Potentieller neuer BMW Fahrer / Vorstellung

Alle die neu im Forum sind, bitte hier eine kurze Vorstellung schreiben.
Benutzeravatar
Jonny69
Beiträge: 105
Registriert: 07.10.2018, 18:06
Motorrad: R 1200 RS

Re: Potentieller neuer BMW Fahrer / Vorstellung

Beitrag von Jonny69 » 24.01.2020, 09:59

Genau. Aber Vorsicht ist die halt' die Mutter der Porzellankiste . Und wer will sich schon gerne die Hauptsicherung am Moped durchbrennen.

Gesendet von meinem SM-G960F mit Tapatalk


BMW Michel
Beiträge: 36
Registriert: 09.07.2015, 10:42
Motorrad: R1200RS / 996S

Re: Potentieller neuer BMW Fahrer / Vorstellung

Beitrag von BMW Michel » 24.01.2020, 13:24

Da brennt keine Sicherung durch, das ist ja das gefährliche :idea:
Denn wenn man da Mist baut, macht man genau an der Batterie den Kurzschluss :idea:
Das wird dann verdammt hell :wink:

Benutzeravatar
Jonny69
Beiträge: 105
Registriert: 07.10.2018, 18:06
Motorrad: R 1200 RS

Re: Potentieller neuer BMW Fahrer / Vorstellung

Beitrag von Jonny69 » 24.01.2020, 17:20

Im CBF 1000 Forum hat einer aus Versehen beim wiederanschließen der Batterie die Kabel genau verkehrt herum an den Batteriepolen angeschlossen. Dabei ist ihm die Hauptsicherung durchgebrannt.

Gesendet von meinem SM-G960F mit Tapatalk


Benutzeravatar
Thor63
Beiträge: 209
Registriert: 26.10.2016, 12:38
Motorrad: R1250 RS
Wohnort: Allmannshofen

Re: Potentieller neuer BMW Fahrer / Vorstellung

Beitrag von Thor63 » 26.01.2020, 11:27

@Jonny69
Dann ist aber die Reihenfolge auch ziemlich wurscht :wink:
Gruss, Bernhard
Das Leben ist zu kurz für später!

Benutzeravatar
Jonny69
Beiträge: 105
Registriert: 07.10.2018, 18:06
Motorrad: R 1200 RS

Re: Potentieller neuer BMW Fahrer / Vorstellung

Beitrag von Jonny69 » 26.01.2020, 11:28

Stimmt

Gesendet von meinem SM-G960F mit Tapatalk


Motorradfahrer
Beiträge: 19
Registriert: 31.12.2019, 07:00
Motorrad: BMW R1200R

Re: Potentieller neuer BMW Fahrer / Vorstellung

Beitrag von Motorradfahrer » 27.01.2020, 07:44

Guten Morgen in die Runde,

da es noch etwas Zeit bis zum Frühjahr ist, recherchiere ich gerade, was ich für meine Maschine noch so alles benötige. Vielleicht könnt Ihr ein paar Tipps geben?

1.) Zylinderkopfschutz: Sturzbügel oder Ventildeckelprotektor? Da an meinem Moped ein Bugspoiler dran ist, käme bei mir nur der Sportbügel von Wunderlich in Frage, falls es ein Bügel sein sollte. Oder gibt es Alternativen?
https://www.wunderlich.de/shop/de/wunde ... 0-202.html

2.) Seitenkoffer: Habe die BMW Seitenkofferhalterung, die BMW Koffer empfinde für meine Anforderungen (keine Mehrtagestouren) zu voluminös.
2 schmalere Koffer würden mir da reichen. BMW bietet da nichts an. Was habt Ihr? Wichtig ist bei den Seitenkoffer, dass die Sozia noch genügend Platz hat. Auch sollte die Höchstgeschwindigkeit durch die Koffer nicht auf 120 km/h begrenzt sein. Bei BMW finde ich die 180 km/h empfohlene max. V sehr gut, andere limitieren da bereits auf 120 km/h. Notfalls werde ich einen Tankrucksack in Erwägung ziehen.

3.) Welcher Schutz wäre noch sinnvoll? Kardanschutz?

4.) Den Adapter für die Navi Vorbereitung steht auch schon auf der Liste! Danke nochmal für den Tipp!

Sonst fehlt nur noch der Frühling, wärmere Temperaturen und trockenes Wetter :D

stranger70
Beiträge: 86
Registriert: 26.01.2016, 16:27
Motorrad: R1200RS grau

Re: Potentieller neuer BMW Fahrer / Vorstellung

Beitrag von stranger70 » 27.01.2020, 14:43

für mich stellt sich grundsätzlich die Frage was dieser Schutzkram bringen soll, außer das sich Wunderlich und Co. ne goldene Nase verdienen.

