Kombischalter Alt gegen Neu

Die R1200ST, Technisch, aktuell, News direkt ums Motorrad.

Kombischalter Alt gegen Neu

Beitragvon Moe » 03.03.2019, 20:13

Hallo Miteinander,
hat vielleicht jemand Erfahrung damit, ob man den alten Kombischalter (Blinker etc.) gegen die neueren austauschen kann? Diese sollen ja besser gedichtet sein. Bei mir ist nämlich der Blinkerschalter rechts defekt, was bei jetzt anstehendem TÜV ungut ist. Ich habe über Ebay günstig jetzt einen Satz Schalter bestellt, allerdings eben die besagten ''neueren'' (siehe angehängte Bilder). Meine alten haben einen extra Knopf für die Warnblinkanlage, bei den anderen wird diese wohl durch gleichzeitiges drücken der beiden Blinkerschalter ausgelöst. Muss ich da den Kabelbaum ändern lassen? Wenn ja, hat das schon einmal jemand selbst unternommen?
Würde mich freuen, wenn jemand Rat wüsste...
Lg aus München
Dateianhänge
Superbike-Lenker-Umbau-Kit-BMW-R1200ST-R-1200-ST.jpg
Armatur ALT
DSCN3051.JPG
Armatur NEU
Moe
 
Beiträge: 20
Registriert: 20.08.2017, 12:46
Motorrad: 1200st

Kombischalter Alt gegen Neu

Werbung

Werbung
 

Re: Kombischalter Alt gegen Neu

Beitragvon Moe » 12.03.2019, 17:33

Weiß denn niemand etwas dazu?
Lg
Moe
 
Beiträge: 20
Registriert: 20.08.2017, 12:46
Motorrad: 1200st

Re: Kombischalter Alt gegen Neu

Beitragvon Wolfgang » 12.03.2019, 22:48

Das wird wohl nicht funktionieren.
Ich habe den Schaltplan der GS, die ist ja elektrisch wie die ST, dort gehen die Leitungen der Lenkerschalter direkt zur ZFE.

GS.jpg
Es war einmal:
XV-1100 1999 (Dreckskarre! nach 1/4 Jahr gewandelt)
XJ-900S 2000 (09-2015 verkauft)
R-1200 ST Edition 2007 (hat jetzt mein Sohn und freut sich)
Aktuell: R-1200 RS 06/2015 in grau
Man muss den Motor spüren und den Zach hören.
Benutzeravatar
Wolfgang
 
Beiträge: 1957
Registriert: 02.10.2007, 18:37
Wohnort: Im weiten Umkreis von RE
Motorrad: R 1200 RS

Re: Kombischalter Alt gegen Neu

Beitragvon Moe » 13.03.2019, 00:59

Schade! dann muss ich wieder nach einem Ersatz suchen.. :(
Moe
 
Beiträge: 20
Registriert: 20.08.2017, 12:46
Motorrad: 1200st

Re: Kombischalter Alt gegen Neu

Beitragvon ralli » 13.03.2019, 15:34

Auch wenn ich mich als Laienspieler outen sollte, meine Frage: reicht es nicht, nur den rechten Schalter auszutauschen? Der ist doch nicht anders als der neue Schalter, bis auf Farbe und Aufdruck. Auch bei Ausrüstung mit den alten Schaltern kann übrigens die Warnblinkanlage durch gleichzeitiges Drücken der Blinkerschalter eingeschaltet werden.
Viele Bikergrüße
Ralli
Benutzeravatar
ralli
 
Beiträge: 853
Registriert: 07.11.2006, 00:00
Wohnort: 51373 Leverkusen
Motorrad: R1200ST

Re: Kombischalter Alt gegen Neu

Beitragvon Wolfgang » 13.03.2019, 15:47

Nö Ralf. Geht leider nicht. Der neue ist anders belegt.
Es war einmal:
XV-1100 1999 (Dreckskarre! nach 1/4 Jahr gewandelt)
XJ-900S 2000 (09-2015 verkauft)
R-1200 ST Edition 2007 (hat jetzt mein Sohn und freut sich)
Aktuell: R-1200 RS 06/2015 in grau
Man muss den Motor spüren und den Zach hören.
Benutzeravatar
Wolfgang
 
Beiträge: 1957
Registriert: 02.10.2007, 18:37
Wohnort: Im weiten Umkreis von RE
Motorrad: R 1200 RS

Re: Kombischalter Alt gegen Neu

Werbung


Re: Kombischalter Alt gegen Neu

Beitragvon ralli » 14.03.2019, 10:34

Hallo Wolfgang, ist das jetzt der alte oder der neue Schaltplan. Ich habe mal den aus meinem Wartungs- und Reparaturbuch abgelichtet. Sieht für mich nicht anders aus. Aber da ist dann der Fachmann gefragt :)
Dateianhänge
FBD62E88-C2B6-4CD3-8466-A78F3CF1609E.jpeg
Viele Bikergrüße
Ralli
Benutzeravatar
ralli
 
Beiträge: 853
Registriert: 07.11.2006, 00:00
Wohnort: 51373 Leverkusen
Motorrad: R1200ST

Re: Kombischalter Alt gegen Neu

Beitragvon Wolfgang » 14.03.2019, 10:55

Ihr bringt mich ins Grübeln.

@Moe Öffne mal den neuen Schalter und prüfe die Verdrahtung darin.
Wenn da auch nur 3 Leitungen angeschlossen sind könnte es doch funktionieren.

