB-Anschlüsse sind ja verschließbar. Beim Smartphone kommt's auf das Modell und die eigene Risikobereitschaft an.
Navianschluss.jpg
Gruss, Bernhard
Das Leben ist zu kurz für später!

Antworten