Die meisten dieser Dinge sehen einfach nur grässlich aus und gerade bei den Ventildeckelschützern ist die Frage ob im Falle des Falles der Schaden nicht noch größer wird.
Und wenn Du richtig stürzt ist Dein zusätzlich angebauter Schutz und der Ventildeckel hinüber, also doppelte Kosten…

In der heutigen Zeit, in der eine Vollkasko deutl. weniger kostet als das komplette Wunderlich-Anti-Umfall-Paket, gibt es aus meiner Sicht überhaupt keinen Grund sich die RS damit zu verschandeln.

Gruss
Stranger

Benutzeravatar
Jonny69
Beiträge: 105
Registriert: 07.10.2018, 18:06
Motorrad: R 1200 RS

Re: Potentieller neuer BMW Fahrer / Vorstellung

Beitrag von Jonny69 » 27.01.2020, 16:19

Na ja, nicht jeder hat eine Vollkaskoversicherung. Ich habe den kleinen Sportbügel von Wunderlich dran und ich sehe das auch mehr als Schutz bei einem Umfaller im Stand. Bei einem Abflug nützt er wahrscheinlich nicht mehr. Aber dann hat man js ggf. eh ganz andere Probleme.

Gesendet von meinem SM-G960F mit Tapatalk


Motorradfahrer
Beiträge: 19
Registriert: 31.12.2019, 07:00
Motorrad: BMW R1200R

Re: Potentieller neuer BMW Fahrer / Vorstellung

Beitrag von Motorradfahrer » 27.01.2020, 17:34

Ja Jonny69, genau deshalb wollte ich auch einen Schutzbügel anbauen. So ein Umfaller kann immer mal schnell passieren.

Vielfahrer
Beiträge: 3
Registriert: 12.08.2019, 19:13
Motorrad: F800ST

Re: Potentieller neuer BMW Fahrer / Vorstellung

Beitrag von Vielfahrer » 27.01.2020, 19:29

Habe die 12RS auch noch nicht ganz als Nachfolge-Maschine abgeschrieben. Darum bitte ich um eure Meinungen zum Thema "Langsamfahrkomfort".
Gelesen habe ich auch hier im Forum, dass innerorts bei 50 der 3. Gang mitunter schon zu hoch gewaehlt ist und Ruckeln somit nur durch Fahren im 2. Gang vermeiden werden kann. Stoert euch das nicht?
Bisher bin ich es gewohnt bei 50 innerorts auf der Ebenen mit zwischen 1900 und 2100 U/min (4. oder 5. Gang) ruckelfrei und ohne Last dahin zu gondeln.

Die Koffer-Frage ist auch eine gute: Auch ich finde die "eigentlichen" Koffer viel zu klobig und haesslich. Bin grosser Fan der Sportkoffer, die ja auch fuer verschiedene Maschinen von BMW vermarktet wurden.
Man bekommt die wohl auch an die 12RS gefriemelt, soweit ich mich erinnere, hier irgendwo gelesen zu haben.

Interessant waere fuer mich auch, ob man diese Sportkoffer womoeglich auch an die 1250RS bekommt?

Benutzeravatar
Jonny69
Beiträge: 105
Registriert: 07.10.2018, 18:06
Motorrad: R 1200 RS

Re: Potentieller neuer BMW Fahrer / Vorstellung

Beitrag von Jonny69 » 27.01.2020, 19:46


Vielfahrer hat geschrieben:Habe die 12RS auch noch nicht ganz als Nachfolge-Maschine abgeschrieben. Darum bitte ich um eure Meinungen zum Thema "Langsamfahrkomfort".
Gelesen habe ich auch hier im Forum, dass innerorts bei 50 der 3. Gang mitunter schon zu hoch gewaehlt ist und Ruckeln somit nur durch Fahren im 2. Gang vermeiden werden kann. Stoert euch das nicht?
Bisher bin ich es gewohnt bei 50 innerorts auf der Ebenen mit zwischen 1900 und 2100 U/min (4. oder 5. Gang) ruckelfrei und ohne Last dahin zu gondeln.
Also ich fahre innerorts im 3. Gang und da ruckelt nichts. Ich könnte sicher auch im 4. Gang fahren aber dann muss ich immer an meinen leider bereits verstorbenen Vater denken. Der sagte mir früher schon immer, dass ein Motor Drehzahl braucht und ordentlich rund laufen muss. Ok, die Aussage galt damals für unseren 25 PS Geräteträgerschlepper von Fendt, als ich als kleiner Pöks das Treckerfahren lernte Bild.


Gesendet von meinem SM-G960F mit Tapatalk


BMW Michel
Beiträge: 36
Registriert: 09.07.2015, 10:42
Motorrad: R1200RS / 996S

Re: Potentieller neuer BMW Fahrer / Vorstellung

Beitrag von BMW Michel » 28.01.2020, 17:33

Von SW Motech gibt es noch eine Alternative zu den Koffern.
Gibt's bei Louis und mit dem 50.- Gutschein kosten die dann 269.- :wink:

Ruckeln tut die 12er nur, wenn man die Hand nicht ruhig hält :wink:
2. Gang bei 50 ist Blödsinn.

Motorradfahrer
Beiträge: 19
Registriert: 31.12.2019, 07:00
Motorrad: BMW R1200R

Re: Potentieller neuer BMW Fahrer / Vorstellung

Beitrag von Motorradfahrer » 28.01.2020, 17:59

@BMW Michel
zu den Koffern, käme aber auch noch der SW Motech Träger, ich vermute, dass die SW Koffer nicht an die Original Halterungen passen.

Bei mir wird es wohl zuerst ein Tankrucksack werden.

PeterG
Beiträge: 414
Registriert: 02.06.2015, 19:43
Motorrad: R1200RS/2015

Re: Potentieller neuer BMW Fahrer / Vorstellung

Beitrag von PeterG » 28.01.2020, 18:09

Vielfahrer hat geschrieben:
27.01.2020, 19:29
Habe die 12RS auch noch nicht ganz als Nachfolge-Maschine abgeschrieben. Darum bitte ich um eure Meinungen zum Thema "Langsamfahrkomfort".
Gelesen habe ich auch hier im Forum, dass innerorts bei 50 der 3. Gang mitunter schon zu hoch gewaehlt ist und Ruckeln somit nur durch Fahren im 2. Gang vermeiden werden kann. Stoert euch das nicht?
Bisher bin ich es gewohnt bei 50 innerorts auf der Ebenen mit zwischen 1900 und 2100 U/min (4. oder 5. Gang) ruckelfrei und ohne Last dahin zu gondeln.
3. Gang ist gar kein Problem, es gibt aber ein leichtes Konstantfahrruckeln auch bei Tempomat (hat also nichts mit unruhiger Gashand zu tun...), das laut BMW aber normal sei. Ist auch nicht schlimm, aber doch leicht merkbar. Bei der 1250RS - zumindest der von mir getesteten - war davon überhaupt nichts zu merken.

Koffer ist immer Geschmackssache, ich finde z. B. die sogenannten "Sportkoffer" potthässlich, auch im Sitz an der Maschine. Letztlich sind Koffer kaum jemals eine Verschönerung, sie haben einen praktischen Nutzen, der Vorrang hat, wenn sie benötigt werden und ansonsten sind sie eh nicht dran. Die Originalkoffer funktionieren jedenfalls prima, sind dicht, halten einiges aus und beeinträchtigen vor allem die Fahrstabilität auch bei hohen Geschwindigkeiten nicht.

LG Peter

Benutzeravatar
grysu
Beiträge: 61
Registriert: 29.11.2017, 20:18
Motorrad: r1200rs

Re: Potentieller neuer BMW Fahrer / Vorstellung

Beitrag von grysu » 28.01.2020, 18:40

PeterG hat geschrieben:
28.01.2020, 18:09
Koffer ist immer Geschmackssache, ich finde z. B. die sogenannten "Sportkoffer" potthässlich, auch im Sitz an der Maschine. Letztlich sind Koffer kaum jemals eine Verschönerung, sie haben einen praktischen Nutzen, der Vorrang hat, wenn sie benötigt werden und ansonsten sind sie eh nicht dran. Die Originalkoffer funktionieren jedenfalls prima, sind dicht, halten einiges aus und beeinträchtigen vor allem die Fahrstabilität auch bei hohen Geschwindigkeiten nicht.
Da kann ich dir beistimmen,
ich hatte die Koffer letztes Jahr bei meiner Norwegentour (8000km) dran und
hatte 12 Tage (von18 Tagen) nur Regen. Alles dicht und zweckmäßig.
Einzig was mich an den Koffern stört ist die Farbe, gab es damals nur in Granitgrau-metallic matt(passt nicht ganz zum Moped).
Jetzt gibt es auch andere Farben, ich finde schwarz ist nicht ganz so auffällig.
Bin schon am Überlegen ob ich die Außenschale lackieren lasse.
Was ich auch noch gut finde ist die Gleichschließung wie das Fahrzeug. (nur ein Schlüssel für alles)

Antworten