@Ralli: Das ist auch die alte Ausführung.
Es war einmal:
XV-1100 1999 (Dreckskarre! nach 1/4 Jahr gewandelt)
XJ-900S 2000 (09-2015 verkauft)
R-1200 ST Edition 2007 (hat jetzt mein Sohn und freut sich)
Aktuell: R-1200 RS 06/2015 in grau
Man muss den Motor spüren und den Zach hören.
Benutzeravatar
Wolfgang
 
Beiträge: 1957
Registriert: 02.10.2007, 18:37
Wohnort: Im weiten Umkreis von RE
Motorrad: R 1200 RS

Re: Kombischalter Alt gegen Neu

Beitragvon Moe » 14.03.2019, 11:49

Hallo miteinander!
Ich bin technisch leider vollkommen unbegabt, werde den Schalter jedoch heute Abend aufmachen und fotografieren, dann könnt ihr selbst beurteilen, ob es geht :-)
Lg
Moe
 
Beiträge: 20
Registriert: 20.08.2017, 12:46
Motorrad: 1200st

Re: Kombischalter Alt gegen Neu

Beitragvon Wolfgang » 14.03.2019, 12:27

Och ne, so einfach scheint es nicht zu sein.
Ich habe im GS Plan noch den zweiten und dritten Teil der Schalterbedrahtung gefunden.
Das ist der Starter und Killknopf und Griffheizung.

Oder........
Vielleicht ist aber der Stecker doch der gleiche.
Meiner Meinung nach kannst du aber, wenn der Stecker passt, nichts beschädigen.(Aukunft ohne GEWEHR)

Bild 2.jpg


Bild 1.jpg


Bild 3.jpg
Es war einmal:
XV-1100 1999 (Dreckskarre! nach 1/4 Jahr gewandelt)
XJ-900S 2000 (09-2015 verkauft)
R-1200 ST Edition 2007 (hat jetzt mein Sohn und freut sich)
Aktuell: R-1200 RS 06/2015 in grau
Man muss den Motor spüren und den Zach hören.
Benutzeravatar
Wolfgang
 
Beiträge: 1957
Registriert: 02.10.2007, 18:37
Wohnort: Im weiten Umkreis von RE
Motorrad: R 1200 RS

Re: Kombischalter Alt gegen Neu

Beitragvon ralli » 26.03.2019, 21:12

Moe hat geschrieben:Hallo miteinander!
Ich bin technisch leider vollkommen unbegabt, werde den Schalter jedoch heute Abend aufmachen und fotografieren, dann könnt ihr selbst beurteilen, ob es geht :-)
Lg

Und nun? Hast Du es aufgegeben oder bessere Erkenntnisse?
Viele Bikergrüße
Ralli
Benutzeravatar
ralli
 
Beiträge: 853
Registriert: 07.11.2006, 00:00
Wohnort: 51373 Leverkusen
Motorrad: R1200ST

Re: Kombischalter Alt gegen Neu

Beitragvon Moe » 28.03.2019, 09:28

Ich habe es -gerade- aufgegeben. Bekomme den Schalter nicht richtig auf, aber für dieses Wochenende hat ein Freund, der wenigstens ein bisschen Ahnung hat, angekündigt, dass er mir helfen könne. Fotos folgen also sicher noch! ;-)
Moe
 
Beiträge: 20
Registriert: 20.08.2017, 12:46
Motorrad: 1200st

Re: Kombischalter Alt gegen Neu

Beitragvon Moe » 07.04.2019, 20:35

So, nach vielen Nachtdienste, einspringen etc. Melde ich mich endlich mal wieder. Ich schicke mal Bilder vom Innenleben, Vllt erkennt ja irgendein Experte hier, ob die Belegung und der Stecker passt?
Lg
Dateianhänge
20190407_202202.jpg
20190407_202217-1134x2016.jpg
20190407_202210-3024x1701.jpg
20190407_202217-1701x3024.jpg
20190407_202206-3024x1701.jpg
Moe
 
Beiträge: 20
Registriert: 20.08.2017, 12:46
Motorrad: 1200st

Re: Kombischalter Alt gegen Neu

Beitragvon Moe » 14.04.2019, 19:33

Guten Abend!
Ich habe jetzt gerade den "neuen" Kombischalter angesteckt, stecker ist gleich. Das gute: griffheizung funktioniert, der Blinker funktioniert, starten funktioniert! Das schlechte: die blinkerrückstellung funktioniert nicht :shock:
Kann dies an der anderen kabelbelegung liegen? Macht aber ja eigentlich keinen Sinn! Also ist vielleicht wahrscheinlicher der Kontakt der blinkerrückstellung defekt? Ich weiß nicht mehr weiter, hat hier jemand eine Idee, was der Grund sein könnte? Oder wie ich aus den beiden Einheiten eine funktionierende bauen kann?

Lg
Moe
 
Beiträge: 20
Registriert: 20.08.2017, 12:46
Motorrad: 1200st

Re: Kombischalter Alt gegen Neu

Beitragvon Moe » 15.04.2019, 13:53

Dank der Hilfe eines Forenmitgliedes funktioniert jetzt alles!
Der Schalter war nur verklemmt, nachdem dies behoben war, ging alles Ratz fatz! Vielen Dank an das tolle Forum!
Moe
 
Beiträge: 20
Registriert: 20.08.2017, 12:46
Motorrad: 1200st

Nächste

Zurück zu R1200ST

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste